Media Monday #249

Da ich letzte Wochen, aufgrund Ostermontag einen Faulen eingelegt hatte, bin ich nun wieder mit am Start. Also los geht`s.

1. Weil es heute so schön passt: Bei technischen Problemen mit meinem Blog sitzt ich das aus, meistens ist es ja ein Dienstleisterproblem und behebt sich aus Nutzersicht von alleine.

2. Da ich gerade das Buch gelesen habe, „I, Robot“ wird – wie ich finde – seiner Vorlage absolut nicht gerecht, da dieses Hollywood-Wirrwarr den Stoff dermaßen verdreht und verquierlt darstellt, das einem nach der Lektüre wirklich das Grauen überkommt. Asimov hat mit „Ich, der Roboter“ (1950) einen SF-Klassiker geschaffen, der auch schwer sein dürfte COOL zu verfilmen.

Allerdings scheitern aus meiner Sicht die meisten Filmumsetzungen daran das sie einfach den gewaltigen Stoff nicht komplett einsammeln können. Von daher ist die Konsumreihenfolgen „Buch dann Film“oder „Film dann Buch“ genau so tricky wie „Huhn dann Ei“ oder „Ei dann Huhn.

3. Davon ausgehend, dass „Blutroter Stahl“einschlägt, wie Conans Langschwert in einen Gegner, freu ich mich schon auf das nächste Projekt an der Seite der Greifenklaue.

4. Alles redet über Batman und Superman. Ich für meinen Teil konsumiere derzeit die 4.Staffel von „Person of Interest“ und ich schaue schon mit Grauen auf die 5.Staffel welche das Ende dieser Serie sein wird. Und dann werden wir nur mit einer halben Staffel abgespeist.

5. Müsste ich euch mal so ein richtig tolles Buch empfehlen dann wäre das verdammt schwierig, da ich in den letzten Jahren unheimlich viele tolle Bücher gelesen habe. Vllt. sollte ich an dieser Stelle mal eine Top5 oder Top10 der einzelnen Genres bloggen. Mal sehen…

6. Während ich beispielsweise „Die Todeskandidaten“ richtiggehend großartig fand, konnten mich spätere Werke von/mit  Steve Austin leider nicht annähernd so überzeugen, weil irgendwie immer der selbe Humor- und Charakterschublade bedient wird.  Na seine Auftritte bei „Chuck“ und „Nash Bridges“ nehm ich da auch noch aus.

7. Zuletzt habe ich „Ich, der Roboter“ gelesen und das war extrem cool, weil selten ein 70 Jahre altes Bich gelesen, welches heute aktueller den je ist, z.B. durch die KIs die derzeit irgendwie in unseren Alltag einfließen.

Damit ist der Media Monday wieder einmal voirbei. Es hat erneut sehr viel Spaß gemacht. Feedback ist natürlich gerne gesehen.

Euer Würfelheld.

 

 

Advertisements

5 Antworten zu Media Monday #249

  1. Wortman sagt:

    Schlimmer ist es, wenn Staffeln einfach abgebrochen werden. So wie bei Crossbones. Ok, das ist nicht wirklich der Hit aber einfach mittendrin aufhören ist ziemlich übel.

  2. Person of Interest ist derzeit auch mein Suchtmittel der Wahl – ich bin gespannt, wie es in Staffel 4 weitergeht, denn ich kenne die Story nur bis Ende Staffel 3. Eine der besten Serien derzeit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: