[Netz] Zeit Online interviewte William Gibson

21. Januar 2017

William Gibson (u.a. Neuromancer) stand Zeit online für ein Interview zur Verfügung. Ich finde das ist mehr als einen Blick wert.

Das ganze findet sich HIER.


[Interview] Im Gespräch mit Selina Haritz

10. Januar 2017

Nachdme ich letztlich „Traumdealer am Abstellgleis“ rezensiert habe und einiges davon positiv in meinen Hirnwindungen hängen geblieben ist, dachte ich mir, ich schnapp mir mal Selina Haritz und stelle ihr ein paar Fragen zu ihrem Plüschwerk.

Somit viel Spaß!

Hallo Selina,
ich freue mich, dass du dir die Zeit für dieses Interview nimmst. Sei doch so nett und stell dich kurz vor.
Hallo André,
Danke, wo fange ich denn am besten an? Also, ich bin mitte dreißig und wenn ich nicht gerade in meinen Welten stecke und diese zu Papier bringe, dann spiele ich Pen and Paper Rollenspiele oder Larp. Passend dazu hab ich einen Beruf in der IT Branche. Ich habe schon immer gern auf dem Papier Geschichten erschaffen. Entsprechend war ein unbeschreiblich schönes Gefühl, mein erstes Buch gedruckt in Händen zu halten. So und nun her mit den Fragen, ich bin schon ganz gespannt was Du wissen möchtest.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Netz] Interview mit Michael K. Iwoleit

9. Dezember 2016

So manchesmal konnte ich dem Algorithmus den Hals umdrehen, in der Regel immer dann, wenn ich später erst auf den ein oder anderen Artikel, wie in diesem Falle, aufmerksam werde.  Aber ok, läuft ja nicht weg und so möchte ich an dieser Stelle auf ein Interview beim Buchelefanten hinweisen, welche Autor Michael K. Iwoleit rund ums Schreiben interviewt hat.

HIER findet man das Interview.


[Interview] Im Gespräch mit Jochen Eisenhuth (Super Fantasy Brawl)

3. Dezember 2016

Hallo Jochen,
vielen Dank das Du Zeit für dieses Interview gefunden hast. Würdest Du Dich bitte kurz vorstellen.
Gerne! Mein Name ist Jochen Eisenhuth und ich wohne aktuell mit meiner Frau und meinen zwei Kindern in Traunstein im Chiemgau. Ich bin Lehrer, begeisterter Sportler (vor allem Bergsport und Outdoor-Sachen), reise gerne und wenn dann noch Zeit übrig ist bastle ich halt auch mal ein Brettspiel.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Interview] Im Gespräch mit Oliver Schneider (2mt Games, Ninja Arena)

21. November 2016

Ich konnte auf der diesjährigen SPIEL mit Oliver ein paar Worte zu seinem Spiel „Ninja Arena“ wechseln. Da die SPIEL allerdings immer ein wenig stressig ist, haben wir uns später zu diesem Interview verabredet. Somit wünsche ich viel Lesespaß rund um „Ninja Arena“, es gibt einiges Interessantes zu erfahren.

+     +     +     +     +

Hallo Oliver,
vielen Dank das Du Dir die Zeit für dieses Interview genommen hast. Würdest Du Dich bitte zuerst einmal vorstellen.
Sehr gerne, mein Name ist Oliver Schneider und ich bin in erster Linie ein Spiele-Enthusiast; sowohl digital als auch klassische Brett- und Gesellschaftsspiele. Ich finde es ist wichtig und erstrebenswert, die Menschen an einen Tisch zu bringen. Deshalb bin ich der Autor von Ninja Arena geworden.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Interview] Im Gespräch mit dem Malmsturm-Team

29. Oktober 2016

Derzeit befasse ich mich mit der neuen Malmsturm-Edition. Da bot es sich an dem Team ein paar Fragen zu stellen. Damit ich zahlentechnisch nicht ganz so unterlegen bin, habe ich mir Verstärkung von Greifenklaue geholt. Dafür an dieser Stelle vielen Dank.

Anmerken möchte ich an dieser Stelle noch, dass die Illus mir von Björn Lensig zur Verfügung gestellt worden sind und diese entsprechenden Copyrights unterliegen.

So damit ohne weitere Umschweife auf zum Interview. Viel Spaß.

+     +     +     +     +

cover_blutrinneHallo Leute,
vielen Dank, dass ihr euch die Zeit für dieses Interview nehmt, Würdet ihr euch bitte kurz vorstellen?
Tjoa dann wollen wir uns mal gegenseitig Honig ins Gesicht klatschen und vorstellen.

+ Björn (über Dominik): Dom … der Meister der Schriften! Keiner legt die Lettern so wie er. Er ist unsere Antriebsfeder und sein Rat in gestalterischen Dingen ist definitiv wertvoll und wichtig! Mit Dom kann man über vielerlei Kreativ-Dinge brüten, aber auch vielerlei verrückte Produktideen in stundenlangen fast philosophischen Diskussionen erörtern. Auch ist es amüsant hin und wieder mit ihm verbal die Klingen zu kreuzen! Der Typ ist einer der aufrichtigsten Menschen, die ich kenne, und ein Bayer, der sogar (ab und zu) Sinn für Humor hat 😉

+ Bjorn (über Sebastian): Statt im kalt-vernieselten Bremen ein karges Dasein als Fischbrötchendompteur zu fristen, studiert unser Sebastian lieber Chemie (vermutlich desinfiziert er sich deswegen so gerne die Handinnenflächen). Darüber hinaus ist er unser unerreichter Fate-Großmeister und der Mastermind aller Spielregeln. Für so ziemlich jede Gemeinheit und Absurdität, die wir uns für das Malmsturmsetting ausdenken, fällt ihm sofort eine coole Möglichkeit ein, es in Fate-Regeln zu gießen.

+ Dominik (über Werner): Herr Hartmann, Staubsauger des Internets, Hort des Wissens, die Ruhe in Person. Man könnte meinen, er sei Schweizer. Herrn Hartmann gilt es definitiv in seiner Kreativität zu bremsen. Ich mag seinen feinen und trockenen Humor und teile mit ihm nicht nur die Leidenschaft für Rum und Whisky.

+ Helge (über Bjorn): Bjorn – obwohl inzwischen halber Hanseat – verkauft seine Belesenheit nicht marktschreierisch – umso erschütternder sind bisweilen seine Einfälle. Im Duett mit Werner entfaltet Bjorn jedoch einen Kosmos aus abgedrehtem Wahnsinn, der den Rest des Teams mit offenen Mündern verwundert zuhören lässt, auch weil sich beide dabei auch gern in ihren Arien verlieren. Wenn er diese ekligen Setting- und Abenteuerideen dann nicht gerade ausarbeitet, bewacht er einen Dungeon oder sucht im Internet nach rhinotischen Bildern zur allgemeinen Belustigung.

+ Sebastian (über Helge): Helge ist unser lebender Babelfisch, Chef-Nitpicker und Ligaturen-Wächter. Ohne Helge würden unsere Regeltexte wahrscheinlich nur aus Gliederungspunkten und Stichwörtern bestehen. Außerdem ist Helge extrem gelassen und unser Ruhepol mit einem Gefühl dafür, Konflikte zu lösen, bevor sie überhaupt entstehen.

+ Werner (über Björn): Das Auge des Malmsturms seit Anbeginn. Ohne seine wahrhaft kontrastreichen Bilder – und seinen in vielen anderen Projekten für Rollenspiele und gewisse Metalbands geübten Zeichenstift – wären wir nicht nur zu seligem Unwissen über die grausige Pracht dieser Welt verdammt, nein, ohne seine Visionen (ich weiß auch nicht, was er dazu alles konsumiert …) hätte es so manch eine Kreatur und so manch eine Landschaft wohl nie gegeben.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Interview] Im Gespräch mit Markus Still (FlyingGames)

27. Oktober 2016

Bereits zur Role Play Convention 2016 erschien UltraQuest im FlyingGames-Verlag. Einige tolle Spielstunden habe ich nun schon erlebt und somit war es an der Zeit sich Mister FlyingGames Markus Still zu schnappen und einige Fragen zu stellen.

Ich wünsche viel Spaß beim lesen!

+     +     +     +     +

mspbHallo Markus,
vielen Dank das Du Dir die Zeit für dieses Interview nimmst. Würdest Du Dich bitte kurz vorstellen.
Meine Name ist Markus Still, gelernter Grafik-Designer und Freelancer. Ich bin Mitte 40, und wohne mit meiner Frau und zwei Söhnen in einem halb verfallenen Haus im Ortskern von Grötzingen.

Du bist der Mann hinter FlyingGames. Wer oder was ist das?
Den FlyingGames Spieleverlag mache ich in meiner Freizeit. Der Verlag folgt seit 1996 dem Prinzip, kreative und gut durchdachte Spiele zu produzieren, ohne sich von Messe-Deadlines oder Kostenrechnungen verrückt machen zu lassen. Die Themen sind Fantasy, Science Fiction und Kampfsport.

Den Rest des Beitrags lesen »