RatCon 2012 – DSA meets MMA oder wie man in Uthuria was auf die Zwölf bekommt

Am vergangenen Wochenende, 10.08. – 12.08.2012, fand die RatCon in der Stadthalle Unna statt. Am Samstag Mittag hielt André Wiesler eine Lesung aus seinem im September erscheinenden DSA Uthuria Roman. Dieser wird sich mit der Überfahrt zum neunen Kontinent beschäftigen..

Wer allerdings an eine übliche Lesung dachte, wurde überrascht. So bekam nicht nur Wieslers Held die ein oder andere Hucke voll, NEIN, der Wiesler auch. Und zwar von niemand geringeren als von Björn „Gazelle“ Schmiedeberg, seineszeichens RESPECT FC Heavyweight Champion (MMA).

Wer also sehen will, wie man in Uthuria was auf die Fresse bekommt ist hier genau richtig.

Weitere Infos gibts hier:

André Wiesler

Ulisses Spiele

RESPECT FC

RatCon 2012 – ein kurzer Rückblick…

Die Tore der diesjährigen RatCon sind nun seit einigen Stunden geschlossen und ich habe meinen Schlafentzug überwunden. Damit ist es an der Zeit mal einen kurzen Rückblick auf die RatCon 2012 zu werfen.

Wer jetzt aber einen episch-langen Text erwartet liegt falsch, ich werde einfach mal ein paar Punkte erwähnen die mir bei meinem Besuch so aufgefallen sind.

Postiv fielen mir ins Auge:

  1. die Location – Im Gegensatz zum alten Gemäuer in Dortmund, welches sich ja über die Jahre hin auch verändert und verbessert hatte, macht die Stadthalle Unna einen hervorragenden Eindruck und besticht mit dem Gebotenen
  2. Sauberkeit – worunter Dortmund immer liet, war die Sauberkeit, die Stadthalle machte in diesem Punkte einen sehr guten Eindruck und man konnte auch noch am Samstag Abend bzw. Sonntag Morgen beruhigt die Sanitäranlagen benutzen ohne Knietief in irgendwelcher Pampe zu stehen
  3. das Aussengelände hat Potenzial
  4. das Angebot der Kantine/Cafeteria war breit gefächert und völlig ausreichend
  5. die Spielrunden, Workshops und Infos waren gut sortiert angebracht
  6. die Aussteller fanden im ganzen Bereich der Location Platz und so konnte man sich auf Entdeckungsreise begeben
  7. die Parkplatzsituation ist hervorragend. Obwohl es hier immer wieder Leute gibt die sich nicht an Regeln halten und aus diesem Grunde eigentlich am den Abschlepharken gehören!

Wo es meiner Meinung nach Verbesserungspotenzial gibt:

  1. Die Eintrittspreisgestaltung sollte überdacht werden. Da gibt es sicherlich Kundenfreundlichere Varianten als die Gebotene, die zwar nachvollziehbar ist, aber viele Besucher benachteiligen dürfte, da nicht alle bis zum Ende bleiben.
  2. auf dem Aussengelände fehlte ein Getränkestand, so war man gezwungen zur innenliegenden Kantine zu gehen
  3. die Tombola wurde sehr früh beendet und die Preise verteilt, für Leute die Samstags nach 13:00 Uhr eingetroffen sind, galt das Motto „Pech gehabt“
  4. leider wurden im Programmheft und bei den Aushängen einige Workshops vergessen, das ist ein altes Leid was sich aus Dortmund mit nach Unna geschleppt hat
  5. Samstags gab es zu wenige Lesungen, da war das Angebot in der Vergangenheit schonmal erheblich größer
  6. leider kein Aussenprogramm
  7. obwohl die Stadthalle erhebliches Potenzial hat, herrscht auch hier bei den Spielrunden ein erheblicher Geräuschpegel, der durch Aufsteller leicht zu verhindern gewesen wäre

Nachdem 2011 für die Ratte der absolute Tiefpunkt erreicht war, hat Ulisses mit dem Locationwechsel den richtigen Schritt getan. Wenn nun noch an der ein oder anderen Schraube leicht nachjustiert wied, sollte der RatCon 2013 wieder ein großer Erfolg werden.

Bis dahin bleibt abzuwarten was passiert!

RatCon 2011

So es ist Samstag Abend kurz nach zehn und der Würfelheld ist bereits vom RatCon 2011 zu Hause.

Warum ? Wieso ? Weshalb ?

Es ist wohl die Konsequenz aus den letzten Jahren!

Der diesjährige Ratcon, den ich ab Samstag Morgen kurz vor elf besuchte, war der Schock schlecht hin…

Nach Lösung der Eintrittskarten und Durchschreitung des Eingangszeltes kam der Schock… Niemand da!!! Oder sagen wir es so… man musste die Besucher, Teilnehmer bzw. Anwesenden suchen.

Die Szene, Besucher oder wie auch immer die Enttäuschten der letzten Jahre hatten ernst gemacht und waren der Veranstaltung fern geblieben…

Warum, wieso, weshalb sollte man den ein oder anderen persönlich fragen bzw. man sollte die Berichte der letzten Jahre lesen und kann sich dann seinen Teil denken bzw. die daraus resultierenden Ergebnisse ableiten.

Auch erfreuliches, wie der Verkauf der Savage Worlds GER oder die neue Lizenz von Prometheus Games konnten den Reinfall nicht verbessern und wurden nur am Rande zur Kenntnis genommen.

Was erschreckend ist, obwohl nur ein Bruchteil der Besucher der letzten Jahre vor Ort war, gabs Pronleme mit der Orga, was ich an der eigenen Haut erleben durfte.

Mit dem gebotenen bzw. auch mit der Zahl der Besucher sollte echt überlegt werder ob die RatCon weitergeführt werden sollte, oder ob man das ganze, was ich empfehle, beerdigt und die Ressourcen anders verwendet.

Naja aus meiner Sicht ist es jetzt soweit

R.I.P. RatCon!!!

Raumhafen-Adamant auf der RatCon 2010!

Heute landete die Nachricht, das es auf der diesjährigen RatCon in Dortmund, ein größeres Raumhafen-Adamant Abenteuer geben wird in meiner Machrichtenbox.

Hiermit komme ich der Bitte nach, diese in die Welt rauszutragen.

Man sieht sich hoffentlich in Dortmund!

Rückblick: RatCon 2009

So nun liegt der RatCon 2009 schon einige Zeit hinter uns, aber ich möchte trotzdem kurz meine Eindrücke zum besten geben!

Dabei werde ich diese einfach kurz und knapp, egal ob positiv oder negativ  hinuntertippen.

  • etliche nette Leute wiedergetroffen
  • mich lange und intensiv übers John Sinclair RPG informiert (ob ich es mir zulege, werd ich wohl kurzfristig auf der SPIEL entscheiden), aber der Sammel-LKW ist GENIAL! (Besten Dank nochmals)
  • Erdenstern mal wieder einen Besuch abgestattet und, ja im weitesten Sinne ein DSA Produkt gekauft. Obwohl die erhöhte Borborad-Spende einkleinwenig aufstieß!
  • die Tischpfandgebühr war wohl ein Witz! Bei meiner Spielrunde haben wir trotzdem nicht den richtigen Tisch bekommen
  • leider war der Gebrauchtbuchhändler nicht da und der „RPC-Stand“ war keine Alternative dazu, da hätte man lieber einen ortsansässigen Buchhändler plazieren sollen
  • der Kaffeepreis war hart (€1,- für Pappbecherkaffee)
  • das DSA 25J und SR 20J sind bzw werden hat man fast nicht gemerkt, nur Samstag Morgen/Mittag als in der Eingangshalle eine Schlange wie beim ALDI ist, wenns da mal wieder Elektronik-Schnäppchen gibt. (naja war wohl das Paralell-AB).
  • die €10,- sind mMn nicht mehr gerechtfertigt (mal den Vergleich zum FeenCon sehen/ziehen)
  • Workshops & Lesungen wurde in die kleinsten hinterletzten Räums verfrachtet
  • die Auswahl an Systemen nimmt auch immer mehr ab und wenn man dann mitbekommt das Anbieter von Indie-Runden Probleme haben Leute zu finden, ja dann herzlichen G…
  • Positiv war, das ich das Zeug was ich haben wollte, bekommen habe
  • nette SR Runde gehabt, obwohl am Anfang ein absoluter Blender in der Runde sass, allerdings nachdem dieser die Runde aus Zeitmangel verlassen hatte, wurde es besser. Und es gab zum Finale, Schlechte Bilder fürs Kopfkino, oder will jemand schon freiwillig nackte Trolle mit Sturmgewehr sehen?

Fazit: Ob ich 2010 nochmals nach Dortmund fahre weiß ich noch nicht, da sich das mMn nicht mehr lohnt, auch wenn ich als alter SRler dann Runden ohne Ende gefunden habe.

SpielXpress 20 bietet Runner Triathlon

In der aktuellen Ausgabe,20,  der SpielXpress findet der Runner von Welt ein Abenteuer aus der Tastatur von Andrè Wiesler.

Das ganze schimpft sich „Runner Triathlon“.

Die Meldung soll aber nicht ganz uneigennützig sein, den das dazugehörige Online-Material wurde von mir und einem weiteren Mitglied meiner/unserer SR Runde erstellt und Andrè gerne zur Verfügung gestellt.

Und so wie es bis dato aussieht, werd ich das ganze wohl dieses Jahr auf der RatCon anbieten. Also wer das ganze „LIVE“  erleben möchte, solle sich mit dem lesen der entsprechenden Seiten seiner SpielXpress zurückhalten.

Also abwarten ob Euch der entsprecheende Schmidt anruft!