[Rezension] Shadowrun 5: Bodyshop

11. April 2016

Autoren: Brooke Chang, Kevin Czamecki, David Ellenberger, Olivier Gagnon, Alexander Kadar, Scott Schletz, R. J. Thomas, Amy Veeres Michael Wich, Rob Wieland, Thomas Willougby
Verlag: Pegasus Spiele
Format: Hardcover, vollfarbig
Seitenzahl: 236 Seiten
Erschienen: Januar 2016
ISBN: 978-3957890429
Preis: 19,95 Euro

von: Kris

Shadowrun war ursprünglich als Mischung aus Endzeit-Szenario und Fantasy gedacht, in der die moderne Zivilisation, so wie wir sie kennen, nur noch in Rudimenten existiert und neben weiterentwickelter Technologie auch noch Magie und besondere Wesen auf die Erde zurückgekehrt sind. In der fünften Edition scheint man mittlerweile wohl mehr Wert auf die futuristischen Aspekte zu legen, sonst gäbe es nicht gleich ein weiteres Regelbuch dazu, dass sich mit „Bodytech“ beschäftigt.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Shadowrun] Kickstarter Projekt macht Schlagzeilen

14. Februar 2015

Das aktuelle Shadowrun Kickstart Projekt „Shadowrun: Hong Kong“ macht aufgrund der guten Unterstützung Schlagzeilen. Zu finden ist der „Heise Artikel“ –>H I E R<– .

Also haltet Euch den Rücken frei und spart Muni!

 


[Shadowrun 5] Kreuzfeuer – Flammt die Diskussion wieder auf?

27. September 2014

Es ist knapp ein Jahr her das Pegasus Spiele das deutschsprachige Grundregelwerk zur fünften Shadowrun Edition auf den Markt geworfen hat. Das war damals ja nicht das Ungewöhnliche. Die große Debatte fand aufgrund des Preises statt. In etlichen Foren, in einigen Podcasts und Vlogs taten viele Leute ihre Meinung kund und brachten ihre Ergüsse unters Volk. Was man davon gehalten hat, sei mal dahingestellt.

Die Diskussion ist in den letzten Monaten dann aber abgeflacht. Wohl auch weil die weiteren Veröffentlichungen „nicht so aus der Reihe tanzten“ wie das GRW. Jetzt ist allesdings mit Kreuzfeuer der erste richtige Erweiterungsband für SR 5 erschienen. Bei der Aufmachung schließt dieser ans Grundregelwerk an und legt noch eins drauf. Meine Vermutung ist auch, das dieses Buch auch wieder für Zündstoff sorgen wird.

Ich für meinen Teil lehne mich zurück und werde die Diskussion erneut mit Getränken und Knabbereien genießen und bin gespannt wo es hingeht!

 

 


[Cyberpunk/SR] mobile Zukunft aus Ingolstadt

4. September 2013

Am 24. Oktober 2013 kommt Ender`s Gate in die Kinos.

Was das mit Audi auf sich hat? Ganz einfach, der Autobauer aus Ingolstadt schickt ein rein virtuelles Modell in den Streifen. Dabei handelt es sich auch um einen Blick in die Kristallkugel von Audi.

Der virtuelle Traum läuft derzeit unter dem Namen: Audi fleet shuttle quattro und ist in Zusammenarbeit mit Studio Summit Entertainment erstellt worden.

Somit setzt der Ingolstädter Autobauer sein Hollywood Engagement nach Iron Man 3, The Transporter 2 und i,Robot fort.

Die gebotenen Einblicke sind für Cyberpunk und Shadowrun Spieler bestimmt einen genaueren Blick wert, den das ist was anderes als die Illustrationen in den Quellenbüchern 🙂

 

HIER geht es zur einer Fotostrecke bei driver.de


[Rezi] Shadowrun – Verschwörungstheorien

23. August 2012

Verlag: Pegasus Spiele

Seitem: 212

Format: Hardcover

ISBN: 978-394-197-653-5

Preis: € 29,95

von knoedelchen

Wie bei der 4. Edition von Shadowrun üblich, kommt das Quellenbuch als Hardcover mit Lesebändchen daher. Die Farbgestaltung des Covers, der Klappentext und die Kapitel sind im bekannten Design gehalten. Damit reiht sich auch dieses Quellenbuch nahtlos in die Reihe der anderen Bücher ein und ergänzt die Bibliothek auch optisch sehr gut.

Zum Inhalt:

Wie der Titel verrät, geht es um Verschwörungstheorien. Egal ob es dabei um die sich hartnäckig haltende Sorte geht, ich meine die Sorte die viele eifrige Anhänger und Verfechter hat. Oder aber die Verschwörungstheorien die so phantastisch und so abgedreht sind, das es schwer fällt auch nur ein Wort davon zu glauben.

Natürlich fehlen auch die klassischen Theorien wie etwa „Dunkelzahn ist nicht tot sondern zieht unter einer anderen Identität von einer Stadt zur Anderen“ nicht, was hier auch am Fankult liegten könnte.

Die Bekämpfung der Insektennester und die damit verbundenen Theorien und Legenden machen einen weiteren Teil dieses Quellenbandes aus.

So ziemlich zu allem was im Shadowrun Universum existiert gibt es eine Verschwörungstheorie. „Human Nation: eine mögliche Endlösung für Metamenschen?“, „Haben Außerirdische das Erwachen ausgelöst?“, „Die Pille der Weisen“ oder „Ein Bürgerkrieg unter den großen Drachen?“. Es gibt für jeden Geschmack die passende Verschwörungstheorie und sollte dies nicht der Fall sein, wird schnell eine neue erfunden.

Zu Beginn wird man direkt von einem alten Bekannten FastJack über einen Beitrag im JackPoint mitten in eine Geschichte hineingezogen. Im Nachgang werden einem drei weitere Autoren vorgestellt: Fianchetto, Plan9 und Snopes. Diese spielen sich gegenseitig Informationen zu und versuchen Licht ins Dunkle zu bringen. Jeder der Drei vertritt dabei einen anderen Standpunkt. Während der eine den Theorien nicht wirklich Glauben schenkt und ein andere eher alles aus einer realistischen Sicht zu betrachten versucht ist der Dritte sofort von den Theorien überzeugt und vertritt diese leidenschaftlich.

Hat man sich mit den Theorien befasst, so werden im Weiteren die Städte Washington DC und London detailliert beschrieben. Werden einem zunächst die harten Fakten zu der Kultur, dem Klima und der Geografie näher gebracht, so geht es als bald um die „lokalen“ Verschwörungstheorien und den Personen die man unbedingt kennen sollte.

Und wenn man schon bei Verschwörungen ist, dann sollte auch das Okkulte auf keinen Fall fehlen. Daher gibt es ein Kapitel das sich mit den magischen Ritualen z.B. der schwarzen Loge, den Illuminaten von New Dawn oder von Aztlan und Sirrug befassen.

Wer sich nun mit dem ganzen befasst hat, findet als nächstes mehrere Runideen um seine Runner mit der Materie und den Unwägbarkeiten von Verschwörungen zu ärgern.

Fazit:

Die einzelnen Textpassagen lassen sich sehr gut und flüssig lesen. Man bekommt schnell den Eindruck wirklich mitten in all den Verschwörungen drin zu stecken. Dabei stellt sich alsbald die Idee ein, mal unbedingt wieder einen Run zu machen bei dem man das eine oder andere mit einbauen sollte. War ich am Anfang eher skeptisch was mir die Verschwörungstheorien im allgemeinen und für das Spielen im besonderen bringen sollte, so empfinde ich das Buch als Bereicherung für meine Shadowrun Quellenbuch Sammlung. Ich bin überzeugt davon das die Verwendung der einen oder anderen Theorie das Spielerlebnis interessanter gestalten wird und freue mich darauf es mal auszuprobieren.

Leider gibt es aber auch einen Wermutstropfen. An einigen Stellen wird sich auf Ereignisse und Gegebenheiten aus anderen Quellenbüchern bezogen, hat man diese nicht oder noch nicht gelesen, so sind einige Dinge unklar. Daher ist dieses Buch leider nicht unbedingt für Neueinsteiger geeignet weil hier doch sehr stark vorausgesetzt wird das sich der Leser in der sechsten Welt sehr gut auskennt.

Auch wenn es sicherlich der Menge an Informationen geschuldet ist, aber eine etwas größere Schrift wäre auch nicht schlecht gewesen. Mit der Zeit ist es doch sehr anstrengend die Texte zu lesen. Nichts desto trotz wird einem einiges geboten und der Spaß kommt nicht zu kurz.

4 von 5 Verschwörungen!

Weotere Infos:

Pegasus Spiele


Mike`s letzte Chance – SR Abenteuer!

26. Februar 2011

Beim Aufräumen meiner Datenspeicher bin ich auf ein SR-Abenteuer gestossen. Dieses verschwand dann aber nach der Veröffentlichung auf „Duisburg 2070+“ (R.I.P.) in meinem Datenchaos.

Heute bin ich dann wieder drauf gestossen und fand das es nochmals unters Volk gehört.

Also kurze Rede – langer Sinn – hier was für die Schattenläufer unter Euch!

Viel Spaß…

Mike’s letzte Chance

Nachrichten:
Sport:
Fußball: UEFA-Cup-Spiel von Arsenal London gegen NSG 52, schwere Ausschreitungen durch Krawalle und Hooligans nach dem Spiel befürchtet.
Stadtkrieg: Das „Stahl-Derby“ steht an: Ruhrmetall Leviathane gegen SK-Centurios Essen, Entscheid um Einzug in die Play-Offs des Ligapokals, sehr gute Chancen für SK, Bewährungsprobe und erstes Spiel für den neuen Trainer der Leviathane, Dice (ex Mainz Black Barons Spieler & Trainer), der sein Comeback als Trainer in diesem Job schaffen will. Schwere Ausschreitungen durch Warmonger nach dem Spiel befürchtet

Wirtschaft:
Der NEEC-Wirtschaftsausschuß genehmigt das Joint-Venture von NeoNET und Maersk Inc. Assets überraschend gegen die Bestrebungen von SK. Grund hierfür war die Überraschende Ablehnung des Antrags durch eine große Anzahl Eurokons, z.B. HKB, Regulus & Lusiada.
2 Tage nach diesem Urteil wird überraschend die Maersk-Niederlassung in Duisburg vom LKA Nordrhein-Ruhr durchsucht und wegen Verdachts auf Kooperation mit dem organisierten Verbrechen und Drogenschmuggel vorübergehend geschlossen
Ruhrmetall gibt aufgrund von unerwarteter Marktentwicklung eine Gewinnwarnung für das laufende Quartal heraus. Aktienkurs reagiert, besonders da die Marktlage bei Konkurrenten wie SK, Ares & Regulus Joint Industries können eigentlich ihren Umsatzzahlen behaupten.

Politik:
BIS verstärkt Anstrengungen zur Kontrolle der privaten Sicherheitsdienste im Plex
Landtag in Düsseldorf beschließt Bau einer Maglev-Bahn im Ruhrplex für das kommende Jahr. Die Bahn soll die wichtigsten Städte und Stadtteile verbinden, um den Nahverkehr der Pendler zu entlasten. Stationen sollen in Dortmund, Essen, Düsseldorf, Köln und Wuppertal sein

Regionales:
Bandenkriege in Duisburg lassen ein wenig nach, Nachwehen des Abstiegs der BASTARDS!!!, greifen dafür auch auf angrenzende Städte über, z.B. Oberhausen oder Norden von Düsseldorf
Optronics gibt Konzerte im Ruhrplex. Im Zuge ihrer ADL-Tour kehrt die Deathpunk-Band aus HH in Dortmund, Oberhausen, Essen und Köln ein. Begleitet werden sie von einer Newcomer-Band, die im vergangenen Sommer von dem Münchner Regionalsender M-LIVE in einem Wettbewerb ermittelt worden ist. Die aktuelle Single von Optronics, „Keine Ruhe für Idioten“ ist Neueinstieg auf Platz eins der Hitlisten.
Nächste Woche Mittwoch ist offizieller Anfang der Sommerferien, ein riesiges Verkehrschaos ist zu befürchten

Ein Runner wird an einem, Juni-Sonntag abends von einem Schieber/Schmidt mit militärischen Hintergrund und gutem Verhältnis angerufen. Er bittet den Runner, äußerst kurzfristig einige Bekannte für einen dringenden und wichtigen Job zu rekrutieren. Sollte der entsprechende Runner keinerlei Bekannte zur Verfügung haben, wird der Schieber selbstständig weitere anschreiben lassen. Das Treffen finden 15 min (30 min wenn andere Mittelsmänner genutzt werden) nach dem Telefonat in einem VR-Konferenzraum statt.

Schmidt:
Erscheint nur als VR-Icon, wie eine Aufnahme eines echten Execs in seinem Büro, nur als pixeliges Negativ verstellt, dass keine Signaturen sichtbar werden.

Der Auftrag: Mike Voss bis spätestens morgen früh zu finden und zu entführen, ihm darf dabei nichts geschehen.

Bezahlung: 5K EUR Vorkasse, 5 K EUR bei Erfolg pro Person, maximal auf 10K EUR bei Erfolg, evt. auch mehr hochhandelbar, Schmidt ist dieser Job sehr wichtig.

Info’s des Schmidts:
Fotos des Gesuchten
Generelle Informationen:
Alter: 18
Einigermaßen sportlich, nicht erwacht oder verchromt
Bewaffnet mit einer B&R Desperado (20 Schuß), einer Ruger Super Warhawk (20 Schuß) und einer Seco LD-120 (2 Clips)
Verfügt über einige Erfahrung mit Feuerwaffen, aber keine echte Kampferfahrung
Will morgen früh um 09:50 das Johannes-Rau-Gymnasium betreten, spätestens davor muss Voss ruhiggestellt sein.
Vermuteter Aufenthaltsort: bei Dennis Kettner, ebenfalls 18 Jahre, in Köln, Matthias-Brüggen-Str. 122, Köln, Ossenheim

Beinarbeit Mike Voss

Quelle: Datensuche, ansonsten wird kaum eine Quelle genug Informationen über den betreffenden aufweisen.

Connection: Datensuche: Ergebnisse:
1 2 Schüler und angehender Abiturient des Johannes-Rau-Gymnasiums, sehr gute Noten, Ares Miracle Shooter-Spieler unter Nick „No Regrets“
2 4 Kommt aus guten Verhältnissen, seine Noten sind in letzter Zeit schlechter geworden, lt. seinem Online-Blog/Tagebuch sehr introvertiert und waffenvernarrt, viele Probleme mit Schulkollegen, hin und wieder auch Lehrern. Zunehmend wütender-genervter Unterton, erst seid ungefähr 2 Monaten wieder entspannt, fast gleichgültig
3 8 In einem Unterforum seines Tagebuchs hat er den kommenden Montag als Abschlußvorstellung und persönlicher Abschied von einigen lieben Schulfreunden und Lehrern genannt. Gute Freunde führt er nur 2 in seinem Blog: Dennis Kettner und Melanie Greinert

Beinarbeit Dennis Kettner

Quelle: Datensuche, ansonsten Eltern

Connection: Datensuche: Ergebnisse:
1 2 Schüler und angehender Abiturient des Johannes-Rau-Gymnasiums, gute Noten, Ares Miracle Shooter-Spieler unter Nick „System Shock“
2 4 Kommt aus mittelmäßigen bis guten Verhältnissen, Noten sind in letzter Zeit schlechter geworden, soll einige Probleme mit Schulkollegen, hin und wieder auch Lehrern haben, bis vor 2 Jahren noch im örtlichen Fußballverein mit Klassenkollegen gespielt. Seid gut 2 Monaten irgendwie komisch und uninteressiert.
3 8 Seine einzigen guten Schulfreunde sind Mike Voss, Milan Soborski und Melanie Greinert

Beinarbeit Melanie Greinert

Quelle: Datensuche, ansonsten Eltern

Connection: Datensuche: Ergebnisse:
1 2 Schüler und angehender Abiturient des Johannes-Rau-Gymnasiums, mittelmäßige Noten, wenig soziale Kontakte, Störfaktor in der Klasse, viele Eintragungen
2 4 Kommt aus ärmlichen Verhältnissen, Eltern geschieden, lebt bei der Mutter in Köln-Niehl. Veröffentlich auf ihrer Matrix-Site melancholisch-verzweifelte Gedichte und Zeichnungen. Seid knapp 2 Wochen seltsam ruhig und online auch nicht mehr aktiv. Online-Nick: „Schwarze Iris“
3 8 Sie hat recht gute Kontakte zu Dennis Kettner und Mehmet Uzan, ihren Ex-Freund. Soll seid kurzem guten Kontakt zu einer örtlichen Gang in Niehl haben, den „Niehl-Piraten“. Erwartet eine Anklage wegen „Besitz verbotener Substanzen“

Beinarbeit Milan Soborski

Quelle: Datensuche, ansonsten Eltern

Connection: Datensuche: Ergebnisse:
1 2 Schüler und angehender Abiturient des Johannes-Rau-Gymnasiums, eher mäßige Noten, Fußballspieler im örtlichen Verein
2 4 Kommt aus eher schwachen Verhältnissen, keine bekannten großen Probleme in der Schule, introvertiert, aber höflich und hilfsbereit
3 8 Hatte seid kurzem Streß mit Mehmet Uzan

Beinarbeit Mehmet Uzan

Quelle: Datensuche, ansonsten Eltern

Connection: Datensuche: Ergebnisse:
1 2 Schüler und angehender Abiturient des Johannes-Rau-Gymnasiums, eher mäßige Noten, guter Fußballspieler im örtlichen Verein
2 4 Kommt aus guten Verhältnissen, hin und wieder Ärger mit Lehrern oder Mitschülern in der Schule, extrovertiert, vorlaut, aggresiv und verletzend
3 8 Hat seid ca. 3 Wochen eine neue Freundin, Katharina Nowak

Uhrzeit
Ereignis
Sonntag, 20:00 Uhr
Mike Voss verschwindet von seinem Onkel (Schmidt), lässt dabei einige Waffen mitgehen, was der Onkel nachträglich bemerkt
Sonntag, ca. 20:30
Die Runner werden eingeschaltet, Mike ist bei Daniel Kettner in K-Ossendorf
Sonntag, 21:00
Mike bricht von Daniel Richtung seinem Elternhaus in Weidenpesch, wo er bescheid sagt, das er bei Freunden noch übernachten wird. Kurz darauf trifft er sich mit Melanie in K-Niehl. Melanie macht sich ungefähr gleichzeitig auf den Weg
Sonntag, 21:30
Mike gibt Melanie die Waffen (teilweise?), die im JRG einbricht und die Waffen im Keller versteckt. Mike macht sich auf den Weg Richtung Treffpunkt, wo er um 22:00 eintrifft

Sonntag, 21:30-22:00Dennis macht sich auf Richtung des Treffpunktes in K-Niehl, einem alten Bahnwaggon. Seinen Eltern sagt er bescheid, das er heute noch etwas bei Milan vorbeischauen wollte und es später wird.

Sonntag, 22:30
Verabredete Uhrzeit in K-Niehl am Bahnwaggon. Ausweichorte, sollten Dennis oder Melanie überwacht werden ist für Melanie die Gang in K-Niehl, Dennis kehrt nach Hause zurück. Mike wird evt. versuchen, im Keller der JRG einzubrechen und dort zu übernachten

Montag, ca. 01:30
Reguläres Ende des Treffens von Mike, Melanie und Dennis, bei dem etwas Alkohol und BTL’s konsumiert worden sind. Sollten sie keinen Verdacht schöpfen, kehrt Dennis nach Hause heim, Melanie wird bei der Gang übernachten, Mike wird ebenfalls bei der Gang untergebracht.

Montag, ca. 08:15
Melanie macht sich auf den Weg zum JRG, wird dort ca. 09:15 eintreffen und abhängen

Montag, ca. 08:50
Mike bricht zum JRG auf, Ankunft kurz vor Ende der Großen Pause um 09:40

Montag, ca. 09:00
Dennis bricht zum JRG auf, Ankunft zur großen Pause um 09:30

Montag, 09:45
Ende der großen Pause, Dennis, Mike und Melanie betreten das Schulgebäude und gehen in den Keller, um die Waffen zu holen

Montag, 09:50
Mike und Dennis betreten ihr Klassenzimmer und beginnen den Amoklauf. Melanie ist 1 min später im Klassenzimmer von Mehmet, den sie dort zusammen mit seinem Lehrer und seiner neuen Freundin umbringt.

Montag, ca. 09:53
Die Drei bewegen sich zum Lehrerzimmer und geben mehr oder weniger wahllos Schüsse auf Passanten ab, z.B. Lehrer o.ä. Dennis und Melanie betreten das Lehrerzimmer, Mike betritt das Büro der Rektorin und kämpft sich über Sekretariat zum Korektor durch.

Montag, 09:55
Wachleute betreten das Lehrerzimmer und wird von Dennis und Melanie überrascht. Ein weiterer Wachmann begegnet dem verwundeten fliehenden Korektor und Mike auf dem Flur, wo der Wachmann ebenfalls überrascht wird und stirbt. Der Wachschutz besteht aus Mietbullen (Connections-Handbuch) mit Tasern und 2 W auf Pistolen Insgesamt sind 6 Wachleute zugegen, zur Pause 1 im Haus, 3 auf dem Schulhof, je 1 vor dem Haupteingang. Nach der Pause sind 2 Wachleute Sicherheitsbüro (10), 1 auf dem Hof und je 1 vor den einzelnen Eingängen. Runner, die auffallen, werden vom Wachschutz des Gebäudes verwiesen, zur Not werden noch die Polizei alarmiert. An den Türen sind Metalldetektoren angebracht, die Waffen eigentlich aufspüren sollten.

Viel Spass!


[Rezi] Shadowrun 4.0 – Arsenal 2070

27. Oktober 2010

Rezension von: Würfelheld

Mit dem Arsenal 2070 wird uns das erste deutsche Quellenbuch zu Shadowrun 4.0 aus dem Hause Pegasus  präsentiert.  Pegasus hat sich dabei für ein Hardcover mit Lesebändchen entschieden. Um den ganzen aber noch einen Mehrwert gegenüber der amerikanischen Originalausgabe zu verpassen, finden sich selbstständige deutsche Inhalte im Buch wieder. Mit dem Arsenal 2070 bekommt der Shadowrunner von heute, seine Spielzeuge, wie etwa Pistolen, Drohnen, Drogen usw. an die Hand.

Mit „Die Schattenwirtschaft“ wird das Buch eröffnet. In diesem Kapitel wird ein Blick auf den Grauen – und Schwarzmarkt geworfen. Damit beleuchtet man zu Anfang die wohl am häufigsten genutzten Bezugsquellen für Runnerausrüstung.

Anschließend wird mit dem Kapitel „Waffen“ fortgefahren. Dabei wird wie der Kapitelüberschrift schon verrät, das Augenmerk auf gleiche gerichtet. Hier findet der Runner alles was das Herz begehrt, vom der exotischen Nahkampfwaffe über schwere Pistolen bis hin zu Granaten. Dabei findet man Informationen zu den Waffen, welche mit entsprechenden Illustrationen untermauert werden. Außerdem werden zu den beliebesten Waffen, Alternativen und Replikas geboten.

In „Runner-Ausrüstung“ wird ein grosses Spektrum an wichtigen Gegenständen gedeckt. Dabei wirft das Arsenal 2070 einen Blick über Kleidung und Panzerung rüber zu Sensorentechnik bis hin zu Magetech.

Weiter geht es mit „Chemie“. Hier wird alles beleuchtet was man sich an Substanzen zumuten kann, von der kleinen Party- über Kampf- bis zur erwachten Droge. Hinzu wird der Blick auch auf Alltagshelfer wie etwa Geruchsverdecker geworfen. Das Kapitel findet sein Ende mit einen Schweif über Toxine, Herstellungswerkzeuge und Sprengstoffe.

Da das Arsenal 2070 in der aktuellen Edition auch die „Rigger“ bedienen soll, folgt nun das Kapitel über „Fahrzeuge & Drohnen“. Hier wird ein exklusiver Blick auf die Mobilität des Jahres 2070 geworfen. Dabei finden sich Motorräder, Trikes, PKW, LKW, Hovercrafts, U-Boote, Schiffe, Flieger und Segler wieder. Ausserdem sind Sonderregeln fürs „Riggen“ enthalten. Damit aber nicht genug, es wird auch auf moderne Verkehrsinformationssysteme, Drohnen und deren Einsatz in der Medizin und Schmuggel eingegangen.

Eine Erweiterung der Kampfregeln findet man in „schöner Sterben“ wieder. Hinzu kommt das hier Kampfstile und -arten beleuchtet werden, welche diese nun spielbar machen. Dazu werden hier gefährliche Umgebungen wie etwa der Weltraum, Unterwasser oder Wüsten beschrieben.

Als letztes findet man im Arsenal 2070 eine tabellarische Übersicht über die vorher beschriebenen Ausrüstungsgegenstände. Die Tabellen werden mit den Ausrüstungsgegenstände aus dem Grundregelwerk aufgewertet und vervollständigt. Somit erreicht das Arsenal einen Umfang von knapp 206 Seiten.

Fazit: Das Arsenal macht einen ordentlichen und soliden Eindruck. Für das verlangte Budget erhält man ein klasse Buch, welches in keiner Shadowrun-Sammlung fehlen sollte. Leser die auf Shadowtalk stehen, werden in diesem Buch nicht vernachlässigt, da der Anteil selbigen groß und als gelungen zu betrachten ist. Leider merkt man einen Unterschied zwischen den original amerikanischen und den deutschen Illustrationen und Beschreibungen.