[Blogaktion] Follow Friday #39 – Leseflaute oder Auszeit

Nachdem ich letzten Freitag auf der in Dortmund stattfindenden U-Con Eurocon 2017 zugegen war, konnte ich nicht am Follow Friday teilnehmen. Aber hiermit bin ich dann wieder mit dabei. Somit also ohne weitere Worte zur Blogaktion.

Die Regeln finden sich HIER.

Die Frage: Hast du manchmal Leseflauten oder nimmst du dir bewusst eine Auszeit vom Lesen?

Wenn ich die letzten zwei, drei Jahre revue passieren lasse, würde ich sagen, ich habe immer wieder mal eine kurze Pause eingelegt. Diese dauerten aber in der Regel nicht lange, da a. mein SuB mich verschwörerisch anlächelte und guten Lesestoff suggerierte und b. ich viel zu viel mit Bücher um die Ohren habe um da lange die Finger von zu lassen. Aber die kurzen Pausen sorgten immer wieder für frischen Wind im Kopfkino und ließen den konsumierten Stoff seine Wirkung teils so richtig entfallten. Und ehrlich, wenn ein Buch einen länger als seine Lesezeit beschäftigt, hat es doch sein Ziel, nämlich Unterhaltung voll und ganz erreicht.

Und nur mal so in den Raum geworfen, in diesem Jahr habe ich bereits 19 Titel bei einer Reading Challenge, 10 Fachbücher und 7 Sachbücher weg. Allerdings kommen dem noch hinzu, das es 5 Titel nur zum „anlesen“ geschafft haben und ich diese nach einer gewissen Seitenzahl weggelegt habe. Weiterhin war die Schlagzahl  an Kurzgeschichten für ein paar laufende Anthologie-Projekte auch recht hoch, auch wenn man da die Stories mehrfach reinziehen muss, und zu guter letzt kommt dann noch so der alltägliche Wahnsinn hinzu.

Aber solange mich der Lesestoff packt ist alles gut 🙂

Somit ist mein Follow Friday auch schon wieder vorbei. Ich wünsche Euch viel Spaß bei den anderen Artikeln und freue mich über Kommentare (gerne mit phantastischen Buchtipps).

 

Advertisements

One Response to [Blogaktion] Follow Friday #39 – Leseflaute oder Auszeit

  1. Oh, das mit dem Kopfkino kann ich bestätigen! Gerade, wenn man viele Titel des gleichen Genres oder mit der gleichen Grundthematik liest, tut Abstand nicht nur inhaltlich gut, sondern schärft dann tatsächlich wieder den Blick und das steigert wiederum Lust und Laune an der Sache. (Und man hat bei Thriller und Co. nicht schon nach drei Seiten den Dreh raus. ;o) )

    Liebe Grüße
    Patricia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: