SF-Kurzfilm „Weltraumschiff 1“

Ich glaube, wenn man sagt, das man alles aus einem Genre gelesen, gesehen oder gehört hat, unterliegt man einem großen Irrtum. So ist es dann auch nicht verwunderlich, das ich manchmal auf „alten“ Stoff stoße, welchen ich bis dato noch nicht kannte. So ging es mit auch bei diesem SF-Kurzfilm, aus de 1930er Jahren.

Schaut einfach mal rein, der Streifen ist mehr als einen Blick wert.

Weiterlesen „SF-Kurzfilm „Weltraumschiff 1““

Kurzfilm: “Kurz vor pi”

Die Initiative Übermorgen Film, einem Zusammenschluss mehrere deutschsprachiger SF-Autor*innen und Fans, haben auf ihrem Youtube-Kanal den Kurzfilm „Kurz vor pi“ veröffentlicht.

Bei diesem Film handelt es sich um die animierte Umsetzung einer Kurzgeschichten von Uwe Post, welche in „Spektrum der Wissenschaft 10/18“ erschienen ist.

Weiterlesen „Kurzfilm: “Kurz vor pi”“

[Anspieler] Space 1889: The Secret of Phobos – Die ersten 50 Minuten

Auf dem Youtube-Channel von Orkenspalter TV kann man sich nun die ersten 50 Minuten des Space 1889 Filmes anschauen. Auch wenn man mich nun steinigt, aber ich habe mich beim Konsum schwer getan und wie in den sozialen Netzen, in der ein oder anderen Timeline zu lesen ist, bin ich nicht der Einzige. Aber den Aufwand der betrieben wurde verdient Hochachtung, allerdings sind ein paar Sachen dabei, die man leicht hätte besser machen können. Trotz allen möchte ich Euch den Anreizer nicht vorenthalten.

Viel Spaß.

Weiterlesen „[Anspieler] Space 1889: The Secret of Phobos – Die ersten 50 Minuten“

[Kurzfilm] Das Internet der Dinge

© kurzegeschichten.com

Ich bin soeben durch den Küperpunk auf diese kleine und feine Projekt aufmerksam geworden. Da ich heute etwas Energieschonend daherkomme zitiere ich besagten Herrn mal.

„Uwe Hermann hat mit „Das Internet der Dinge“ in diesem Jahr den Kurd Lasswitz-Preis in der Kategorie Kurzgeschichten gewonnen. Uwe Post hat mit ihm zusammen aus der Story einen, wie ich finde, großartigen Animationsfilm gemacht und dazu viele Autoren aus der Szene als Sprecher mit ins Boot geholt, als da wären: Jo Koren, Gabriele Behrend, Michael Heide, Carsten Schukraft, Marianne Labisch, Anja Bagus, Nina Bellem, Frederic Brake.und mich als besagten Kühlschrank.

Weiterlesen „[Kurzfilm] Das Internet der Dinge“

[PM] Endstation Oxford: Gesamtbox Lewis – Der Oxford-Krimi

Ab und an schaue ich mir ja Krimis an. Die ein oder andere Serienbox hat es ja auch bereits in meinen Besitz und Kopfkino geschafft. Heute hat mich dann nachfolgende Pressemitteilung erreicht, welche ich Euch an dieser Stelle nicht vorenthalten möchte…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Lewis – Der Oxford Krimi ist im Vereinigten Königreich mit durchschnittlich 8 Millionen Zuschauern pro Folge eine überaus erfolgreiche Krimiserie des englischen Senders ITV und ein Spin-off der Serie Inspector Morse nach Motiven des Kriminalschriftstellers Colin Dexter. Und auch in Deutschland zählt Lewis zu den populärsten Fernsehkrimis! Von 2006 bis 2015 gehörten der sympathische Detective Inspector Robert „Robbie“ Lewis (Kevin Whately) und dessen kongenialer „partner in crime“ Detective Sergeant (später DI) James Hathaway (Laurence Fox) zu Oxford wie Chips zu Fish oder Clotted Cream zu lecker‘ Scones. 9 Jahre lang lösten die liebenswerten Ermittler Lewis und Hathaway in 33 Folgen ihre gediegenen Mordfälle in der altehrwürdigen Universitätsstadt. Jedoch war Lewis eigentlich schon seit 1986 im Einsatz, damals noch junger Sergeant und Assistent des unnachahmlichen Inspector Morse (John Thaw) in der gleichnamigen, nicht minder erfolgreichen TV-Serie. Wie weiland Morse und Lewis ergänzen sich auch Lewis und Hathaway trotz (oder gerade wegen) ihrer unterschiedlichen Charaktere absolut perfekt. Durch Lewis‘ immensen Erfahrungsschatz und untrüglichem Gespür, kombiniert mit dem analytischen Verstand des kultivierten Ex-Theologiestudenten Hathaway, lösen sie die kompliziertesten Morde in sympathischer „old-school“- Manier – gewaltfrei, aber dennoch schlagfertig… Nicht umsonst erhielten die beiden beim englischen „Crime Thriller Award“ den Publikumspreis als „Bestes Ermittlerduo“ 2012.

Weiterlesen „[PM] Endstation Oxford: Gesamtbox Lewis – Der Oxford-Krimi“

[Gesehen] Avengers: Infinity War

Gestern Abend ging es in großer Runde ab ins Kino. Schließlich riefen die Avengers – und das nicht gerade in kleiner Teamgröße. So war klar das man auf eine Vielzahl an Superhelden aus dem Marvel Universe treffen würde, so ca. 60+ und was man schon schlussfolgern konnte, war das Thanos der Oberschurke ist. Außerdem war schon klar, das es um die Infinity-Steine gehen wird. Sonst kam nur wenig an die Öffentlichkeit. Und irgendwie hat wohl keiner so richtig Lust zu Spoelern. Keine Sorge, ich auch nicht!

Marvel`s Geheimhaltungspolitik, hat sicherlich die Erwartungen bei den Fans hochgeschraubt, allerdings bei mir eher das Gegenteil bewirkt. Ich bin also ohne hohen Erwartungen in den über zweieinhalb Stunden langen 3D-Streifen marschiert und war gespannt ob der „Hype“ nur an mir vorbeigegangen ist, oder ob ich dafür einfach nicht empfänglich war. Aber wie auch immer, mein  ich war halt im Kino 🙂

Weiterlesen „[Gesehen] Avengers: Infinity War“

[Gesehen] Ready Player One

Es ist schon elendig lange her das ich das Audiobook zu Ready Player One hier auf dem Blog rezensiert habe. Aber über die Jahre hinweg war das Werk von Ernest Cline, welches sich der 80er Jahre und deren Popkultur annimmt, immer wieder mal Gesprächsstoff. Erfreut war ich seinerzeit als die Nachricht der Verfilmung die Runde machte. So floss noch einiges an Wasser Gevatter Rhein entlang, bis ich am Samstag Abend ins Kino stiefelte und mir den Film, in geselliger Nerdrunde, zu Gemüte führte.

Weiterlesen „[Gesehen] Ready Player One“