[Roman] WIedersehen mit alten Freunden – 5 LIeblingsbuchtipps „Shadowrun“

30. Mai 2018

© wikipedia

Vor ein paar Tagen hat Gloria von Nerd-Gedanken einen schönen Artikel zum Thema „Lieblingsbücher“ gepostet. Die im Artikel erwähnten Romane sind toller Lesestoff. Aber davon ab, hat der Artikel bei mi rbewirkt, das ich meine Nase mal in meine Buchschränke gesteckt habe und einfach mal geschaut habe,
welche „Alten Helden“ sich bei mir so verstecken.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

[Rezension] Karmesin (Roman, Shadowrun)

28. September 2017

© Pegasus Press

Autor: Kevin R. Czarnecki
Übersetzer: Oliver Hoffmann
Verlag: Pegasus Press
Format: Taschenbuch
Seiten: 280
Erschienen: Mai 2017
ISBN: 978-395789107
Preis: 12,95 Euro

von: Würfelheld

Nun liegt mir mit „Karmesin“ der dritte Shadowrun-Roman aus dem Hause Pegasus vor. „Ein ganz normaler Auftrag“ und „Für alle Fälle Kincaid“ haben mich beide in die Schatten gesogen und unterhalten. Somit war der Griff zum diesem Werk klar.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Blogstöckchen] 11 Fragen zum Liebster-Award

25. Oktober 2016

Da hat mit Gloria von den Nerd-Gedanken erneut Hartholz vor die Füße geworfen und da ich so neugierig war, habe ich es aufgehoben, somit hatte ich den Stöckchensalat. Aber kein Problem nehm ich halt am „Liebster-Award“ teil.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Rezension] Shadowrun 5: Bodyshop

11. April 2016

Autoren: Brooke Chang, Kevin Czamecki, David Ellenberger, Olivier Gagnon, Alexander Kadar, Scott Schletz, R. J. Thomas, Amy Veeres Michael Wich, Rob Wieland, Thomas Willougby
Verlag: Pegasus Spiele
Format: Hardcover, vollfarbig
Seitenzahl: 236 Seiten
Erschienen: Januar 2016
ISBN: 978-3957890429
Preis: 19,95 Euro

von: Kris

Shadowrun war ursprünglich als Mischung aus Endzeit-Szenario und Fantasy gedacht, in der die moderne Zivilisation, so wie wir sie kennen, nur noch in Rudimenten existiert und neben weiterentwickelter Technologie auch noch Magie und besondere Wesen auf die Erde zurückgekehrt sind. In der fünften Edition scheint man mittlerweile wohl mehr Wert auf die futuristischen Aspekte zu legen, sonst gäbe es nicht gleich ein weiteres Regelbuch dazu, dass sich mit „Bodytech“ beschäftigt.

Den Rest des Beitrags lesen »


RPG-Blog-O-Quest #001 – Meine Anfänge

20. Oktober 2015

So nachdem die „RPG-Blog-O-Quest“ nun fast drei Wochen alt ist und wir am heutigen Tag, passend, auch 20 Reaktionen erhalten haben, ist es an der Zeit sich einmal selbst den Fragen/Lückentext zu stellen und ein wenig über seiine eigenen Anfänge zu schreiben.

Also auf geht es:

 

1. Wie kamst Du zum Rollenspiel?
Das war Anfang 1991 über einen Mitschüler, der damals von Orkschlachten und Monsterbashen erzählt hat. Na das klang nach Spaß und so fand ich mich, schneller als ich nochmal drüber nachdenken konnte, in einer DSA Runde wieder. Das erfreuliche, manche dieser Mitspieler sind heute noch in einer Runde vertreten. Es ist zwar nicht mehr DSA aber man entwickelt sich eben auch.

2. Wie alt warst Du beim Erstkontakt?
Nach Matheriese muss ich da schlappe 14 gewesen sein.

3. Mein Lieblingssystem ist Shadowrun, weil nach dem Verschlingen von William Gibsons „Neuromancer“ und der ersten SR Runde einfach der Knoten geplatzt war und ichgemerkt habe wie genial das Genre ist bzw. seitdem habe ich so richtig meine Vorliebe zu Sci-Fi und Cyberpunk entdeckt.

4. Mein Lieblingscharakter ist König ein ADL/Ruhrplex Strassensamurai, weil dieser es geschafft hat, die Spielrunde zu polarisieren. Nicht nur das er meistens das Team-interne-Rückversicherungssystem war sondern auch seinen eigenen Weg treu geblieben ist. Dadurch wurde er für einige Leute echt unbequem und sorgte somit immer für Konfliktpotenzial. Aber er hat sich soweit ins Hirn der Mitspieler gebrannt  das es immer wieder eine Freude ist ihn zu zocken.

5. Ich bin sehr gerne Rollenspieler, denn der damalige Einstieg war für mich Barrierefrei. Wie ich das meine? Wie an dieser Stelle hier schonmal erwähnt, habe ich da ein kleines Handicap, welche aber für das Hobby Rollenspiel nicht so ins Gewicht fällt. Man ist schnell aufgrund von Erzählungen mit seinen Mitspielern in der selben Kopfkino-Vorstellung und muß sich nicht unendlich viele Gedanken machen, wie man Barrieren am Spieltisch überwindet. Außerdem ist die Szene in diesem Punkt sehr „offen“ und hat keinerleit Berührungsängste. Naja und wer welche hat, kann gerne mit mir drüber quatschen.

 

So das waren dann also ein paar Worte zur ersten Ausgabe der RPG-Blog-O-Quest. Solltet Ihr Fragen haben, immer her damit, ansonsten lesen wir uns in der zweiten Ausgabe.

Euer Würfelheld


[Shadowrun] Kickstarter Projekt macht Schlagzeilen

14. Februar 2015

Das aktuelle Shadowrun Kickstart Projekt „Shadowrun: Hong Kong“ macht aufgrund der guten Unterstützung Schlagzeilen. Zu finden ist der „Heise Artikel“ –>H I E R<– .

Also haltet Euch den Rücken frei und spart Muni!

 


[Shadowrun 5] Kreuzfeuer – Flammt die Diskussion wieder auf?

27. September 2014

Es ist knapp ein Jahr her das Pegasus Spiele das deutschsprachige Grundregelwerk zur fünften Shadowrun Edition auf den Markt geworfen hat. Das war damals ja nicht das Ungewöhnliche. Die große Debatte fand aufgrund des Preises statt. In etlichen Foren, in einigen Podcasts und Vlogs taten viele Leute ihre Meinung kund und brachten ihre Ergüsse unters Volk. Was man davon gehalten hat, sei mal dahingestellt.

Die Diskussion ist in den letzten Monaten dann aber abgeflacht. Wohl auch weil die weiteren Veröffentlichungen „nicht so aus der Reihe tanzten“ wie das GRW. Jetzt ist allesdings mit Kreuzfeuer der erste richtige Erweiterungsband für SR 5 erschienen. Bei der Aufmachung schließt dieser ans Grundregelwerk an und legt noch eins drauf. Meine Vermutung ist auch, das dieses Buch auch wieder für Zündstoff sorgen wird.

Ich für meinen Teil lehne mich zurück und werde die Diskussion erneut mit Getränken und Knabbereien genießen und bin gespannt wo es hingeht!