[Rezension] War of Gods – Krieger des Nordens (Roman, Fantasy, Neuauflage)

25. Mai 2018

© Mantikore Verlag

Der Mantikore-Verlag hat sich in den letzten Jahren immer wieder mit guten Neuauflagen in schicken Gewändern hervorgehoben. Nun nimmt man sich nach „Hammer oft he North“ den nächsten „Viking“-Werk zur Brust, nämlich „War of Gods“ von Poul William Anderson. Dieser Name sollte bei vielen Lesern die Lesefreude steigern, schließlich handelt es sich bei dem 1926 in Pennsylvania, USA geborenen Autor um einen mehrfachen HUGO- und NEBULA-Awards Gewinner. Außerdem war Anderson Präsident der „Science Fiction and Fantasy Writers of America“ und prägte so nicht nur als Autor die Genre-Geschehnisse. Leider war seine Zeit im Jahr 2001 abgelaufen – aber seit der RPC-Germany 2018 kann man sein Schaffen beim Mantikore-Verlag genießen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

[Rezension] FAAR #01 Die Aschestadt (Roman, Fantasy)

13. April 2017

Autor: Christian Günther
Verlag: Amrun Verlag
Reihe: Faar – Das versinkende Königreich
Format: Klappbroschur
Seiten: 384
Erschienen: März 2017
ISBN: 978-958692565
Preis: 14,90 Euro

von: Würfelheld

Mit „Die Aschestadt“ bestreitet Christian Günther den Auftakt seines Fantasy Epos. Durch eine Kurzgeschichte, welche in „Blutroter Stahl“ erschien, bereits angefixt, bin ich gespannt ob der Hintergrund und die Charaktere über ein Buch hinweg tragen. Also die Axt beiseitegestellt, den Weinkrug in die Hand genommen und gemütlich geschmökert.

Den Rest des Beitrags lesen »


[Rezension] Age of Iron – Der Feldzug

15. Juli 2016

Autor: Angus Watson
Verlag: Piper Fantasy
Reihe: Age of Iron Band #2
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 688
Erschienen: Jul. 2016
ISBN: 978-3492280846
Preis: 14,99 Euro

von: Würfelheld

Angus Watson präsentiert hier nun den zweiten Band seiner „Age of Iron“-Trilogie und lässt in diesen die Erkenntnis reifen, dass der Tod eines unbarmherzigen Herrschers doch nicht alle Probleme auf einmal zu lösen scheint. Somit scheint es in dieser Band nahtlos an die Geschehnisse des ersten Teiles anzuknüpfen.

Den Rest des Beitrags lesen »