[Rezension] 7te See – Helden & Schurken (Rollenspiel)

10. August 2017

© Pegasus Press

Autoren: Elizabeth Chaipraditkul u.a.
Verlag: Pegasus Press
Format: Hardcover, A4
Seiten: 208
Erschienen: 2017
ISBN: 978-3-957-89114-3
Preis: 19,95 Euro

von: Marco

Jede Geschichte braucht Helden und ihre Gegner. Auf der Welt von 7te See, dem Kontinent Théah, tummeln sich Licht- und Schattengestalten. Im Ergänzungsband des Mantel und Degen-Rollenspiels dreht sich alles um Helden und Schurken, ihre Kategorisierung, ihre Hintergrundgeschichte sowie ihre Vor- und Nachteile.

Den Rest des Beitrags lesen »


Netz: Gewinne ein 7te See Spielgruppenbundle

6. April 2017

Pegasus Spiele verlost derzeit auf der offiziellen deutschen 7te See Facebook Seite das genannte Bundle. Also einfach HIER KLICKEN und der kleinen Anleitung folgeleisten 🙂

Weiterhin lohnt sich ein Blick in die Video-Sektion, dort gibt es ein paar tolle Bewegbilder zu sehen.

Also Leute die Augenklappen aufgesetzt, den Mantel übergestreift und mit den aufblasbaren Degen die Tasten bedient… VIEL GLÜCK!


[Rezension] Piratoons – An die Schiffe, fertig, los! (Brettspiel)

14. Januar 2017
© Heidelberger Spieleverlag

© Heidelberger Spieleverlag

Autor: Olivier Gregoire,Thibaut Quintens
Verlag: Heidelberger Spieleverlag
Spielerzahl: 2-4
Spieldauer: 30 Minuten
Altersempfehlung: 8 + Jahre
Genre: Workerplacement mit Geschicklichkeitselementen
EAN: 4015566033696
Preis: 34,95 Euro

von: Greifenklaue

Bei den Heidelbären sind die Piraten los, genauer die Piratoons. In dem Schiffsbauspiel werden cartoonartige Schiffe in acht Runden zusammengestellt in einem Design und Spielmaterial, welches für Jung und Alt geeignet ist.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Rezension] Galaktische Mission

5. Januar 2017

© Heyne

Autor: John Scalzi
Verlag: Heyne
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 496
Erschienen: Aug. 2016
ISBN: 978-3453317574
Preis: 9,90 Euro

von: Würfelheld

Mit „Galaktische Mission“ legt der 1969 in Kalifornien geborene Autor bereits den sechsten Band in den „Krieg der Klone“ Universum vor. Es geht also freudig weiter mit der Kolonialen Union und deren Drang.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Rezension] PAIRS Piraten (Kartenspiel)

12. Februar 2016

Verlag: Truant Spiele
Entwickler: James Ernest, Paul Peterson
Illustrator: Brett Bean
Spielerzahl: 2 – 8
Spieldauer: 15 Minuten
Alter: 12+
EAN: 9-783934282704

von: Würfelheld

Um Spielspaß zu haben, muss man nicht immer nach großen, vor Spielmaterial überquellenden Spiele Ausschau halten, um Spielspaß zu haben. So kommt hier ein kleines Kartenspiel um die Ecke, welches mehr als einen Blick wert ist. Außerdem geht es um die Helden der Kindheit – Piraten.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Hörspiel-Rezension] – Mark Brandis: Raumkadett – Aufbruch zu den Sternen (Folge 01)

2. Dezember 2014

Verlag: Folgenreich (Universal Music)
Format: Audio-CD
Spieldauer: 65 Minuten
Erschienen: Mai 2014
EAN: 602537800193

von: QuackONaut

„Doch ein neues Mark Brandis Hörspiel! – Ich dachte die Reihe sei eingestellt worden…“, waren meine ersten Gedanken als ich die CD in die Hände bekam. Als ich dann noch den Klappentext gelesen habe, dachte ich nur: „Oh Nein! – Nicht schon wieder ein Prequel, was haben die alle nur mit diesen Prequels!“ – Da ich aber ein Fan der Mark Brandis Reihe bin, wollte ich dem ganzen eine Chance geben. Also los geht es!

Klappentext:
Das Ende des 21. Jahrhunderts ist eine Zeit des Aufbruchs: Alexander Münster ist der erste Mann auf der Venus. Flotten von Raumschiffen sind unterwegs, um den Planeten zu erforschen und zu besiedeln. Der junge Mark Brandis hat einen Traum: er will Raumfahrer werden! Doch als er eine Dummheit begeht und in ein geheimes Astronauten-Ausbildungszentrum einbricht, schwinden seine Chancen. Und so macht er sich als blinder Passagier an Bord eines Raumschiffes auf den Weg zur Venus …

Zum Inhalt:
Der dreizehn jährige Mark Brandis entschließt sich zu einem tollkühnen Unternehmen um seinen Schwarm, die drei Jahre ältere Nina, zu beeindrucken. Zusammen dringen die beiden in einen Außenposten der ESA ein. Als sie erwischt werden und Mark dem Diensthabenden Offizier von seinem Wunsch Astronaut zu werden erzählt, macht dieser ihm glaubhaft klar, dass diese kleine und sehr dumme Aktion, seine Chance auf eine Pilotenausbildung zunichte gemacht habe.

Doch auch ein Jahr später ist Mark noch immer fest entschlossen Astronaut zu werden und zu den Sternen zu fliegen. Durch den Sperrvermerk darf er die Astronautenschule der ESA aber nicht besuchen, daher entschließt er sich, auf der Venus an Bord des Raumschiffes Safari unter dem Kommando von Kapitän Cartier anzuheuern um so zu den Sternen zu fliegen. Umseinen Plan umzusetzen, muss er aber ersteinmal zum Mars kommen. So schleicht er sich an Bord des Frachtschiffes Barbarossa um als Blinder-Passagier dorthin zu gelangen und sein ersten Abenteuer im Weltraum anzutreten, nicht wissend welchen Gefahren auf ihn lauern und wie diese kleine Exkursion sein Leben für immer verändert wird.

Mein Fazit:
Nachdem ich, wie oben schon erwähnt etwas skeptisch gewesen bin, muss ich doch sagen, das mir das Hörspiel sehr gut gefallen hat. Wie nicht anders von den Mark Brandis Hörspielen zu erwarten, wurden auch hier wieder sehr gute Sprecher verpflichtet. Zudem wird auch diese Reihe durch eine hervorragende Soundkulisse und der passenden musikalischen Untermalung unterstützt. So dauert es keine Minute bis sich ein richtiges Höspielfeeling einstellt, bei dem man einfach nur die Augen schließen und sich akustisch verwöhnen lassen will. Der Handlungsstrang ist recht einfach, was aber der Unterhaltung nicht abträglich ist, sondern das ganze glaubwürdig macht. Die beschriebenen Charaktere wirken nicht nur echt, sondern bleiben sich in ihren Handlungen auch treu, so wie wir es von Mark Brandis her kennen.

Wer die bekannte Mark Brandis Reihe mag, wird von dieser Prequel-Reihe nicht enttäuscht werden.

Was mir extrem gut gefallen hat ist die Sonderausstattung, die dem Hörbuch mitgegeben wurde. So findet sich auf dem Datenbereich des CD neben dem E-Book zu diesem Hörspiel auch noch eine Comic-Umsetzung. Biedes als PDF-Dateine.

Meine Wertung:
5 von 5 Raumkadetten


[Hörspiel-Rezi] Mark Brandis – Sirius-Patrouille 1+2

8. Oktober 2013

Verlag: Folgenreich

Format: jeweils 1 Audio CD / oder als MP3 Download

Erschienen: beide März 2012

ASIN Teil 1: B006HIYNWU

ASIN Teil 2: B006HIYQUE

von: Knödelchen

Mark Brandis neuster Auftrag führt ihn auf den schweren Raumkreuzer INVICTUS. Dort soll er als Repräsentant der VEGA (der Venus-Erde-Gesellschaft für Astronautik) den abschließenden Testflug überwachen. Mit an Bord gegangen ist Martin Seebeck, ein renommierter Journalist, der einen „Reisebericht“ über den anstehenden Testflug und die damit verbundenen Ereignisse schreiben soll.

Doch der Flug ist viel mehr als nur ein Standardfunktionstest der Bordsysteme. In Wahrheit ist dieser Flug eine geheime Patrouille, welche zum Zweck hat auf der festgelegten Route Raumpiraten aufzuspüren und das Verschwinden von mehreren unbemannten Sonden aufzuklären.

Zwischen Brandis, dem die tatsächliche Mission der INVICTUS bekannt ist, und Major Degenhart gibt es unterschiedliche Ansichten über die Vorgehensweise. Während Brandis mit Geduld und Besonnenheit an die Sache herangeht, verfolgt Degenhart eine aggressivere Vorgehensweise, wobei er die verschiedensten Grenzen, wie zum Beispiel auch die der Folter, überschreitet.

Als Brandis in Begleitung von Martin Seebeck, in Raumanzügen, von einer Untersuchung eines Wracks zurückkehren, wird die INVICTUS angegriffen. Brandis befiehlt Seebeck vor ihm die rettende Schleuse ihres Schiffes zu betreten, womit er dem Reporter das Leben rettet, jedoch dadurch selbst von einem großen Trümmerteil getroffen wird und schwerste Verletzungen davonträgt.

Durch diese Ereignisse und Brandis Verletzung, wittert Degenhart seine Chance die Mission auf seine Weise fortzusetzen. Somit macht er kurzerhand Jagd auf den Angreifer. Das Gesuch von Dr. Rebecca Levy, der Bordärztin, – Kurs auf eine Raumstation zu setzen, um das Leben des schwer verletzten Mark Brandis zu retten, lehnt Degenhart ab.

Somit bleibt Levy nichts weiteres übrig, als Commander Brandis mit den spärlichen Mitteln der INVICTUS zu versorgen und darauf zu vertrauen, dass Degenhart ihrer Bitte bald Folge leisten wird.

Bei der Sirius-Patrouille handelt es sich um einen Zweiteiler, was aufgrund der guten Story und den ausführlichen, für die Stimmungen wichtigen, Detailbeschreibungen auch erforderlich ist.

Mein Fazit:

Sirius-Patrouille setzt die Reihe um Mark Brandis in bester Tradition der vorangegangenen Folgen fort. Die aus den anderen Teilen bekannte Atmosphäre aus gelungenen Dialogen, guten Sprechern, sowie der gut gelungene musikalischen Untermalung runden das ganze ab.

Wer die gute SciFi und die Mark Brandis Reihe im Besonderen mag, für den ist dieses Hörbuch eine gute Kaufempfehlung. Nicht nur um die Bibliothek zu füllen, sondern um sich gut unterhalten zu lassen.

Meine Wertung:

Von mir mit einer glatten Punklandung: 5 von 5 Sternenkreuzer