[Rezension] Mark Brandis: Raumkadett – #12 Der Fall Rublew (Hörspiel, SF)

© Folgenreich

Verlag: Folgenreich
Format: Audio-CD
Spieldauer: ca. 58 Minuten
Erscheinen: April 2017
EAN: 0602557023183
Preis: 6,99 EUR

von: Quack-O-Naut

Was gibt es besseres als ein langes erholsames Wochenende mit einem guten Hörbuch/Hörspiel zu beginnen. Da trifft es sich doch richtig gut, wenn man denn neusten Teil der Mark Brandes Raumkadett Reihe auf dem Schreibtisch liegen hat. Also nichts wie eingelegt und reingehört

Weiterlesen „[Rezension] Mark Brandis: Raumkadett – #12 Der Fall Rublew (Hörspiel, SF)“

[Rezension] Mark Brandis: Raumkadett – #10 Zwischen den Fronten (Hörspiel)

Verlag: Folgenreich
Format: Audio-CD
Spieldauer: ca. 62 Minuten
Erscheinen: Oktober 2016
EAN: 0602557023138
Preis: 8,99 EUR

von: Quack-O-Naut

So schnell vergeht die Zeit und vom Raumkadett liegt bereits die zehnte Folge vor. Da ich der Serie bis dato treu geblieben bin, lass ich mir diesen Teil auch nicht entgehen. Los geht es.

Weiterlesen „[Rezension] Mark Brandis: Raumkadett – #10 Zwischen den Fronten (Hörspiel)“

[Rezension] Mark Brandis Raumkadett – #09 Endstation Pallas (Hörspiel)

Verlag: Folgenreich
Format: Audio-CD
Spieldauer: ca. 54 Minuten
Erschienen: Juli 2016
EAN: 0602547479471
Preis: 7,99 EUR

von: Quack-O-Naut

Mittlerweile liegt bereits der 9.Teil der Raumkadett Reihe vor.  Da mir die Vorgänger gefallen haben, heißt es am Ball bleiben und konsumieren. Also Ohrmuscheln auf Empfang und los geht es.

Weiterlesen „[Rezension] Mark Brandis Raumkadett – #09 Endstation Pallas (Hörspiel)“

[Rezension] Mark Brandis: Raumkadett – #08 Mondschatten (Hörspiel)

Verlag: Folgenreich
Format: Audio-CD
Spieldauer: ca. 56 Minuten
Erschienen: April 2016
EAN: 0602547479457
Preis: 8,99 Euro

von: Quack-O-Naut

Yeah, der nächste Teil unseres Raumhelden in Ausbildung ist da. Die CD hat einige Zeit auf meinem Schreibtisch fristen müssen bevor ich mich ihr widmen konnte, was meine Vorfreude ebenso gesteigert hat wie meine Neugier. Als nun endlich ab auf die Lauschlappen und erfahren was es neues gibt im Brandis Universum.

Weiterlesen „[Rezension] Mark Brandis: Raumkadett – #08 Mondschatten (Hörspiel)“

[Hörspiel-Rezension] Mark Brandis: Raumkadett – #07 Laurin

Verlag: Folgenreich
Format: Audio-CD
Spieldauer: ca. 59 Minuten.
Erschienen: Januar 2016
EAN: 0602547478412
Preis: 8,99 Euro

von: Quack-O-Naut

YES! – Die zweite Staffel von „Mark Brandis: Raumkadett“ ist endlich gestartet. Das ist doch ein guter Grund direkt mal ins neuste Abenteuer unseres Helden hineinzuhören.

Klappentext:
Der nunmehr 19-jährige Raumkadett Mark Brandis macht bei der Fähnrichsprüfung an der Astronautenschule einen entscheidenden Fehler und soll nun zu seiner großen Enttäuschung zu den Bodentruppen versetzt werden. Doch bei territorialen Streitigkeiten zwischen der Union und den Republiken werden Mark Brandis und seine Freunde aus Personalmangel dazu abkommandiert, einen Begleitjäger zu fliegen, um einen Lebensmitteltransport in das Krisengebiet zu sichern. Als sie dort feststellen, dass die „kriegerischen Handlungen“ längst begonnen haben, muss Mark unter Lebensgefahr seine wahren Fähigkeiten beweisen …

Weiterlesen „[Hörspiel-Rezension] Mark Brandis: Raumkadett – #07 Laurin“

[Hörspiel-Rezension] Mark Brandis: Raumkadett – Woran Du glaubst (Folge 6)

Verlag: Folgenreich
Format: Audio-CD
Spieldauer: 48 Minuten
Erschienen: Mai 2015
EAN: 062547126931

von: QuackOnaut

Endlich ist es soweit, mir liegt der sechste Teil der Mark Brandis-Raumkadett Reihe vor und somit erfahren wir endlich wie es mit Mark Brandis nach dessen Festnahme und Inhaftierung in Ostafrika weitergeht.

Klappentext:
Eigentlich hatte es ein Urlaub werden sollen, doch alles kam anders! Wegen eines Datendiebstahls sitzt der junge Mark Brandis in Ostafrika im Gefängnis. Unheil braut sich über ihm zusammen. Seinen Freunden Alex, Annika und Rob läuft die Zeit davon. Ein Unbekannter behauptet, von der Botschaft geschickt zu sein, und bietet ihnen an, Annika und Rob in Sicherheit bringen zu lassen. Außerdem will er Alec helfen, Mark zu befreien. Aber können sie ihm trauen?

Zum Inhalt:
Brandis sitzt wegen Datendiebstahls im Gefängnis, nachdem er die digitale Signatur eines Bildes abgescannt hat. Annika versucht Giorgio, einen Freund von der Akademie, dazu zu bewegen Mark zu helfen, doch dieser weigert sich. Die Situation für Mark sieht nicht vielversprechend aus.

Während seiner Inhaftierung verbringt Mark die meiste Zeit damit sich seinen Träumereien hinzugeben. Beseelt durch den Wunsch seinen Vater zu finden, hat er immer wieder den gleichen Traum indem er an Bord eines Schiffe unter dem Kommando seines Vaters seinen Dienst verrichtet.

Als Alec Mark im Gefängnis besucht, gesteht Mark seinem Freund das er diese Reise nach Afrika geplant hat um seinen Vater ausfindig zu machen.

Unvermittelt tritt ein Mann der sich als Kommisar Heugens, von der Unions-Botschaft ausgibt auf den Plan. Er kontaktiert Marks Freunde und informiert sie darüber, dass sie sich in Gefahr befinden und er sie in Sicherheit bringen muss. Durch das Wissen der Freunde um den Anschlag auf den Präsidenten sind sie und Mark in Lebensgefahr. Heugens bringt die drei zur Botschaft um sich dann Mark Brandis zu widmen. In einer riskanten Blitzaktion gelingt es Heugens und Alec Mark aus dem Gefängnis zu befreien. Die drei fliegen mit einem Schwebegleiter an den Stadtrand, wo Heugens und Alec Mark erklären, warum es notwendig war ihn auf diese Weise aus dem Gefängnis zu holen.

Mark erklärt Heugens was er über den Tod des ehemaligen Präsidenten und des Direktors der Akademie weiß, währenddessen arbeitet Heugens am Gleiter um die Kühlaggregate neu zu bestücken, da diese bei den vorherrschenden Bedingungen überlastet sind. Heugens erklärt Mark und Alec das sie nicht zur Botschaft fliegen können, da Heugens vermutet das Mark und Alec auch dort nicht in Sicherheit sein werden. Heugens erklärt Mark warum es ihm so wichtig ist das die Wahrheit ans Licht kommt. Als sie weiter fliegen wollen, streiken die Maschinen des Gleiters. Die drei Beschließen sich zu Fuß auf den Weg zu einem aufgegebenen Militärstützpunkt zu machen und entscheiden den Gleiter im Schwebemodus dorthin zu schieben, da sie zum einen seine Entdeckung nicht riskieren wollen, zum anderen die dessen derzeit noch deaktivierten Peilsender nutzen wollen um die Hilfe die sie vom Stützpunkt aus anzufunken wollen, über ihre Koordinaten zu informieren.

Während sie durch den Dschungel gehen, kommt Alec auf den Gedanken das hinter Heugens viel mehr steckt, als dieser offenbart. Als sie die Militärbasis erreichen, beginnt der Spaß er richtig …

Mein Fazit:
Die Fortsetzung des fünften Teils ist gelungen. Das Tempo ist von Anfang an ziemlich stramm, so dass die Handlung sehr dicht ist und keine Längen aufweist. Dieser Teil sorgt zum einen dafür das die gesamte Handlungslinie ordentlich an Fahrt aufnimmt und so nebenbei erhalten wir weiter Einblicke in die Psyche von Mark Brandis und seinen Wunsch, seinen Vater zu finden und bei ihm zu sein. Doch wichtiger ist die Lektion die Mark hier lernt. Es gibt Dinge, für die es sich Lohn alles, auch sein Leben zu opfern.

Bei aller Ernsthaftigkeit und moralischen Botschaften kommt aber auch der Humor nicht zu kurz. So wird beim Ausbruch aus dem Gefängnis mal eben so die Kennnummer eines Star Wars Stormtroopers genannt um durch die Schleuse zu kommen. Sehr geil!

Da freut man sich schon auf den nächsten Teil.

Meine Wertung:
4,5 von 5 Gefängnisausbrüchen.

[Hörspiel-Rezension] Heliosphere 2265 – Das dunkle Fragment (Folge 01)

Verlag: Greenlight Press
Format: Audio-CD
Spieldauer: 59 Minuten
Erschienen: Nov. 2014
IBSN: 9783958340220
Preis: 9,95 €

von: Quack-O-Naut

Da trauert man schon dem Ende der Mark Brandis Hörspielserie entgegen und findet Trost darin das es Mark Brandis noch als Raumkadetten gibt, da bekommt man ganz unverhofft den erste Teil der Heliosphere 2265 Hörspielserie in die Hände, legt das ganze in den CD Player und lässt sich per Interlink-Antrieb tausende Lichtjahre ins Weltall versetzen.

Klappentext:
Im November 2265 übernimmt Captain Jayden Cross das Kommando über den Interlink-Kreuzer HYPERION. Da es sich um das neuste – und damit schnellste und am besten bewaffnete – Schiff handelt, soll es an Brennpunkten der solaren Union eingesetzt werden. Bereits der erste Auftrag führt Captain Cross und seine Crew in ein gefährliches Abenteuer. Eine Bergungsmission nahe des Raumsektors eines alten Feindes droht zur Katastrophe zu werden, als die HYPERION auf ein geheimnisvolles Artefakt stößt – mit unabsehbaren Folgen …

Zum Inhalt:
Jayden Cross hat sich von den Verletzungen, die er während der Schlacht gegen Raumpiraten an Bord der Defender, bei der sein Captain, der First-Lieutenant und 258 Crewmitglieder den Tod fanden, zugezogen hat, weitestgehend erholt, als er den Befehl bekommt sich beim Admiral Sjoberg zu melden.
Bei dieser Besprechung geht es darum das er sein erstes eigenes Kommando, über die Hyperion, das schnellste und modernste Schiff der Solaren Union, früher antreten soll als geplant. Ein anderes Schiff der Solaren Union, die Prptektor wird vermisst, als es sich auf einer Erkundungsmission am Rande des Paliden-Sektors befand. Da die Hyperion als erstes Schiff der Helix-Klasse zugleich das einzige ist, welches über den neuen Interlink-Antrieb verfügt, ist sie auch das einzige Schiff, welches die Protektor rechtzeitig erreichen kann falls es dort Überlebende gibt. Als wenn das nicht schon genug wäre, muss Captain Cross direkt einen Dämpfer einstecken, als bis auf einen einzigen seiner Wunschkandidaten nicht nur alle anderen abgelehnt werden, sondern ihm auch noch Commander Ishida, eine Offizierin, um die es üble Gerüchte gibt, als Erster Offizier zugeteilt wird.
Als die Hyperion die Protektor aufspürt, vermuten Cross und seine Besatzung zunächst einen Angriff der Paliden, doch als sie an Bord gehen müssen sie feststellen das etwas anderes, fremdes und weitaus gefährlicheres, für das Schicksal der Protektor verantwortlich ist.

Mein Fazit:
Der Griff zu diesem Auftaktspiel ist ein absoluter Glücksfall. Die Story ist spannend, die Charaktere sind schlüssig und beweisen Tiefe. Die Soundkulisse reiht sich dann auch noch hervorragend ins Ohrvergnügen ein. Somit alles das was man haben möchte.
Zugegeben ich bin Science Fiction Fan und kann von solchen Hörspielen nicht genug bekommen, da ich aber schon das eine oder andere lausig umgesetzte Hörspiel in den Lauschlappen hatte, kann ich mit Recht sagen das Heliosphere 2265 zu den wirklich Guten des Genres gehört.

Der erste Teil lässt darauf hoffen das Heliosphere 2265 das Zeug hat auf lange Sicht ein treuer Begleiter auf meinem Smartphone in Sachen Hörspiel zu werden.

Meine Wertung:
4 von 5 Fraktale-Artefakte