[Artikelverweis] Eine Saison der Kurzatmigen – Anmerkungen zur deutschen SF-Story-Szene 2016

10. Oktober 2017

Michael K. Iwoleit war einmal mehr umtriebig und hat in guter Tradition einen genauen Blick auf die deutsche Science Fiction geworfen.

Ich zitiere mal:
Es gibt wohl kaum ein populäres Genre, in dem Anthologien eine so gewichtige Rolle gespielt haben wie in der Science Fiction. Ohne die unüberschaubare Anzahl von Original- und Reprint-Anthologien, Anthologiereihen wie Orbit, New Dimensions oder New Writings in Science Fiction und den vielen, teils parallel editierten Year’s-Best-Auswahlbän­den wäre das SF-Story-Schaffen in seiner Vielfalt kaum denkbar. Der Durchbruch der Anthologien zu einem Leit­medium der Science Fiction lässt sich sogar an einem kon­kreten Datum festmachen: 1946 erschien Adventures in Time and Space, herausgegeben von Raymond J. Healy und J. Fran­cis McComas, ein von berühmten Namen und vielgepriesenen Stories nur so strotzendes Kompendium der Golden-Age-SF und sicher eines der einflussreichsten SF-Bücher über­haupt. Seitdem haben umtriebige Antho­logisten unter immer neuen Aspekten Stories zusammengetra­gen oder Autoren mit zahllosen Themenvorgaben zu Antholo­gieprojekten versam­melt. Diese Tradition spielt auch in der deutschen Science Fiction bis heute eine maßgebliche Rolle. In einer Szene, die durch ihre geringe Reichweite und ihren Mangel an starken Autoren gehandicapt ist – nicht gerade gute Vo­raussetzungen für eine befriedigende Auswahltätigkeit – stellen sich Anthologisten dennoch immer wieder der He­rausforderung, lesenswerte Storysamm­lungen zusammenzu­stellen. Bei der Betrachtung der mehr bis weniger gelun­genen Anthologien, die 2016 erschienen sind und einen wesentlichen Teil der Lektüre für den vorliegen­den Artikel ausgemacht haben, tritt dabei einiges Sympto­matisches in der deutschen SF zutage..

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Es ist an der Zeit 2016 Adieu zu sagen

29. Dezember 2016

profilbild_180Das Jahr 2016 neigt sich nun doch schnell dem Ende zu. Vieler Orts heißt es „zum Glück“, oder „Verpiss dich“. Na es war ereignisreich und hat, aus verschiedensten Gründen, seine Spuren hinterlassen.

An dieser Stelle möchte ich nun meine „Tops 2016“ präsentieren. Dabei handelt es sich um meinen Eindruck und Konsum.

Damit jetzt aber genug Blabla und ab dafür.

Den Rest des Beitrags lesen »


[6.WOPC] Schnellstarterpreis beendet – aber…

7. Dezember 2016

6wopcGestern war nicht nur Nikolaustag, sondern Ihr hattet bis Mitternacht Zeit Eure Schnellstarter-Einseiter für den Winter One Page Contest einzureichen. Dies habt Ihr auch wieder zahlreich getan und dafür möchten wir, Greifenklaue & Würfelheld, uns an dieser Stelle sehr herzlich bedanken. Damit sind wir aber noch nicht am Ende, schließlich läuft der WOPC bis zum 08.Januar 2017!

Damit aber nicht genug. Lasst mich nun ein wenig mit Fakten um micht werfen 🙂 damit Ihr auch seht, was abseits Eures eigenen kreativen Schaffens, beim WinterOPC passiert. Somit fang ich dann einfach mal an.

Den Rest des Beitrags lesen »


6. Winter One Page Contest

1. Dezember 2016

6wopcAuch in diesem Jahr wird es wieder Winter und damit wird im Dezember traditionell zum Winter One Page Contest, kurz WOPC, geladen und das nun schon zum sechsten Male. Erneut gilt es bis zu drei Einseiter mit Rollenspielmaterial zu erstellen. Bedingung: Du musst Deinen Einseiter in einer von fünf Kategorien einreichen. Damit genug den Vorworten, wir lassen die Regeln folgen.

Den Rest des Beitrags lesen »


[5.WOPC] Zielgerade erreicht

4. Januar 2016

5_WOPC_LogoNur noch knapp 36 Stunden, dann ist die fünfte Ausgabe des Winter One Page Contests schon wieder vorbei. Nicht ganz, dann ist zwar Einreichungsschluss, aber die Juroren dürfen dann frisch ans Werk und für Greifenklaue und mich ist dann auch noch einiges an Arbeit vorhanden. Aber wir tun dies mit grosser Freude!

Den Rest des Beitrags lesen »


[RPG-Blog-O-Quest] #003 Dezember ’15 – Ausblick

1. Dezember 2015

003Es ist Monatsanfang, zwar noch ganz früh, aber Monatsanfang. Somit ist die zweite Ausgabe der RPG-Blog-O-Quest zum Thema Fanmaterial, welche Greifenklaue organisiert hat, beendet. Das Thema brachte neunzehn tolle Beiträge zum Vorschein und man konnte viele tolle Berichte lesen. Dafür ein Riesendankeschön!

Somit ist es an der Zeit die neuen Fragen/Lückentexte zu präsentieren. Im Dezember geht es um „Ausblick“, schließlich nähert sich das Jahr dem Ende zu. Somit kann man einfach mal neugierig sein und schauen was uns wohl alle so erwartet.

Die 5 Fragen und Lückentexte:
1. Das Jahr nähert sich dem Ende. Worauf freust Du Dich RPG-technisch am meisten in 2016?
2. Deine Rollenspielpläne 2016? Was möchtest Du spielen, was ausprobieren, was leiten? Möchtest Du auch Fanmaterial erstellen, wenn ja, was?
3. Was erwartest Du von den Verlagen?
4. Wenn ich bei ______ das Sagen hätte, würde ich 2016 ______ .
5. Ich möchte mir 2016  _______ .

Die Regeln:

  • An jedem Monatsersten stellt, in abwechselnder Reihenfolgen, Greifenklaue oder ich dem Rollenspielvolk fünf Fragen/Lückentexte, welche wir Euch bitten auf Euren Blogs, in Euren Podcast, in Euren Vlogs oder in Foren zu beantworten (bzw. auszufüllen).
  • Jeder Monat erhält ein Hauptthema um den sich die Fragen drehen.
  • Über die Zusendung Eurer Links, per Mail, Kommentar, usw. freuen wir uns.
  • Jeder, der sich die Zeit nimmt, unsere Fragen zu beantworten ist herzlich Willkommen.
  • Die “RPG-Blog-O–Quest” Logos dürfen selbstverständlich in Euren Beiträgen benutzt werden. (Sowohl das letztmonatliche wie auch das diesmonatliche, welches besser gefällt.)

Das Archiv:
# 001 – Startschuss (Oktober 2015)
# 002 – Fanmaterial (November 2015)

So dann wünsche ich viel Spaß mit der Queste.

Außerdem wünsche ich eine stressfreie Vor- und Weihnachtszeit und einen Guten Rutsch!

Würfelheld