Einige Worte zum Roll-Inclusive-Crowdfunding

Mein Postfach hat folgende Pressemitteilung von Feder & Schwert erreicht, welche ich Euch aus zwei Gründen nicht vorenthalten möchte. Erstens finde ich das Projekt sehr interessant, weil es mich auch betrifft und zweitens, weil ich ein wenig mit im Projekt drinstecke. Wie, wo , was, erfahrt ihr unter der PM.

+ + + PRESSEMITTEILUNG + + + 

Diversität und Repräsentation im Pen-&-Paper-Rollenspiel
Das „Roll Inclusive“-Projekt startet als Crowdfunding

Roll Inclusive Cover

Köln, 24. Januar 2019
Weil es 2019 ist – ist eine der Antworten, die man auf die Frage geben könnte, „Warum dieses Projekt?“ Der Essayband „Roll Inclusive: Diversity und Repräsentation im Rollenspiel“ reiht sich in Zeiten von #aufschrei, #metoo und #metwo, #notjustsad und anderen Bewegungen in eine Reihe von Publikationen ein, die in den letzten Jahren zum Thema Diskriminierung erschienen sind – unter anderem in Romanform (wie beispielsweise „Vox“ von Christina Dalcher) oder als Essay-Sammlung (z.B. „Die letzten Tage des Patriarchats“ von Margarete Stokowksi). Da die Pen-&-Paper-Rollenspielszene selbstverständlich auch von gesellschaftlichen Entwicklungen betroffen ist, soll mit diesem Buch beleuchtet werden, wie man auch innerhalb des Rollenspiels auf Diversität achten und dafür sorgen kann, dass mehr Menschen sich am Spieltisch wohl- und
willkommen fühlen.

Weiterlesen „Einige Worte zum Roll-Inclusive-Crowdfunding“

[Blogaktion] RSP-Karneval – Juli`17: Augen auf im Rollenspielalltag

Ich muss gestehen als ich das aktuelle Thema zum Karneval gesehen habe, zuerst gedacht habe „na toll, wieder ein Monat, in dem ich nicht teilnehmen werde“, aber es kommt erstens anders als man denkt und zweitens – ach ihr wisst schon…

Die ausschlaggebenden Punkte das ich mich nun doch an diese Karnevalsausgabe wage, ist nicht nur die Facebook-Einladung von Nerd-Wiki, sondern das die Tage mit Greifenklaue geführte Telefonat, in dem wir u.a. auf den Karneval zu sprechen kamen und Greifenklaue meinte „Deinen Artikel „Drei Punkt für zwei Augen“ fand ich gut und dazu würde ich gerne mehr lesen wollen“. Na somit stand die Richtung für den Artikel fest, also nur noch den Faulpelz überwinden.

Weiterlesen „[Blogaktion] RSP-Karneval – Juli`17: Augen auf im Rollenspielalltag“

[Netz] Alle Gamer mitnehmen – Nintendo zeigt wie es geht

© Nintendo

Nintendo sorgt seit ein paar Tage für großes Aufsehen, schließlich hat es sich das UInternehmen nicht nehmen lassen auf einen Leserbrief eines Blinden Gamers einzugehen und mehr als eine Standardantwort zu formulieren.. Ich find`s gut (auch wenn manche nun wieder kritisch hinterfragen).

Weiterlesen „[Netz] Alle Gamer mitnehmen – Nintendo zeigt wie es geht“

[Blogaktion] Follow Friday – eReader

Es ist Freitag, somit Zeit am Follow Friday von Fiktive Welten  teilzunehmen.

Die Aktionsregeln finden sich HIER.

Die Frage: Welchen eReader nutzt du? Oder warum nutzt du keinen?

Derzeit nutze ich keinen eReader. Dies hat damit zu tun, das ich u.a. derzeit keinen finde, welcher für mich geeignet ist. Klingt komisch? Blogfollower wissen, das ich öfters über „Barrierefreiheit“,

Weiterlesen „[Blogaktion] Follow Friday – eReader“

[PM] Design für sehbehinderte und sehende Menschen – Plattform leserlich.info erleichtert die Gestaltung von Print und Web

Ich bin soeben über folgende Pressemitteilung gestolpert und möchte Euch diese nicht vorenthalten.

[Berlin) – „Sehbehindertengerechtes Design“ – da denkt man nicht unbedingt an attraktive Gestaltung. Das Projekt „Inklusives Design“ des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes (DBSV) will beweisen, dass Kommunikationsdesign sehbehindertengerecht und zugleich ansprechend für sehende Menschen sein kann. Am Donnerstag, dem 20. April, startet die Plattform leserlich.info mit praxistauglichen Empfehlungen für die Gestaltung von Printprodukten und Webseiten…

Weiter geht es HIER

 

[Buch] Comics für Blinde

© Deutschlandradio

Ich bin soeben bei Deutschlandradio Kultur über einen Mediathek-Beitrag gestolpert, welcher sich mit der Zugänglichkeit von Comics für Blinde beschäftigt.

Nachhören kann man das ganze HIER.

Prix Chronos 2017 vergeben

© SBSDa ich diese Aktion der Schweizerischen Bibliothek für Blinde, Seh- und Lesebehinderter gut finde verlinke ich einfach mal auf die entsprechende Gewinner-Mitteilung. Weitere Information finden sich ebenfalls auf der Webseite.