[Kurzfilm] OFF (SF)

30. Oktober 2017

Ich bin soeben bei Vimeo über folgenden Kurzfilm gestolpert.Kurz zusammengefasst: „Findet ein Astronaut ein Stück seines Raumschiffes und alles ist gut“.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

[Erschienen] Der Tag, an dem die Welt ausfiel (SF)

30. Oktober 2017

2012 sollte die Welt ausfallen, ja: untergehen. Sven Klöpping begann kurz vorher seinen o. a. Roman. Dieser Mut gehört belohnt. Deshalb gönnen wir diesem „talentierten Nachwuchsautor“ auch einen Artikel …

Worum geht es?
Das Buch ist eine utopische Antiutopie. Geht nicht? Klöpping beweist das Gegenteil. Unsere Zukunft wird dominiert von einem System, das es eigentlich gut mit allen Menschen meint. Doch natürlich geht dies gründlich nach hinten los und gipfelt in Gewalt, Aufständen und Revolution. Mittendrin steht Héctor, ein südfranzösischer Sunnyboy, der es allen recht machen möchte und dabei in einen Strudel aus Blutdurst, Arroganz und Machtspielen gerät. Mal bitterernst, mal mit ironischen Untertönen zeichnet der Autor das Psychogramm eines Mitläufers, der endlich einmal eine wichtige Rolle spielen will.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Artikelverweis] Eine Saison der Kurzatmigen – Anmerkungen zur deutschen SF-Story-Szene 2016

10. Oktober 2017

Michael K. Iwoleit war einmal mehr umtriebig und hat in guter Tradition einen genauen Blick auf die deutsche Science Fiction geworfen.

Ich zitiere mal:
Es gibt wohl kaum ein populäres Genre, in dem Anthologien eine so gewichtige Rolle gespielt haben wie in der Science Fiction. Ohne die unüberschaubare Anzahl von Original- und Reprint-Anthologien, Anthologiereihen wie Orbit, New Dimensions oder New Writings in Science Fiction und den vielen, teils parallel editierten Year’s-Best-Auswahlbän­den wäre das SF-Story-Schaffen in seiner Vielfalt kaum denkbar. Der Durchbruch der Anthologien zu einem Leit­medium der Science Fiction lässt sich sogar an einem kon­kreten Datum festmachen: 1946 erschien Adventures in Time and Space, herausgegeben von Raymond J. Healy und J. Fran­cis McComas, ein von berühmten Namen und vielgepriesenen Stories nur so strotzendes Kompendium der Golden-Age-SF und sicher eines der einflussreichsten SF-Bücher über­haupt. Seitdem haben umtriebige Antho­logisten unter immer neuen Aspekten Stories zusammengetra­gen oder Autoren mit zahllosen Themenvorgaben zu Antholo­gieprojekten versam­melt. Diese Tradition spielt auch in der deutschen Science Fiction bis heute eine maßgebliche Rolle. In einer Szene, die durch ihre geringe Reichweite und ihren Mangel an starken Autoren gehandicapt ist – nicht gerade gute Vo­raussetzungen für eine befriedigende Auswahltätigkeit – stellen sich Anthologisten dennoch immer wieder der He­rausforderung, lesenswerte Storysamm­lungen zusammenzu­stellen. Bei der Betrachtung der mehr bis weniger gelun­genen Anthologien, die 2016 erschienen sind und einen wesentlichen Teil der Lektüre für den vorliegen­den Artikel ausgemacht haben, tritt dabei einiges Sympto­matisches in der deutschen SF zutage..

Den Rest des Beitrags lesen »


[Rezension] Junktown (Roman, Science Fiction

11. September 2017

© Heyne Verlag

Autor: Matthias Oden
Verlag: Heyne Verlag
Format: Klappbroschur
Seiten: 400
Erschienen: Mai 2017
ISBN: 978-3453318212
Preis: 12,99 Euro

von: Würfelheld

Letztlich bin ich durch den Inhalt einer Con-Tüte auf „Junktown“ aufmerksam geworden. Es schien mir von den ersten Seiten her, das Oden (Journalist, u.a. Business Punk (ein wenig in Richtung „Ohne Limit“ (Film) und „Ubik“ (Roman)) gehen würde. Weiterhin strahlte mich von der Leseprobe ein gewisser Cyberpunk Flair, was Konzerne und Maschinen angeht, an.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Rezension] Mark Brandis: Raumkadett – #12 Der Fall Rublew (Hörspiel, SF)

18. Juli 2017

© Folgenreich

Verlag: Folgenreich
Format: Audio-CD
Spieldauer: ca. 58 Minuten
Erscheinen: April 2017
EAN: 0602557023183
Preis: 6,99 EUR

von: Quack-O-Naut

Was gibt es besseres als ein langes erholsames Wochenende mit einem guten Hörbuch/Hörspiel zu beginnen. Da trifft es sich doch richtig gut, wenn man denn neusten Teil der Mark Brandes Raumkadett Reihe auf dem Schreibtisch liegen hat. Also nichts wie eingelegt und reingehört

Den Rest des Beitrags lesen »


[Musik] Neues zu „Silicium“

1. Juli 2017

© Erdenstern

Das bald erscheinende Album von Erdenstern wird den Namen „SILICIUM“ tragen. Soweit ist das ganze ja schon bekannt. Das Album kann auch bereits im offiziellen Shop als Silberling vorbestellt werden. Wer nicht genau weiß einem erwartet, kann seinen Lauschlappen nun ein 5-minütiges Medley aus den knapp 80-mintigen Album spendieren.  Der erste Eindruck erscheint mit, es wird endzeitlicher, mehr Mad-Max-Feeling, also genau das was mir bei „Into the grey“ zu kurz kam. Somit sind die nächsten Cyberpunk, Shadowrun und Near Future Leseabende und Spielerunden hoffentlich mit neuen Klängen versorgt. Ich bin gespannt wa da genau kommt. Den Rest des Beitrags lesen »


[vor Ort] U-CON Eurocon 2017

20. Juni 2017

Am vergangenen Wochenende, 16.06.-18.06.2017, fand in Dortmund, in dem für Rollenspieler nicht ganz unbekannten Fritz-Henßler-Haus, der diesjährige Eurocon statt. Da ich langes Wochenende hatte, fiel die Entscheidung nicht schwer diesen zu besuchen, allerdings nur Freitags.

Den Rest des Beitrags lesen »