[Rezension] Zombie Zone Germany: Blutzoll (Novelle, Untote)

© Amrun Verlag

Vor gut fünf Jahre erschien im Amrun Verlag die Anthologie zur Zombie Zone Germany. Seitdem erscheinen in unregelmäßigen Abständen Novellen, welche auf das in der Anthologie gesteckte Setting zurückgreifen. In diesem ist Deutschland durch äußere Einflüsse, wie etwa Umweltgifte und, genauso wie durch Korruption und Machenschaften zu der Heimat von Untoten geworden. Einige wenige Menschen konnten sich retten; den entstandenen Enklaven sei Dank. Schaut man aber genau, sind dies meist Reiche, Promis und Politiker gewesen. Die restliche Bevölkerung wir ihrem Schicksal überlassen. So auch in dieser Novelle, welche uns in den östlichen Teil der Zombie Zone führt.

INHALT
Benjamin und Niklas, zwei Brüder, welcher sich einst gemeinsam der Herausforderung gestellt und für eine Vielzahl von Überlebenden Eden gegründet hatten, haben sich unversöhnlich verkracht. Der Streit geht so weit das selbst Eden mittlerweile in zwei Hälften unterteilt wurde. Seit diesem Zeitpunkt ist der sichere Zufluchtsort kaum wiederzuerkenne. Die eine Hälfte blüht regelrecht auf und die Einwohner erfreuen sich ihres Lebens. Die andere Hälfte versinkt mehr oder wenig in Dunkelheit und steuert immer weiter auf den Stand der Dinge des Mittelalters zu.

Weiterlesen „[Rezension] Zombie Zone Germany: Blutzoll (Novelle, Untote)“

Aktion Phantast*innen gegen Artikel 13

Am 21.03. schaltet Wikipedia.de schaltet seine Dienste ganztägig ab, um gegen Teile der geplanten Urheberrechtsreform zu protestieren.

Auch ein Teil deutschen Phantastikszene hat sich zu der Aktion „Phantast*innen gegen Artikel 13“ zusammengeschlossen, um an diesem Tag ebenfalls durch Schließung von Blogs, Webseiten und Foren ihrem Protest Ausdruck zu verleihen. Etliche Phantastik-Webseiten haben sich dem auf einer speziell dafür eingerichteten Webseite veröffentlichten Aufruf angeschlossen.

Auch WÜRFELHELD wird sich an der Aktion beteiligen und am 21.03.2019 ganztägig nicht zu erreichen sein. Wer sich ebenfalls beteiligen möchte, kann sich auf der Webseite der Aktionper Mail, in den sozialen Medien oder auf dem Discord Server, der für diese Aktion erstellt wurde, bei den Organisatoren melden.