[Rezi] Hörbuch – Immer nur bei Nacht

Autor: Daniel Nagel

Sprecher: Achim Zien

Format: Audiobook oder MP3- Download

Länge: 2:15 h

erhältlich: PiHalbes Webshop

Mit „Immer nur bei Nacht“ ist eine Novelle ,rund um die Thematik Cthulhu, aus der Feder von Daniel Nagel erschienen. Die Audioversion wird von Achim Zien gesprochen. Das Audiobuch hat eine Gesamtlaufzeit von 2:15 h und liegt im MP3-Format mit einer Stereo-Samplingrate von 44 kHz und einer konstanten Bitrate von 128 Kbs vor.

Zum Inhalt:

Arkham 1929, der ehemalige Polizist Jefferson Pilgrimm, der nun seinen Lebensunterhalt als privater Ermittler verdingt, wird die Bitte zugetragen den rätselhaften Tod eines jungen Akademikers aufzuklären. Während die Polizei von einem Selbstmord ausgeht, weigert sich der Vater des Opfers dies zu akzeptieren. Für ihn steht fest das sein Sohn keines natürlichen Todes gestorben ist. Jefferson Pilgrimm nimmt den Auftrag an und erkennt schnell das hier etwas nicht stimmen kann. Offensichtliche Spuren wurden von der Polizei weder beachtet noch verfolgt. Es erscheint sogar den Anschein zu haben als würde die Polizei die waren Umstände von Jacob Bierce Todes verschleiern. Und egal wen Pilgrimm befragt, die Reaktionen sind immer die gleichen, Ablehnung und Entsetzen. Dadurch vollends entschlossen, begibt sich Jefferson Pilgrimm härter als zuvor an die Ermittlungen um herauszufinden was wirklich geschehen ist. So versucht er alles um den Ermittlungen und möglichen Beweismaterialverlust durch die Polizei zuvor zu kommen.

Pilgrimm gelingt es schließlich in der Wohnung des Opfers einen Tresor zu finden und diesen zu öffnen. Im selbigen findet er das „Bierce-Kompendium“. Dies sind die Aufzeichnungen von Jacob Bierce, welche Unglaubliches offenbart, nämlich die Umstände um den Tod des jungen Akademikers. Was Jefferson Pilgrimm erfährt lässt ihn um sein eigenes Leben fürchten: Denn die Mörder des jungen Jacob Bierce sind sehr mächtig, einflussreich und nicht von dieser Welt. Und eines wollen sie auf keinen Fall – das man ihnen zu nahe kommt.

Mein Fazit:

Immer nur bei Nacht“ ist eine interessante Geschichte von Daniel Nagel die solide aufgebaut und von Achim Zien gut umgesetzt wurde. Sie sorgt für Kurzweil und macht besonders Spaß wenn sie spät Nachts im Dunkeln gehört wird. Leider verliert sich Daniel Nagel an einer Stelle etwas in den Beschreibungen einzelner Bücher und Schriften die sich in Jacob Bierce Fundus befinden, wodurch die Geschichte an dieser Stelle etwas langatmig wird. Und auch ein rechter Spannungsbogen will sich nicht aufbauen. Trotzdem wird einem für sein Geld ein ordentliches Hörbuch mit einer guten Story geboten. Dem Download sollte noch das Cover als Printdatei zugefügt werden. Warten wir ab was uns im zweiten Teil mit dem Titel „Aus der Tiefe“ erwartet.

3,75 von 5 Ängsten

von: knoedelchen

Advertisements

One Response to [Rezi] Hörbuch – Immer nur bei Nacht

  1. Daniel Nagel sagt:

    Danke, knoedelchen, für diese gelungene Rezi! Als du auf das Thema der Bücher und Schriften angespielt hast, bin ich in der Tat ein wenig rot geworden. Ich kann dich aber beruhigen: bei ”Aus der Tiefe” hab ich mich dahigenend wieder ”ganz im Griff“ 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: