[Rezension] War of Gods – Krieger des Nordens (Roman, Fantasy, Neuauflage)

25. Mai 2018

© Mantikore Verlag

Der Mantikore-Verlag hat sich in den letzten Jahren immer wieder mit guten Neuauflagen in schicken Gewändern hervorgehoben. Nun nimmt man sich nach „Hammer oft he North“ den nächsten „Viking“-Werk zur Brust, nämlich „War of Gods“ von Poul William Anderson. Dieser Name sollte bei vielen Lesern die Lesefreude steigern, schließlich handelt es sich bei dem 1926 in Pennsylvania, USA geborenen Autor um einen mehrfachen HUGO- und NEBULA-Awards Gewinner. Außerdem war Anderson Präsident der „Science Fiction and Fantasy Writers of America“ und prägte so nicht nur als Autor die Genre-Geschehnisse. Leider war seine Zeit im Jahr 2001 abgelaufen – aber seit der RPC-Germany 2018 kann man sein Schaffen beim Mantikore-Verlag genießen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

[Rezension] Die Gleichheit der Blinden (Roman, Fantasy)

23. Mai 2018

© Periplaneta

Nora Beyer ist schon in der Welt herumgekommen und hat an verschiedenen Orten als wissenschaftliche Mitarbeiterin gearbeitet, aber nun scheint sie ihre Berufung im Schreiben gefunden zu haben, sei es als Journalistin oder Autorin, „Die Gleichheit der Blinden“ ist der Debütroman der begeisterten Mountainbikerin.

INHALT
In Alleland herrscht absolute Gleichheit, die Menschen bilden eine Gemeinschaft, in der alle in die gleiche Kerbe schlagen und keiner aus der Reihe tanzt. Sollte man jedenfalls meinen … aber da gibt es die Fantasten, die Träumer, die die Gleichschaltung in Frage stellen und damit den Frieden und die zerbrechliche Balance in Frage stellen. Um sie zum Schweigen zu bringen, brennen überall die Scheiterhaufen. Auch Anna droht der Tod, denn sie soll für ihr Vergehen zu Träumen hingerichtet werden? Kann ihr Schicksal noch abgewendet werden.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Rezension] ISHKOR (Roman, Fantasy)

23. Mai 2018

© Peter Hohmann

Es ist noch gar nicht so lange her, dass ich „Operation Thule“ von Peter Hohmann gelesen habe. Nun habe ich den ersten Selfpublishing Roman des umtriebigen, Phantastik schreibenden Paukers reingezogen. Ein mächtiger Klopper den Hohmann da geschrieben hat. Er bleibt dabei seinen Leisten treu und bedient erneut die Fantasy

INHALT
Mona, eine junge Geschichtsstudentin, welche derzeit noch ein wenig mit ihrer Abschlussarbeit hadert, da sie das Besondere, nämlich das Rätsel um einen Hexer bis jetzt nicht wirklich lösen konnte. Damit Mona sich später nicht mal dafür ins Knie schiesst, beschließt sie, da noch Zeit bis zum Abgabetermin ist, den Mysterium um den Hexer nochmals Zeit zu widmen und vielleicht über Hinweise zu stolpern die ihr bis dato verborgen geblieben sind.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Rezension] Die Nadir-Variante (Roman, Science Fiction)

23. Mai 2018

© Wurdack Verlag

Armin Rößler schuf für seine erste Science-Fiction-Trilogie das „Argona-Universum“ und stellte fest, dass sich noch viele Geschichten mehr vor diesem Hintergrund erzählen lassen, die nicht unbedingt mit der Saga verbunden sind oder wenn nur ganz locker. Bei „Die Nadir-Variante“ ist das der Fall.

INHALT
Paz Nadir ist einer der Piloten, der in der eilig zusammengeschusterten Flotte versucht, seine Heimatwelt vor einer herannahenden Flotte unbekannter Aggressoren zu beschützen. Doch die Schlacht gegen die Übermacht gerät zu einem Desaster. Nur mit knapper Mühe und Not schafft es der junge Mann der Zerstörung zu entkommen und gerät dabei an Bord eines Schiffes, das der Brunderschaft von Taronn kontrolliert wird.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Rezension] Intrigenküche (Roman, Science Fiction)

15. Mai 2018

© Bookshouse

In einer Space Opera muss es sich nicht immer nur um irgendwelche auserwählten Bauernjungen von abgelegenen Planeten, mutigen Raumpiloten und entschlossene Prinzessinnen drehen, die sich mit den Bösen anlegen oder in Raumschlachten verwickelt werden, auch andere Szenarien sind möglich, wie B. C. Bolt in ihrer Geschichte „Intrigenküche“ beweist.

INHALT
Adrian und Minkas haben genug von den trostlosen Leben auf einer abgelegenen Raumstation, in der ihnen jeden Tag vor Augen geführt wird, dass sie Verlierer sind und bleiben, wenn sie nicht etwas unternehmen. Deshalb stehlen die beiden jungen Männer eine verlassene Jacht und räumen dort erst mal auf, um nicht den Verdacht auf sich zu lenken, sie seien Raumpiraten.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Rezension] Instabil – Die Vergangenheit ist noch nicht geschehen (Roman, Science Fiction)

11. Mai 2018

© Rocket Bookls

Sam Feuerbach und Thariot haben sich zusammengefunden um nun gemeinsam eine Trilogie zu beginnen, die irgendwo zwischen Thriller und Science Fiction spielt. „Instabil“ schafft es, verschiedenste Zeitreise-Theorien unter einen Hut zu bringen, und man darf neugierig sein, die das endet, was in „Die Vergangenheit ist noch nicht geschehen“ beginnt.

INHALT
Der Düsseldorfer Patrick Richter ist eigentlich ein ganz normaler Bürger und gewöhnlicher Mensch ohne Besonderheiten, zumindest hält er sich dafür. Deshalb fällt er auch aus allen Wolken, als eines Morgens ein Sondereinsatzkommando des BKA seine Wohnung stürmt und festnimmt. Er steht unter Terrorismusverdacht – schon bald merkt er, dass dadurch seine sämtlichen Bürgerrechte außer Kraft gesetzt worden sind, und er wie der letzte Dreck behandelt wird.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Rezension] Phantastische Sportler (Anthologie)

3. Mai 2018

© Verlag Torsten Low

Auch wenn Anthologien auf dem deutschen Markt eher einen schweren Stand haben, so besitzen sie doch eine gewisse Fangemeinde, die gerade die kurzen Texte zu festgelegten Themen mögen und dadurch gerne auch neue Talente kennenlernen. Diese Wünsche erfüllt auch „Phantastische Sportler“, eine Sammlung von 22 Geschichten, die mit einem Wendecover daher kommt, so dass man das Buch von beiden Seiten lesen kann.

INHALT
„Dabei sein ist alles“, sollte eigentlich die Maxime sein, unter denen Sport getrieben werden sollte. Aber so lange es Menschen gibt, haben sie diesen auch schon immer als Maßstab für Leistung gesehen – „Höher, schneller, weiter!“, das sind die Ziele, die so manchen dazu bringen bei Wettkämpfen zu schummeln, oder aber sich körperlich so zu verausgaben und zu verändern, um bei allen anderen anerkannt zu sein.

Den Rest des Beitrags lesen »