Wünsch Dir was, Blogger – deutscher Secret Santicore 2014 – Startschuss

Wünsch Dir was, Blogger geht hiermit in seine in seine nächste Runde! Vom Ablauf her bleibt alles beim alten, aber im Team hat sich was getan. So muss Greifenklaue nicht mehr alleine die Veranstaltung wuppen sondern, es gibt nun ein Dreigestirn – nein nicht die heiligen Drei – aber wer weiß 🙂 Das Team verstärken Jan von De-malspoeler-Blog und meine Wenigkeit.

Somit genug gequatscht – auf geht`s!
Wie funktioniert es?

Ihr formuliert einen Wunsch, der als Rollenspielmaterial umgesetzt werden kann und schickt ihn uns (wuenschdirwas _at_ malspoeler.de). Wie beim Wichteln bekommt jeder, der einen Wunsch abgibt, auch einen Wunsch zugestellt. Einzige Bedingungen neben der Umsetzung als praxisrelevantes Rollenspielmaterial (Abenteuer, Zufallsbegegnungen, NSCs, Artefakte, Plothooks, etc. etc.) ist, dass ihr den Wunsch nicht quantifiziert (also z.B. W12- oder W100-Tabelle), die Form sollte der Wunscherfüller sich überlegen. Achso, und er darf durchaus genrespezifisch sein, sollte aber kein System vorschreiben. Beispiele für Wünsche gab es ja im letzten Jahr zahlreich, wer mag kann sich auch die Wunschverteilepisode 2012 oder 2013 anhören.

Ihr habt rund zwei Monate Zeit für die Umsetzung und präsentiert Euren Artikel im Dzember. Wenn ihr eine Art “Making of”-Artikel(reihe) machen wollt, dürft ihr das natürlich auch schon vorher machen. Die Wunschverteilepisode gibt es wieder möglichst früh im Greifenklaue-Podcast. Wir versuchen sie also, deutlich früher zu bringen und ihr könnt natürlich auch gern posten, was ihr umsetzen wollt, wie oder für wen …

Zeitraum

Ihr schickt mir Euren Wunsch (wuenschdirwas _at_ malspoeler.de) bis zum 3.10. (Feiertag, da könnt ihr ordentlich brainstormen, wenn es bis dahin nicht geklappt hat), bis zum Sonntag, den 13.10. solltet ihr einen anderen Wunsch zugeteilt haben. Achso, wir antworten kurz auf jede eMail, wer also innerhalb von drei Tagen keine kurze Eingangsbestätigung hat, dann hat etwas nicht geklappt und sollte nochmal Kontakt aufnehmen (z.B. auch hier in den Kommentaren, per PN im GK-Forum, Tanelorn, RSPBlogs, A!A, DS-Forum). Die Wunschverteilepisode geht im Oktober online. Wir werden uns mit Euch in Verbindung setzen, einen Termin aushandeln und im Dezember postet ihr dann Eure Umsetzung! Fertig!

Kein Blogger? Mehr-Personen-Blog?

Du bist kein Blogger? Kein Problem, vielleicht hast Du ja einen Lieblingsblog, der mitmacht? Wenn Du einen Wunsch hast und im Gegenzug einen umsetzen willst, suchen wir Dir ansonsten einen Blog, wo Du es publizieren kannst – gerne auch hier, aber über RSP-Blogs finden wir für Dich auch andere Blogs, die Deinen Artikel veröffentlichen wollen!

Für Mehr-Personen-Blogs, die mehr als einen Wunsch bearbeiten wollen, wie im letzten Jhr z.B. d6ideas, können das gerne machen! Pro Person ist ein Wunsch zulässig.

Weitere Rahmenbedingungen und Empfehlungen

– Am Anfang Eures Artikels sollte immer der Wunsch und der Wünschende aufgeführt sein. (Also z.B. unter der Überschrift)

– Empfehlung: Macht Eurer Spielmaterial auch als Download, z.B. im .pdf-Format parat.

– Empfehlung: Eine offene Lizenz ist auch nicht zu verachten.

– Noch Fragen? Ihr erreicht uns über unsere Blogs, im GK-Forum oder im RSP-Blog-Forum (wird reineditiert). Kontaktadresse via eMail: wuenschdirwas _at_ malspoeler.de

– Irgendetwas fehlt bestimmt noch, ich editiere ggf. noch was dazu, wenn sich etwas aus Eurem Feedback ergibt.

Also, Wünsch Dir was, Blogger!

[Blogaktion] Buchstöckchen … Gefunden

Gestern fand ich ja ein Buchstöckchen von Gloria (Nerd-Gedanken) bei mit im Postfach wieder. Diese habe ich ja HIER dann mal beantwortet und weitergeworfen.

An dieser Stelle nun ein paar Links zu diesem Stöckchen:

Wird ggf. aktualisiert!

[Mitmach-Aktion] Media Monday #121

Es ist mal wieder Montag und es gibt eine neue Aufgabe beim Medienjournal-Blog . Da mich Greifenklaue infiziert hat, machen ich erneut beim Media Monday mit. Mal sehen was  mir diesesmal so einfällt.

So dann mal schnell zu den sieben Fragen:

  1. In Men in Black gab es dieses Technik-Gadget mit dem man Blitz-Dingsen konnte. Das hätte ich auch gerne, weil ich somit das ein oder anderen Pen & Paper RPG Erlebnis löschen könnte, den da gabe es schon wirklich haarstreubendes. 🙂
  2. Gerne würde ich einmal die Zeit finden, um mein konzepiertes Brettspiel weiterzuentwickeln und fertigzustellen.
  3. Es ist verdammt schade, dass die Serie Firefly so vor die Wand geflogen worden ist, denn ich stimme Sheldon Cooper zu „die Serie wird ewig laufen“. In diesem Falle ehr die Wiederholung und die Silberlinge.
  4. Bei dem Buch LiLA BLACK schreckt mich vor allem, dass das Werk so schlecht umgesetzt ist, das man einfach nur Kopfschmerzen davon bekommt.
  5. Von Warhammer 40.000 Deathwatch RPG war ich schlichtweg begeistert, wohingegen ich von den Romanen aus der Reihe dermaßen enttäuscht bin, da ich zum einen irgendwie nicht ins Lesefeeling reinkomme und zum anderen das so leichte Popcorn Literatur ist, das sich mir die Nackenhaare aufstellen.
  6. Die beste Parodie die ich in letzter Zeit gelesen habe, ist Scott Bradley: Blondinen, Blobs & Blaster-Schüsse aus der Feder von Andreas Winterer. Absolut Klasse!
  7. Mein zuletzt gelesener Blogeintrag war Finanzexperten auf Roachware und der war wieder eine tolle Fundgrube für mich!