[Rezension] Arctica #2: Das Geheimnis auf dem Meeresgrund (Comic)

19. November 2017

© Bunte Dimensionen

Der erste Teil der Arctica-Reihe hat seinerzeit bei mir einen tollen Kopfkinofilm ins rollen gebracht und dafür gesorgt das ich eine tolle Konsumzeit hatte.Somit war ich auf den zweiten Teil sehr gespannt, alleine ob das kleine Label die Qualität halten kann. Also die Deckel auf und los.

INHALT
Knapp gelingt es Dakota seinen Angreifern ein Schnippchen zu schlagen und kann mit einem waghalsigen Manöver seine Verfolger ausschalten.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

[Rezension] Deadpool – Kriminaltango (Comic, Superhelden)

13. November 2017

© Panini

Panini Comics lese ich schon seit langen, nicht nur weil ich Fan der Marvel Superhelden bin, sondern weil für mich Comics eine besondere Kunstform darstellen. Wo sonst ergänzen sich das geschriebene Wort und ansprechende Illustrationen so gut, wenn nicht bei Comics.

Wenn dann noch absolute Kulthelden aufeinandertreffen, dann ist das definitiv ein Grund sein Kopfkino damit zu beflimmern.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Interview] Im Gespräch mit Felix Mertikat (Tsukuyumi, Crowdfunding)

17. September 2017

Felix Mertikat dürfte vielen Phantasten durch sein Rollenspiel „Opus Anima“ oder seiner Comic-Reihe „Steam Noir“ ein Begriff sein. Seit einiger Zeit tüftelt Felix nun an einem Spiel, welches im Rahmen eines Crowdfundings realisiert, welches Ende September startet, werden soll, herum. Somit war es an der Zeit mal ein paar Fragen zu stellen. Und ein Besonderheit hat dieses Interview auch, es ist das erste in dem mir Gegenfragen gestellt wurden. Ich hoffe ich habe es kenntlich genug dargestellt.

Ich wünsche viel Spaß und hoffe das Tsukuyumi was für euch ist

————————-

Hallo Felix,
danke für deine Zeit. Würdest du dich bitte kurz vorstellen.
Hallo André, hallo liebe Leser. Sich selbst vorzustellen ist ja seit der Stuhlkreise in der Schule immer eine Herausforderung. Wie soll man sich beschreiben, dass man möglichst locker, witzig und eloquent rüberkommt, dabei aber nicht affektiert. Ich kann auf jeden Fall einmal bei meinen Schwächen anfangen: ich kann mich nicht gut selbst vorstellen. Das habe ich weder in meinem Biologiestudium noch in der Filmakademie Baden-Württemberg gelernt, weil sie uns da dann doch nur Animation beigebracht haben. Aber in Animation war ich auch nicht gut, noch ein Schwäche von mir. Dafür hab ich aber meine Fähigkeit zum Character Design und Storyboard entdeckt und entsprechend davon dann mehr nachgeholt. Zum Abschluss wollte ich dann noch zeigen, was ich so alles kann und hab dann mit dem Comic „Jakob“ mein Diplom gemacht, danach dann auch weiterhin kräftig Comics gezeichnet und nebenbei meiner Leidenschaft gefolgt, Spiele zu erfinden.

Und ja da bin ich hängen geblieben: zwischen Comic und Spielen. Nicht Fleisch, nicht Fisch – aber hofentlich in jedem Fall mit gutem Geschmack.

Wir würdest du dich denn vorstellen, André? Uii, eine Rückfrage. Da verweise ich doch mal auf ein Interview von „Bibliothek von Imre“ mit mir.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Rezension] Arctica #1: Zehntausend Jahre im ewigen Eis (Comic)

22. Juni 2017

Text: Daniel Pecqueur
Zeichnung: Boyan Kovacevic
Farben: Pierre Schelle
Cover: Manchu
Verlag: Bunte Dimensionen
Format: Hardcover
Seiten: 48
Erschienen: November 2010
ISBN: 978-3938698372
Preis: € 14,00

von: Quack-O-Naut

Es ist unzweifelhaft, das Comics eine eigene Form der Literatur sind und ganz zweifellos eine spezielle Kunstform bei der Text und Bilder auf wenigen Seiten ganze Geschichten erzählen. Mal schauen ob das Ewige Eis unterhalten kann.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Rezension] Adolf total – Alles über den Führer in einem Band (Comic)

7. Juni 2017

© Penguin Verlag

Autor: Walter Moers
Verlag: Penguin Verlag
Format: Taschenbuch
Seiten: 272
Erschienen: Oktober 2016
ISBN: 978-3328100690
Preis: 15,00 Euro

von: Würfelheld

„Adolf total“ ist ein Sammelband, welcher die von Walter Moers bis dato erschienen „Adolf – äch bin wieder da“, „Äch bin schon wieder da“ und „Der Bonker“ vereint und in den Mittelpunkt rückt. Da diese Satire mir immer wieder einmal über den Konsumweg läuft, habe ich bei diesem Werk einfach mal zugreifen müssen.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Lesen] Reading Challenge 2017 – 1.Quartal

1. April 2017

Ich hatte mich ja dazu entschlossen, auch in diesem Jahr, an der Reading Challenge im Greifenklaue-Forum teilzunehmen und einfach zu hoffen, das ich dieses Jahr mehr Bücher schaffe als im letzten Jahr, wo es knapp ein Dutzend waren.

Nun ist das 1.Quartal vorüber und ich möchte kurz Bilanz ziehen. Wobei ich direkt am Anfang einschiebe, das sind nur die Titel die ich für diese Challenge gelesen habe. Mein Count 2017 liegt um einiges höher, aber nicht alles passt zur Chellenge,
daher…

Den Rest des Beitrags lesen »


[6.WOPC] Zwischendurch ein paar Zahlen

20. Dezember 2016

6wopcDas nächste Zwischenziel, der Weihnachtspreis, nähert sich dem Ende, wobei der Winter One Page Contest noch bis Anfang Januar 2017 läuft.

Nach gut 20 Tagen will ich euch an dieser Stelle ein paar Daten präsentieren.

Somit Schnee beiseite geschaufelt Kaffe zur Hand genommen und los gehts:

Den Rest des Beitrags lesen »