[DFRPG] Pleiten, Pech und Pannen

„Pleiten, Pech und Pannen“ flimmerte früher in regelmäßigen Abständen über die TV-Bildschirme und sorgte für einige Unterhaltung. Darum geht es aber hier nun nicht. Am letzten Freitag, 16.09.2016 war es mal wieder soweit, es gab Neuigkeiten zum deutschen Dresden Files Rollenspiel. Der Verlag teilte im 34.Projekt-Update seinen Projekt-Unterstütuern den aktuellen Stand der Dinge mit. Dazu sind mir ein paar sarkastische Gedanken gekommen, die ich einfach mal rauslassen muss.

Der erste Teil der Akten So viel zu regelmäßigeren Updates … Womit ich natürlich nicht rechnen konnte, war, dass unser Layouter plötzlich komplett vom Erdboden verschluckt wird. Zwischenzeitlich ist er zum Glück unversehrt wieder aufgetaucht, aber der eigentliche Plan war damit natürlich zunichte. Doch nicht nur das, auch meine interne absolute Deadline für das Backer-PDF, der 14. September, war überschritten. Laut eigener Aussage hofft er, den Rest von Band 1 nun in einer Woche zu durchzubekommen.

Es scheint als ob Erich von Däniken mit seinen Alien-Entführungstheorien Recht behalten hat und wir es nur verkannt haben. Zur Not empfehle ich ein Anruf bei der NSA, die helfen gerne weiter.

Um euch nicht länger warten zu lassen, habe ich den aktuellen Stand des Buchs auf DriveThruRPG hochgeladen. Mit Kapitel 1–10 umfasst es grob die Hälfte des ersten Bandes und beinhaltet die komplette Charaktererschaffung inklusive der übernatürlichen Fähigkeiten.

Wobei man damit noch nicht einmal bei 50% des Gesamtumfanges ist, wenn man das englische Original zur Grundlage heranzieht.

Es gilt zu beachten, dass es sich um die aktuelle Arbeitsfassung handelt. Es sind vielerorts noch Anmerkungen in Spanisch vorhanden, Formate nicht richtig gesetzt und der Textfluss noch nicht optimiert. Der Text ist jedoch fertig bearbeitet und zum Abschuss freigegeben. Wer *inhaltliche* Fehler findet, kann diese in unserem Forum oder per E-Mail an errata@prometheusgames.de (http://mailto:errata@prometheusgames.de) melden.

Das klingt nach einem Jobangebot. Wobei da steht nichts von Bezahlung, also wohl ehr ein Praktikum.

Die parallelen Arbeiten an Band 2 mussten unterdessen leider vorerst auf Eis gelegt werden, da sich herausgestellt hat, dass die Layoutdaten unvollständig sind. Aktuell schreiben wir gefühlt jeden Tag eine Mail gen Spanien, in der Hoffnung, endlich den ersehnten Dateitransfer zu bekommen. Das ist auch für uns äußerst frustrierend, aber im Moment sind mir hier die Hände gebunden.

Wow, das nenn ich Arbeitsmoral. Wenn man davon ausgeht, dass der durchschnittliche Arbeitnehmer einen 8 Studen Arbeitstag bestreitet, ist man mit einer zu schreibenden Mail doch schon fast an der Belastungsgrenze angelangt. Da reicht die Zeit kaum noch um Kaffeetassenbildchen in den Sozialen Netzwerken zu posten.  Als kleinen Tipp, neben dem benutzen Kommunikationsmittel gibt es u.a. auch Optionen wie Rauchzeichen, Brieftaube oder Postkutsche. Näheres dazu in den Gelben Seiten.

Es tut mir sehr leid, dass ich diese Woche keine besseren Nachrichten habe, aber ich hoffe, dass der ausführliche Einblick zumindest einen gewissen Trost darstellt.

Einblick?? Ach kommt schon. Worin lag den nun der Update-Wert? Wo sind die defenitiven Aussagen? Wo der Zeitstrahl? Oder muss ich dafür eine Briefraube gen Spanien versenden?

Mit diese erneuten Pleiten, Pech und Pannen dürfte eine Veröffentlichung in diesem Jahr unmöglich sein und ich tendiere auf Mitte 2017. Aber bis dahin fließt noch viel Wasser Gevatter Rhein entlang und somit werden uns sicherlich noch einige unterhaltsame Projekt Updates erreichen.

Ich bleibe guter Hoffnung das ich bald die Bücher in Händen halten kann.

Fortsetzung folgt.

Advertisements

3 Antworten zu [DFRPG] Pleiten, Pech und Pannen

  1. Absolut bosshafter Artikel! Feier ich grad hart 😀

  2. Joerg sagt:

    Was soll ich sagen… Auf Elyrion warten wir nun schon fast drei Jahre… Vom spielerhandbuch gab es mittlerweile wenigstens das erste Kapitel(wer die Ironie findet kann sie behalten) .

    Warum soll es bei anderen Projekten der Chaostruppe besser laufen?

    Nie wieder Prometheus Games Crowdfunding!

    • wuerfelheld sagt:

      ZU Elyrion kann ich nichts sagen, da steck ich nicht im Crowdfunding drin, somit bekomme ich dazu keine Mails, Ist aber echt erstaunlich wasd da so alles passiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: