[Rezension] LEADERS (Brettspiel)

© rudy games

© rudy games

Verlag: rudy games
Spielerzahl: 2-6
Spieldauer: 120-180 min.
Alter: 13+
Genre: Strategiespiel
EAN: 120059810014
Preis: ca. 55 Euro

von: Quack-O-Naut

Letztes Jahr sind wir durch Nerds-gegen-Stephan auf LEADERS aufmerksam geworden. Das war so kurz vor der SPIEL in Essen. Somit haben wir die Chance genutzt uns das Brettspiel auf der Messe anzuschauen und mit in den heimischen Spieletempel zu nehmen. Ja das Ganze ist nun schon einige Zeit her, aber nun wurde getestet und geschaut, so dass wir hier nun ein paar Worte dazu tippen können.

Klappentext:
LEADERS – Brettspiel und App, Strategiespiel

– Dieses innovative hybrid Strategiespiel kombiniert den Spaß klassischer Brettspiele mit den Stärken einer App!
– LEADERS ist vergleichbar mit Risiko bzw. Axis & Allies und setzt wie XCOM auf eine zusätzliche App.
– Wähle eine von 6 Nationen und behaupte dich Kampf um die Weltherrschaft
– EROBERE fremde Länder, ERFORSCHE bahnbrechende Technologien, SABOTIERE deine Gegner und SCHMIEDE mächtige Allianzen
– Neuauflage 2016 des Strategiespiel Bestsellers – zum Spielen wird ein Tablet oder Smartphone (nicht enthalten!) benötigt

Inhalt:
Despot, Demokrat oder Diktator. Die Führung eines Landes ist nicht einfach, insbesondere wenn es um die Absicherung der Grenzen, Spionage und die Konkurenzfähigkeit zu anderen Ländern angeht. Bei Leaders schlüpfen die Spieler in die Rolle eines Staatsoberhauptes der die Vormachtstellung seines Landes gegenüber den Anderen behaupten und weiter ausbauen muss. Dabei ist es egal ob es um den wirtschaftlichen, den technologischen oder wie wir es gespielt haben um die Weltherrschaft geht. Du musst eine Strategie entwickeln um dein Land oder deinem Machtblock die Vormachtstellung zu sichern. Siege werden belohnt, niederlagen machen es umso schwieriger Dich zu behaupten, was es ständig erfoderlich macht, seine Stratege anzupassen und seine Gegenspieler im Auge zu behalten.

Hintergrund:
Die Welt befindet sich im Kalten Krieg und die Parteien haben mehr vor als nur ein Scharmützel, Die bekannten Parteien befinden sich mehr oder minder in einem Aufrüstungswettkampf um die neuen Strukturen der Weltherrschaft vorzubereiten bzw. diese anzustreben So wundert es niemanden das es nicht nur für jedermann offen sichtbar knistert, sondern das auch im Hintergrund alle Möglichkeiten ausgenutzt werden um seinen Ziel näherzukommen.

Spielmechanik:
Das Spiel verwendet eine Mischung aus klassischem Brettspiel mit Figuren, Statuskarten, einem Spielbrett und Würfeln mit einem modernen App gesteuertem Spiel auf dem Tablett. Spieltafeln, Figuren und Marker dienen dabei primär der Statusanzeige, so dass jeder Spieler sehen kann, wie es um den anderen Spieler bestellt ist bzw. um sich einen Überblick über den aktuellen Spielstand zu verschaffen. Die Spielwürfel entscheiden über die abzulegenden Proben, so das die Ergebnisse ganz offen zu sehen sind. Die zu verwendende App hat zwei wesentliche Aspekte. Zum einen beinhaltet sie die detaillierten Auswertungsregeln und verwaltet die Ressourcen der Spieler, so dass der Spieler keine aufwendigen Spielbögen ausfüllen muss und auch nicht fuschen kann. Zum anderen erlaubt es dem Spieler im Geheimen Entscheidungen zu treffen, Allianzen zu schmieden oder Spionage zu betreiben.

Der Ablauf eines Spiels ist recht simpel. In der App entscheiden sich die Spieler für eine Spielvariante, wobei es hier „lediglich“ um die Festsetzung der Siegeskriterien geht. Haben sich die Spieler für eine der Spielbaren Nationen entschieden kann auch schon mit dem Aufbau des Spielbretts gemäß der Anleitung beginnen. Auf der Spieltafel, von denen jeder Spieler eine bkommt, legt der Spieler seine Chrakterkarte hin. Die übrigen Felder und die Darstellung der Basis sind für Marker und Spielfiguren reserviert. Die App bestimmt welcher Spieler als erstes seine Einheiten auf dem Spielplan platzieren darf, wobei die App das Startgebiet vorgibt. Alle Spieler setzen abwechselnd eine Einheit gemäß den Regeln auf den Spielplan bis alle Felder besetzt sind, dabei werden die Punkt jedes besetzten Feldes addiert und entsprechend mit dem Spielmarker in Spielerfarbe auf der Eireignispunktskala notiert. Das ist sehr wichtig denn die Anzahl der Punkt bestimmt die Ressourcen die jeder Spieler zur Verfügung hat. Für diese Punkte darf er forschen, Einheiten kaufen/Bauen oder Spionage betreiben.

Diese Aktionen führt der Spieler über die App durch wobei er bei jeder Runde seinen aktuellen Punktestand eingeben muss bevor er seinen Zug machen kann. Durch die unterschiedlichen Aktionen die der Spieler über die App eingibt, lenkt er die Geschicke seines Landes bzw. Machblocks. Er kann Kriege führen, Allianzen schmieden, Sabotieren, Ausspionieren oder Gegenspionage betreiben. Kurzum, er kann alles machen um seine Nation zum Sieg zu führen.

Dabei speichert die App die Fortschritte jedes einzelnen Spielers auf dem Server des Spieleverlags. Dadurch können die Spiele, wenn es mal länger dauert, unterbrochen und zu einem Späteren Zeitpunkt fortgesetzt werden.

Mein Fazit:
rudy-games ist nicht der erste Verlag der eine Mischung aus Brettspiel und APP auf den Markt bringt. Das ist seit ein zwei Jahren bei einigen Verlagen in Mode gekommen, teilweise sinvoll teilweise unsinnig, wird die Verwendung eines Tablets oder Handy mit der entsprechenden App in Spiel integriert. Aber kommen wir zu dazu wie rudy-games es umgesetzt hat. Zu Beginn waren wir etwas skeptsch und genervt, weil die App so garnicht starten wollte, weder auf dem iPad noch auf einem Android Tab. Doch dank des Supports, welchen wir am Samstag Abend zwischen 22 und 24 Uhr kontaktiert und sofort Antwort bekommen haben, klappte es dann auch problemlos. Geduldig wurden wir durch die Problemanalyse und die Fehlerbehebung geführt, an so einem Support und Kundenservice kann sich so manch eine Firma ein Beispiel nehmen.

Die App gestartet und nach einer recht schnellen Einrichtung eines Accounts und den erforderlichen Einstellungen der Spieleparameter konnte es auch direkt losgehen. Abgesehen von ein paar Kleinigkeiten, bei denen der eine oder andere Knopf und vielleicht an einer Stelle eine etwas genauere Beschreibung gut tun würde, kann die App überzeugen. Sie nimmt den Spielern viel Rechenarbeit ab, ist recht intuitiv und passt sich vom Design ganz nett ins Gesamtkonzept ein.
Unterstützt werden derzeit iOS und Android, für Windows gibt es eine proprietäre App, die wir nicht getestet haben.

Wer sich Gedanken um den Datenschutz macht, kann beruhig sein. Lediglich die Eingaben und der aktuelle Spielstand wird auf einem Server gespeichert, so dass es wie oben schon erwähnt möglich ist, Spiele zu unterbrechen und später fortzusetzen.

Somit kommen wir auch direkt zur APP. Dieses sorgte bei uns bei der Erstanmeldung ein wenig für Spielverzögerung, da sie auf unseren verwendeten Tablets zuerst nicht richtig funktioniert. Dank des Supports, welchen wir Samstags Abends (22-24 Uhr) erreicht haben, stand dann der Spielrunde nichts mehr im Wege. Definitiv ein großer Pluspunkt für Support und Kundenservice

Beim restlichen Spielmaterial handelt es sich um Standard, wie man ihn von anderen Produkten her kennt. Spielbrett und Basisschablonen sind aus festen Karton, ebenso wie die Marker. Die Spielfiguren sind aus Kunststoff gefertigt, andere Marker und die Würfel sind aus Holz.

Der Schwierigkeitsgrad von LEADERS kann durch die Missionen entsprechend der Gruppe angepasst werden, so dass vom Anfänger bis Profi alle Spieler bedient werden und man nicht sofort vor einem Regelwerk steht, welches man studieren muss bevor es losgeht.

Die Mischung hatte für uns einen gewissen Reiz, da sich der Ablauf jedoch immer wieder wiederholt, könnte man auch auf das Pad verzichten, dann müsste man zwar einiges manuelle Berechnen und notieren, aber mit etwas Routine wäre dies auch möglich. Eventuell wäre es eine Option für Puristen auch einen manuellen Spielbaren Modus ohne Pad einzubauen.
Dies bezüglich waren wir in der Gruppe nicht ganz einig ob und in wie weit eine App und die Benutzung eine Pad unbedingt sein muss.

Alles in allen waren die Runden aber interessant und wir werden es weiterhin zocken, denn wer träumt, abgesehen von Brain, nicht von der Weltherrschaft.

Meine Wertung:
3,75 von 5 New World Orders

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: