[Rezension] nest – Eine Abenteuerwelt für FATE

© Uhrwerk-Verlag

Entwickler/Autor: David S. Goodwin, Brian Engard, Joshua Yearsley
Titelbild/Illustrationen: Emma Lazauski
Übersetzung: Alexander Klein
Verlag: Uhrwerk-Verlag
Format: A5-Softcover
Seiten: 80
Erschienen: Januar 2017
ISBN: 978-3958670662
Preis: 14,95 Euro

von: Kris

In der Kindheit entwickeln viele eigene Welten, in denen sie als gefeierte Helden große Abenteuer erleben oder wundersamen Wesen begegnen. Manchmal inspirieren diese später zu allerlei Kinderbüchern oder sie werden mit der Zeit einfach vergessen. David S. Goodwyn allerdings hat daraus eine eigene Rollenspielwelt geschaffen.

KLAPPENTEXT
Aber jetzt wird das Reich, das du einst beschützt hast, angegriffen. Du musst dein Leben zurücklassen, deine Familie und deinen gewöhnlichen Job, um deine Vergangenheit vor etwas zu beschützen, das schrecklich und nur allzu real ist. Nest von David Goodwin ist ein Spiel über die Wiederentdeckung der Magie der Kindheit – oder die Zerstörung jugendlicher Illusionen.

Dieser 80-Seiten umfassende Ergänzungsband enthält:

• Kurze Ideenansätze für Orte aus den verschiedenen Königreichen von Nest

• Eine Auswahl an fantastischen Leitmotiven: Episches Abenteuer, Steampunk-Wunderwerke, sprechende Tiere sowie Rätsel und Puzzles

• Einfache Erschaffungsregeln für Talismane und einige spielbereite Talismane, um gleich loslegen zu können

• Ein Meilensteinsystem, das es den Charakteren erlaubt, sich während des Spiels zu verbessern (oder zu verändern)

• Ein komplett ausgebauter Leitfaden mit Orten und NSC, um eine Nest-Kampagne ohne große Vorbereitung spielleiten zu können

Die Fate-Abenteuerwelten-Reihe liefert kompakte, reichhaltige, bezahlbare, wunderschöne Spielwelten, mit spielbaren Abenteuern für SL, die es eilig haben. Kaufe dir eines heute Nachmittag, dann kannst du es heute Abend leiten!

INHALT
Drei große Länder sind auf „Nest“ zu finden, alle völlig unterschiedlich voneinander. Und nur in der Stadt „Eg“ treffen alle aufeinander.

„Epos“ ist das Land der edlen Ritter, schönen Prinzessinnen und goldenen Königreiche. Als Kind haben die jungen Helden hier aufregende Questen erlebt und große Abenteuer mit Drachen und anderen Kreaturen bestanden, nur um am Ende mit der Hand des Mädchens, einem Königreich oder anderen Dingen belohnt zu werden.

„Schludrian“ ist das Reich der skurrilen Erfindungen, hilfreichen und klugen anthropomorphen Wesen, der redenden und als Wissenschaftler agierenden Tiere. Hier ist jede noch so verrückte Entwicklung möglich, die mal lustige, mal hilfreiche Ergebnisse bringen.

„Mysterium“ schließlich ist das Land der Gegensätze, der Rätsel und Geheimnisse, aus dem man nur entkommen kann, wenn man den richtigen Weg findet und all das, was man entdeckt auch richtig einordnen oder die entsprechenden Fragen beantworten kann.

Natürlich sind diese Welten irgendwann vergessen und nicht mehr wichtig, da das normale Leben die volle Aufmerksamkeit fordert. Aber Nest meldet sich überraschend mit einem Hilferuf wieder und holt die jungen Helden von damals zurück, denn eine dunkle Bedrohung scheint über die ungeschützten Reiche herfallen zu wollen. Und nur das Wissen und Können der Auserwählten ist in der Lage, den finsteren Feind aufzuhalten.

MEINE MEINUNG
„Nest“ ist eine Fantasywelt, die nur in groben Zügen das eigentliche Setting vorgibt, denn die eigentlichen Hintergründe kann man sich dann selbst aus dem ein oder anderen Kinderbuch zusammenbasteln, sei es nun „Alice im Wunderland“, „Die Chroniken von Narnia“ oder gar „Die unendliche Geschichte“. Selbst „Krabat“ findet mit seinen unheimlichen Gestalten Eingang in den Hintergrund, der zu dramatischen Abenteuern führen dürfte.

Wichtig ist nur, dass sich Spielleiter und Spieler bewusst machen, dass sie hier ihre Erwachsenen-Ichs spielen und es gar nicht gewünscht ist, wieder zum Kind zu werden. Letztendlich geht es gerade darum, dass die Kindheit entwachsenen Helden mit ihren jetzigen Fähigkeiten und ihrem Wissen gegen das Böse bestehen, dass nun auch nicht mehr so einfach daher kommt wie früher. Manchmal ist das gerade die interessante Variation zu dem, was man aus ganz normalen Rollenspielen kennt.

Der Spielleiter ist gefordert, entsprechende Abenteuer zu erstellen – glücklicherweise bietet der Band nicht nur ein paar Ideen, die man noch ausformulieren muss, sondern auch drei Beispiel-Abenteuer, damit man die verschiedenen Möglichkeiten auch erst einmal so austesten kann und sich nicht nur auf sein eigenes Gespür verlassen muss.

Und gerade „Epos“ eignet sich vermutlich als einfachster Hintergrund, da sich jeder zumindest mit den klassischen Märchen auskennt. Alles in allem müssen Spielleiter und Spieler aber doch mehr Arbeit hinein stecken, um ihren Spaß zu haben, als bei einem ausgearbeiteten Abenteuer. Denn letztendlich bekommt man nur grobe Hinweise an die Hand, die Abenteuer sind ein guter Ansatz, machen sich aber doch recht einfach.

Die für die Regeln von FATE notwendigen Informationen sind aber durchweg vorhanden, einschließlich der Ideen zu den großen und mächtigen Gegenspielern inklusive ihrer Handlanger und direkten Diener. Und letztendlich bestimmt die Gruppe den Kurs, sie entscheiden, ob alles gut ausgeht oder die Kindheitsträume ein für alle Mal zerschlagen werden.

Alles in allem spricht „Nest“ wohl in erster Linie die Fans märchenhafter Fantasy an, die Abenteuer in den Welten ihrer Kindheit erleben wollen und entweder die magische und verträumte Stimmung bewahren wollen oder durchaus auch Spaß daran haben, diese in ihr düsterromantisches Gegenteil zu verkehren. Alles ist dort möglich, auch wenn es einiges an Arbeit verlangt, diese Settings und Abenteuer auch gemeinsam auszuarbeiten.

MEINE WERTUNG
3,75 von 5 Abenteuer

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: