[reingehört] HeXXen 1733: Storys aus dem Buch der Regeln (Hörbuch)

13. Oktober 2018

© Ulisses Spiele

HeXXen 1733 ist wohl eines der erfolgreichsten deutschen Rollenspiel Crowdfundings – man könnte fast sagen, die Eigendynamik die dieses Funding seinerzeit entwickelt hat, ist beneidenswert, aber um ehrlich zu sein, an mir ist dieses Erfolgsfunding einfach so vorbeigezogen. Zum einen steckte ich seinerzeit im Seelenfänger-Funding und zum anderen hatte ich auch noch das ein oder andere Anthologie-Projekt zu beenden. Jetzt wird der ein oder andere sich denken, ist sowieso nicht ganz Würfelhelds Sache, da man ja so nach und nach weiß, was man mag und was nicht. Aber wenn HeXXen 1733 so erfolgreich war, trete ich meine Vorlieben kurz mal in die Tonne und werfe einen blick rein bzw. in diesem Falle halte meine Ohren hin. Vielleicht fühlt es sich gut an.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

[Anspieler] Space 1889: The Secret of Phobos – Die ersten 50 Minuten

13. Oktober 2018

Auf dem Youtube-Channel von Orkenspalter TV kann man sich nun die ersten 50 Minuten des Space 1889 Filmes anschauen. Auch wenn man mich nun steinigt, aber ich habe mich beim Konsum schwer getan und wie in den sozialen Netzen, in der ein oder anderen Timeline zu lesen ist, bin ich nicht der Einzige. Aber den Aufwand der betrieben wurde verdient Hochachtung, allerdings sind ein paar Sachen dabei, die man leicht hätte besser machen können. Trotz allen möchte ich Euch den Anreizer nicht vorenthalten.

Viel Spaß.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Veranstaltung] Zweiter Virtueller Literaturcon

13. Oktober 2018

Am kommenden Wochenende, 20.10.-21.10.2018, ist es soweit. Der Zweite Virtuelle Literaturcon findet statt,

Dazu heißt es:
Denkt bitte daran, dass wir auch diesmal den Ton für alle Veranstaltungen per Discord übertragen!

Samstag, 20. Oktober 2018
19:00-19:30 Norbert Fiks „Der Heftromanmord“

19:30-20:00 Faye Hell „Tote Götter“
20:00-20:30 Gabriele Behrend „Der Smaragdwald“
20:30-21:00 Arno Behrend „Schneefall“
21:00-21.30 Talkrunde
21:30-22:00 Talkrunde
22:00-22:30 Kay Noa „Schwerttanz-Saga“
22:30-23:00 Psi Quence Live Konzert

Den Rest des Beitrags lesen »


[Rezension] Abenteuer in Mittelerde – Spielerhandbuch (Rollenspiel)

3. Oktober 2018

© Truant Spiele

„Abenteuer in Mittelerde“, dessen Spieler-Handbuch hier vorliegt, ist natürlich nicht das erste Fantasy-Rollenspiel, das auf Mittelerde spielt, sondern nur eine der vielen modernen Adaptionen. Anders als sonst werden hier allerdings keine eigenen Regeln entwickelt, sondern Fans können auf die von „Dungeons and Dragons“ zurückgreifen, vor allem so lange das Spielleiter-Handbuch noch nicht vorliegt.

INHALT
Der Drache Smaug wurde besiegt, „Die Schlacht der fünf Heere“ ist geschlagen und nun sind auch alle Helden in ihre Heimat zurückgekehrt. Rund um den Erebor kehrt Ruhe und Frieden ein, und so wie die Zwerge ihr Reich wieder neu errichten, bauen auch die Menschen der Region ihre Städte neu auf und lassen den brach liegenden Handel und die Landwirtschaft wieder erblühen.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Rezension] Mörderspiel (Roman, LARP-Krimi)

3. Oktober 2018

© Mantikore Verlag

Kriminalgeschichten gibt es wie Sand am Meer, aber nur wenige Autoren würden vermutlich auf die Idee kommen, die in einem Setting anzusiedeln, das vielen Lesern fremd ist. Daniela Beck beweist nun mit ihrem Buch „Mörderspiel“, dass sie nicht nur ziemlich mit dem vertraut ist, über das sie schreibt, sondern die sich daraus ergebenden Besonderheiten auch Neulingen nahe bringen kann.

INHALT
Lilli und Markus sind ein perfektes Paar. Sie harmonieren in so ziemlich allen Bereichen, nur an das seltsame Hobby, das ihr Freund pflegt, muss sich die junge Frau noch gewöhnen. Deshalb bleibt sie zunächst auch erst einmal ziemlich skeptisch, als er sie einlädt, an einem solchen Wochenende teilzunehmen, das von einer Bekannten organisiert wird und in kleinem Rahmen abläuft. LARP, oder besser „Live-Action-Roleplaying“, ist das für erwachsene Menschen nicht ziemlich albern?

Den Rest des Beitrags lesen »


[Rezension] Pulp Cthulhu – Knallharte Action und Abenteuer gegen den Mythos (Rollenspiel)

3. Oktober 2018

© Pegasus Spiele

Bei „Pulp Cthulhu“ handelt es sich um kein eigenes Rollenspiel-System, sondern um eine Erweiterung zu „Chtulhu“ in der 5. Edition, so dass man auf jeden Fall dessen Grundregelwerke zur Hand haben sollte, um sie letztendlich überhaupt spielen zu können.

Die Macher würdigen damit vor allem den Geburtsort des Mythos, der von H. P. Lovecraft mehr oder weniger für die bunten Heftchen mit den überdrehten Geschichten geschaffen wurde, die vor allem in der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen den Markt überfluteten und vielen Menschen halfen, ihr desolates Leben zumindest eine Weile bei den exotischen Abenteuern zu vergessen, in denen auch die ganz normale Welt Tummelplatz seltsamer Kreaturen und Mächte werden konnte.

INHALT
Pulp-Helden sind auf die ein oder andere weise übermenschlich, weil sie entweder eine ganz besondere übersinnliche Gabe besitzen, die ihnen im Kampf gegen die Kreaturen und Mächte des Mythos helfen, auf Artefakte und Freunde zurückgreifen können, die zu mehr in der Lage sind. Oder sie sind besonders wohlhabend und einflussreich.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Rezension] Die Hilfskräfte – Die wahren Helden des Dungeons (Anthologie, Fantasy)

3. Oktober 2018

© Amrun Verlag

Von Anfang an waren sie in den „Pen & Paper“-Rollenspielen beliebt und wurden gerne genutzt, die mit unzähligen Fallen gespickten Tunnelsysteme unter der Erde, in der junge Abenteurer gegen Monster kämpfen und kostbare Schätze erbeuten konnten. Welchen Sinn und Zweck diese aufwendigen Katakomben hatten, war mehr oder weniger unwichtig, auch wer den Betrieb in ihnen aufrecht erhielt, da die Helden sicherlich nicht die ersten waren, die dort eindringen. Diese Bildungslücke möchte nun die Anthologie „Die Hilfskräfte“ beheben, in der sich die Autoren augenzwinkernd über „Die wahren Herren des Dungeon“ auslassen.

INHALT
Vierzehn Geschichten entführen die Leser hinter die Kulissen einer Welt, in der es niemals hell wird und das Leben auf Tunnel und Schächte begrenzt wird. Da ist etwa die unterdrückte Schankmagd, die mehr oder weniger unfreiwillig Mitläuferin in einer Heldengruppe wird, aber erst im Dungeon ihre Bestimmung findet.

Den Rest des Beitrags lesen »