[Rezension] NoReturn Corebook (Rollenspiel, Science Fiction)

1. Juni 2018

© NoReturn

In den letzten Jahren haben einige Rollenspiele aus deutschen Landen das Licht der Welt erblickt. Einige bei Verlagen und anderen wiederum in Eigenverlag. So lange mich das Produkt anspricht, ist das auch völlig egal. So auch bei NoReturn. Es hat zwar einige Zeit gedauert bis ich mich diesem Setting genähert habe, aber bei der Mischung konnte ich dann einfach nicht länger dran vorbeilatschen. Die Macher haben hier eine gute Zutatenliste zusammengestellt, welche von Endzeit a la Mad Max, über Cyberpunk a la Iduro, bis hin zu Science Fiction a la The Expanse reicht. Wie man es allerdings dann selber mischt und genießt bleibt einen dann aber doch in vielen Teilen selbst
überlassen. Also auf geht es zu
genaueren Blick.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

[Blogaktion] 1W100 – Random Blog Encounters

17. Mai 2018

© Gelbe Zeichen

Pünktlich zu seiner Winterpause hatte Gelbe Zeichen diese Aktion ins Leben gerufen. Bis jetzt war es für mich einfach nicht machbar sich dieser tollen Aktion, außer als Mitleser der vielen tollen Artikeln, zu nähern. Das möchte ich nun aber nachholen und habe mir dann auch gleich meinen Würfel rausgesucht. Na dann ohne weiter Umschweife mal losgewürfelt und paar Fragen beantwortet.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Rezension] Silicium (Erdenstern, Rollenspielmusik, Cyberunk)

12. Mai 2018

© Erdenstern

Es ist schon einige Jahre her das ich den Erdensternen auf der SPIEL in Essen am F-Shop-Stand das erste Mal über den Weg gelaufen bin. Damals habe ich dann nach kurzen reinlauschen auch direkt beim angebotenen Paket („Into the Red“, „Into the Green“ und „Into the Blue“) zugegriffen. Seitdem sind viele Jahre und etliche weitere Veröffentlichungen ins Land und in meine Sammlung gezogen. Nachdem die Erdernsterne ihre erste Sound-Bibliothek vollendet und weitere Soundausflüge hinter sich gebracht hatten, kam „AQUA“, so gesehen der zweite Teil von „Into the Blue“. Nun seit Mitte 2017 folgte „Silicium“, der zweite Teil von „Into the Grey“. Wobei da  sind wir auch schon bei dem kleinen und feinen Unterschied  Deckte „Into the Grey“ noch das komplette Genre der Science Fiction ab, so wendet sich „Silicium“ rein dem Cyberpunk zu. Eigentlich genau das, was ich seit „Into the Grey“ vermisst habe, schließlich laufe ich seit Anfang der 1990er durch den Schatten und stecke meine Nase immer wieder in entsprechende Literatur. Also dann, Ohren auf und die 20 Tracks in die Gehörgänge gejagt.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Trailer] Pathfinder: Kingmaker

8. April 2018

Im letzten Jahr wurden über Kickstarter rund 90.000 US Dollar für einen Videospielumsetzung von Palzos Pen & Paper Rollenspiel „Pathfinder“ eingesammelt. Palzo und das Entwicklerstudio Owlcat Games hatten sich damals zusammengefunden um sich diesem anzunehmen. Nun ist der erste Trailer erschienen. Dient wohl als Anheizer, schließlich soll „Pathfinder: Kingmaker“ im Sommer erscheinen.

Den Rest des Beitrags lesen »


[7.WOPC] Es geht voran

12. März 2018

Es ist schon einige Zeit her das wir die fünf Downloads des 7.WOPC zur Verfügung gestellt, und Euch um Abstimmung gebeten, haben. Ihr seit dieser Möglichkeit zahlreich nachgekommen und habt ordentlich abgestimmt. Dafür herzlichen Dank. Greifenklaue und ich befinden uns derzeit in der Auswertungsphase und werden uns die Tage an die dann hoffentlich glücklichen Gewinner wenden.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Rezension] Schnutenbach: Die Tränen der Gorgone (Rollenspiel, Quellenband)

7. März 2018

© Mantikore Verlag

Es ist schon viel zu lange her das ich mit meinem Kopfkino und meiner Spielrunde in und um Schnutenbach unterwegs war. So stieg bei mir die Vorfreude als ich wusste „Die Tränen der Gorgone“ wird mich in den nächsten Tagen erreichen. Nach ein paar gelesenen Zeilen hatte mich das von Karl-Heinz Zapf entwickelte und vorangetriebene Setting, rund um das kleine Dorf Schnutenbach, auch schon wieder in seinen Bann gezogen. Aber warten wir ab wie sich der Band weiter ins Kopfkini frisst.

INHALT
Der Quellenband enthält auf der einen Seite, ich übertreibe nicht, wenn ich sage, wie gewohnt, eine Vielzahl an neuen Informationen rund um Schnutenbach und dessen Einwohner. Wer seine Nase bereits in andere Bände dieses Rollenspiels gesteckt hat, wird sich hier direkt heimisch fühlen. Auf der anderen Seite findet man zwischen den Buchdeckeln ein Abenteuer, welches den Fluff verwendet und den Spielern so einen guten Überblick, nicht nur über diesen Band, gibt.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Rezension] Tianxia – Jade, Seide und Blut (Rollenspiel, FATE)

1. März 2018

© Uhrwerk Verlag

Mit der Übersetzung von Tianxia – Jade, Seide und Blut übersetzt der Uhrwerk-Verlag ein fernöstliches Wuxia-Setting, wo die SC mit mächtigen Kung Fu-Techniken, von denen nicht mal Jackie Chan zu träumen wagte, zur Wehr setzen können. Das farbige Hardcover im etwa B5-Format kommt mit 250 Seiten für knapp 40 Euro daher und ist für Fate Core zum Bespielen konzipiert.

LAND UND LEUTE
Nach kurzer, allgemeiner Einführung ins Setting, welche eine Mischung aus Wuxia und klassischen Kung Fu geht es mit knapp 40 Seiten Settingbeschreibung los von Shenzhou, einem fiktiven, imperialen Kaiserreich China.  Den Rest des Beitrags lesen »