[Spiel`16] Mein ErlebnisSPIEL

Seit nunmehr fast 24 Stunden liegt die 2016er SPIEL nun hinter uns. Somit ist es an der Zeit einen kleinen Rückblick zu tippen. Vorab, ich freue mich jetzt schon aufs nächste Jahr.  Im Gegensatz zu den letzten Jahren, verschlug es mich in diesem Jahr doch tatsächlich alle vier Tage nach Essen und kaum zu glauben, mein Rucksack hat es überlebt, sprich die Ausbeute war nicht ganz so hoch, allerdings habe ich auch ein wenig geschummelt, den einige Neuheiten hatte ich vorher schon vorbestellt und nach Hause liefern lassen. War eine gute Entscheidung und dank der Buchpreisbindung ist das ja auch kein Problem. Außerdem hat der Sphärenmeister meine Bücher so versand, das ich diese am Samstag bereits hatte und somit der Konsum losgehen konnte.

Die Anreise:
Ich hatte ja letztlich darüber berichtet, dass die Messe Essen Neuheiten in puncto Parkleitsystem und der Zugänglichkeit für „Blaue Parkkartenbesitzer“ parat hält. Schlussendlich ist es so, das ich eine Karte für P6 erhalten habe und diese nutzen wollte. Donnerstags ging dieses dank der Essener Ordnungshüter und der Messeparkwächter völlig in die Hose und so landete ich auf P10 und mein Messebesuch verschob sich somit auf 11:25 Uhr. (Duisburg – Essen in 2:25 Stunden).

Die anderen drei Tage war es dann allerdings nicht so das Problem, der vorgesehene Parkbereich wurde mir nicht verwährt. Allerdings muss ich dazu sagen, so ein Verkehrschaos wie in diesem Jahr habe ich bei der SPIEL schon lange nicht mehr erlebt. Wobei zumindestens am Donnerstag und Freitag in den Hallen nicht so der Andrang war, aber da spielte wohl der Berufsverkehr noch mir rein.

Was habe ich auf der SPIEL ausprobiert:
Wie in jedem Jahr, schnappe ich mir die Neuheitenliste und ackere diese durch. Dabei werden Titel herausgeschrieben, von denen ich mir mehr erwarte und welche ich mir näher anschauen möchte. Darunter fand sich dann „LEADERS“ von Ruby Games wieder, welches mir aber auch durch die Rezi von Nerds-gegen-Stephan.de aufgefallen ist. Ein Spiel zu Zeiten des Kalten Krieges in dem die Spieler in einer der entsprechenden Streitkräfte schlüpfen und den Konflikt für sich entscheiden müssen. Das Ganze wird mit Hilfe einer App, welche für Android und IoS zur Verfügung steht, gespielt. Windows wird auch unterstützt, allerdinsg nicht durch ein offizielles Produkt sondern Fanware.

Einnn weiteren Blick habe ich dann auf „Icecool“ von Amigo Spiele, einem kleinen Fischfangspiel wobei die Fingergeschicklichkeit bzw. Schnipperei im Vordergrund steht. Schneller und einfacher Spielspaß für die ganze Familie.

Einen größeren und längeren Blick warf ich dann auf Ninja Arena, einem rundenbasierten Arenakampfspiel welches durch Zinnminis und Holzspielmaterial besticht. Das Spiel war auch schnell ausverkauft und so konnte man bereits Freitags Mittags keins mehr erwerben, allerdings läuft derzeit ein Kickstarter. Besonderheit an Ninja Arena ist, das man sich dabei auch Gedanken um die Barrierefreiheit gemacht hat und das Spiel in einer Variante für Blinde und Sehbehinderte anbieten wird (ist auch im Kickstarter drin). Ein entsprechendes Modell wurde mir am Stand gezeigt und es ist wirklich toll. Dafür bekommt der Verlag von mir ein EXTRAGROSSES LOB. Mehr dazu die Tage.

Anschließend durfte der alte Cyberpunk in mir sich tierisch freuen. Eine Runde Human Interface: Nakamura Towers von 1337 Players wurde gespielt. Irgendwie ließ mich dieses Spiel ein wenig fragend zurück, den es schien ein Mix aus dem Genreüblichen gepaart mit tollen Minis zu sein, allerdings kamen die Regeln irgendwie nicht richtig bei mir an bzw, nicht rüber. Mal sehen wenn ich noch etwas länger drüber nachdenken kann. Ich halte es aber weiterhin im Auge.

Somit gerade in Tabletop-Bereich angekommen ging es rüber zu den Leuten von Micro-Art-Studio um dort einen genaueren Blick auf „Dead Man`s Hand“ zu werfen. Kleines schnelles Spielchen in bekannt guter Qualität. Die Figuren sind gelungen, allerdings überzeugen mich persönlich die von Wolsung ehr, aber das ist reine Geschmackssache. Nach der kleinen Einführung bin ich zwar angefixt, allerdings wartet dann die Wolsung-Einführung auf mich. Schnell und gut erklärt machte dieses Spielchen extrem Spaß und wanderte zwar nicht in den Rücksack, aber auf die Weihnachtswunschliste. Sollte sich aber jemand berufen fühlen den Würfelheld das zu schenken, meine Adresse steht im Impressum🙂

Nach diesen Ausflug in die Tabletop-Welten ging es bei Ravensburger mit „Das verdrehte Labyrinth“ einer Abwandlung von „Labyrinth der Meister“ weiter. Man das ursprüngliche Spiel hat schon soviele Jahre auf dem Puckel, aber diese Variante hat die alte Spielfreude wiedererweckt und Erinnerungen wachgerufen. Ist aus meiner Sicht einen Blick wert und für Weihnachten ein guter Tipp.

Anschließend gab es dann stundenlangen Rätselspaß am Holzspielestand. Dieser Besuch ist ein jährliches MUSS. In diesem Jahr war dieser Besuch auch erfolgreich, ich habe endlich mal Rätsel gelöst.

Was habe ich mit nach Hause genommen:
– Doctor Who Dice Set von Q Workshop
– LEADERS Brettspiel von Ruby Games
– Elric von Mantikore-Verlag
– Destiny Quest II Spielbuch vom Mantikore-Verlag
– Private Eye – Liebe, Geld und andere Intrigen von Redaktion Phantastik
– Wolsung – Die Bilder des Isodor Neepla von Redaktion Phantastik
– Die unglaubliche Robert Redshirt RPG Show von Ludus Leonis
– Nipajin Shots von Ludus Leonis
– Restabbaster von Heinrich Tüffers Verlag
– und zu guter letzt noch drei Holzrätselspiele
– Kagematsu von System Matters (vorbestellt)

Und sonst…
Auch in diesem Jahr habe ich viele Bekannte wiedergetroffen und es gab einige tolle Gespräche. Man könnte fast sagen, wie immer, das würde dem aber nicht ganz gerecht werden. Erfreulich, dieses Jahr konnte man auf einige Arbeiten zurückblicken und ein wenig die Lauscher aufsperren und horchen wohin die Reise geht. Dabei sind dann auch mehrere Sachen angedacht worden, welche dann wohl hoffentlich in 2017 losgehen.

Somit bleibt mir eigentlich nur noch zu sagen, es war toll und ich hoffe wir sehen uns 2017, spätestens, wieder!!!

Euer Würfelheld

 

 

 

 

 

8 Antworten zu [Spiel`16] Mein ErlebnisSPIEL

  1. portapatetcormagis sagt:

    Komm doch auf eine Wolsung-Runde vorbei, wir spielen regelmäßig. In ca. 5 Stunden schaffst Du die Strecke eigentlich😉

    Uns hat das Verkehrschaos und die unerwartet vollen Parkplätze auch 2 Stunden Messezeit geklaut *grummel*

    • wuerfelheld sagt:

      5 Std Fahrt für Wolsung… uiuiuiiiii

      Ja das Verkehrschaos war wirklich ein Graus. Mal sehen was es da so im nächsten Jahr gibt🙂

  2. 2mt.Sebi sagt:

    Hey Würfelheld,
    wir freuen uns das dir Ninja Arena, besonders auch unser Ansatz für eine barrierefreie Version, so gut gefallen hat das wir in deinem Blog Erwähnung finden.
    Gerade wir als kleiner Verlag sind darauf angewiesen das überzeugte Spieler und Spielerinnen unser Spiel in die Welt hinaus tragen und so für eine größere Reichweite sorgen.
    Das hier besonders die Version für blinde Spieler hervorgehoben wurde ist ebenfalls nicht alltäglich doch auch dort haben wir bereits viele Tage und Nächte investiert und haben dank der Deutschen Blindenstudienanstalt e.V. einen passenden Kontakt zur Hand, direkt vor unserer Haustür (Sitz ebenfalls in Marburg).

    Nun heißt es weiterhin Daumen drücken das unsere Ideologie (kein Plastik, fair produzieren, auch mal über den Tellerrand schauen was die Zielgruppe angeht) sowie das Spiel selbst fleißig neue Anhänger findet damit die 2nd Edition und damit einhergehend die professionell hergestellte Version für blinde Spieler, auch tatsächlich auf Kickstarter finanziert werden kann.

    Und dabei hilft jeder einzelne Blogeintrag, so wie auch dieser hier.
    Ein DANKE für den schönen Beitrag und viele Grüße aus Marburg,
    Sebi
    Team Ninja Arena / 2mt Games

  3. 2mt.Sebi sagt:

    Hrm, irgendwie findet Olli nichts in seinem Postfach meldet er gerade. Nochmal / Alternativ an eine andere Adresse, oder wo hast du ihm geschrieben?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: