[Rezension] Dungeons & Workouts: Vom Lauch mit Bauch zum Held von Welt (Sachbuch, Fun & Fitness)

© Meyer & Meyer

Es ist nun doch schon einige Zeit her das ich auf dieses Werk aufmerksam geworden bin, ich kann noch niemals mehr genau sagen wo es zuerst war, ob bei rsp-bolgs.de oder in einem der szenetypischen Foren. Aber das spielt auch keine Rolle, schließlich habe ich mir das Werk, nicht nur als langjähriger Rollenspieler, sondern auch als Eisenfresser angetan. Ja ich nenn beides nun schon sehr lange „meine Hobbies“. So ist es kein Wunder das ich sowohl D&D ein wenig kenne und auch beim Hantelbewegen schon das ein oder andere Trainingsprinzip ausprobiert, verworfen oder aber einige Zeit verfolgt habe, sei es 2-, 3-, 4-, 5-Split, HIT, PITT Force, Crossfit oder klassisch nach den uns allen bekannten Vorbildern wie etwas Arnolds „Bodybuilding für Männer“. Als ich das Buch dann von Verlag erhalten habe, war ich schon sehr gespannt, wie und wo es ansetzt, ob es brauchbar ist oder ob es sich um einen Werbegag handelt.

INHALT
Nach ein paar einleitenden Worten, a la Fitnesscheck beim Arzt etc., welche sich eigentlich in jedem Trainingsbuch befinden wird das System, welche mit „Dungeons & Workouts“ verfolgt wird, mehr oder minder Zirkeltraining bzw. Iron Cardo oder Fit ohne Geräte beschrieben. Dabei wird auf unterschiedlichsten Schwierigkeitsstufen eingegangen und die Symbolik die einen im weiteren Werk erwartet erklärt.

Die Story möchte ich an dieser Stelle nicht näher beschreiben, um somit nicht zu viel ins Spoilern zu geraten. Allerdings sei gesagt, dass man als Trainierender in die Rolle eines Fantasyhelden schlüpft und mehrere Abenteuer nach dem Motto „Rettet die Prinzessin“ erleben kann. Dabei gibt es anstelle, von wie im Rollenspiel üblich Würfelei zur Problemlösung bzw. zur Questschaffung nun einmal sportliche Herausforderungen. Diese kann man, wenn es zu einfach erscheint, natürlich jederzeit an sein eigenes Trainingslevel anpassen bzw. mit Alternativübungen für die entsprechende Muskelgruppe bestücken.

Die einzelnen Abenteuer sind auch im Multiplayer-Modus spielbar. Allerdings sollte man hier darauf achten, dass man nicht zu schnell in die Muskelabkühlung gerät. Also gemeinsam schwitzen.

MEDIADATEN

…Autor: Gino Singh, u.a.
…Verlag: Meyer & Meyer
…Format: Taschenbuch, A4
…Seiten: 256
…Erschienen: 2017
…ISBN: 978-3840375620
…Preis: 22,95 EUR

MEINE MEINUNG
Über die letzten Jahre hinweg, habe ich ja das ein oder andere Training erlebt und war, wie oben bereits geschrieben, sehr auf D&W gespannt. Schnell waren die genannten Ratschläge (Arztcheck, …) überschlagen, wobei man diese natürlich nicht einfach weglächeln sollte, und das Trainingsprinzip war einfach und schnell verständlich dargestellt.

Die gebotene Geschichte ist jetzt nicht der Fantasy-Hammer, aber auf das Training gut abgestimmt. Allerdings muss man sagen, man sollte mindestens zu zweit sein, so dass ein Trainierender und ein Vorleser vorhanden sind, sonst besteht die Gefahr das die entstehenden Pausen zu lang werden oder aber man sich das Buch einsaut.

Die Questen/Übungen sind für Leute, die bereits trainieren nicht so die Schwierigkeit, aber da das System schnell anpassbar ist und man es entsprechend seinem Leistungsstand ins unendliche hochtreiben kann, ist es auch für alte Hasen etwas. Allerdings muss man sich die Zeit nehmen.

Allerdings hat „Dungeons & Workouts“ für mich zwei große Mankos. Zum einen, auch wenn es sich der Lauch gekauft hat, animiert es nicht wirklich seinen Hintern vom Sofa zu bewegen und sich der sportlichen Herausforderung zu stellen und zum anderen langweilen die Geschichten sehr schnell, da sich diese nicht ändern, außer vielleicht bei den Übungen. Hier hätte man mehr mit einem Würfel-Random-Text arbeiten können.

Für mich ist diese Buch eher etwas für Sammler oder aber für Jugendliche die mal abseits des übliche lesen/trainieren möchten.

MEINE WERTUNG
3,5 von 5 Workouts

von: Würfelheld

 

WEITERE ARTIKEL ZUM BUCH

von: Würfelheld

 

5 Kommentare zu „[Rezension] Dungeons & Workouts: Vom Lauch mit Bauch zum Held von Welt (Sachbuch, Fun & Fitness)“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s