RPG-Blog-O-Quest #53: Blinde Flecken

Im Februar wird die Qeste vom geschätzten Ackerknecht ausgetragen. Dies ist bereits seine dritte Tat. Also gehen wir die Sache mal an.

Zu finden ist der Startpost HIER.

DIE FRAGEN

1) Obwohl ich mich selbst als _____ bezeichne, habe ich noch nie _____ und ich plane auch nicht, das zu ändern, denn _____.

2) _____ ist mein Lieblings-Rollenspiel. _____ ist ein Kernelement davon, das ich bisher geflissentlich ignoriert habe, denn _____ .

3) Genug der Selbstkritik. Zeit um mal mit dem Finger auf andere Leute zu zeigen. Ich werde nie verstehen, wie jemand ernsthaft dieses Hobby betreiben will, wenn man noch nie _____.

4) Der Eskapodcast hat sich unlängst mit Kartendecks und anderen Gadgets befasst. Ich könnte mir aber nicht vorstellen, jemals mit _____ zu spielen.

(Alternativ: Ich könnte mir nicht vorstellen, je wieder ohne _____ zu spielen.)

5) 2020 ist ja noch jung. Dieses Jahr werde ich zum ersten Mal überhaupt…

O … ein Spiel leiten.

O … einmal kein Spiel leiten, sondern einfach Spieler sein.

O … ein spielleiterloses Spiel spielen.

O … ein würfelloses Spiel spielen.

O … larpen.

O … Tabletop-Minis bemalen.

O … an einem RSP-Karneval oder einer Blog-O-Quest teilnehmen.

O … einen RSP-Karneval oder eine Blog-O-Quest ausrichten.

O … zu einer Con fahren.

O … am Gratis-Rollenspiel-Tag teilnehmen.

O … am Gratis-Comic-Tag teilnehmen.

O … einen Beitrag beim WOTC einreichen.

O … an einer der August-Aktionen „RPG-a-Day“ oder „Wider den RPG-a-Day“ teilnehmen.

Bonusfrage: Jetzt das ganze noch mal zum Thema Medien. Mein Lieblingsgenre in Film/Fernsehen/Literatur ist _____. Ein absoluter Meilenstein in diesem Genre soll ja _____ sein, aber ich glaube nicht, dass ich da etwas verpasst habe, denn _____.

MEINE ANTWORTEN

1) Obwohl ich mich selbst als Spielkind bezeichne, habe ich noch nie VR an der PS gezockt und ich plane auch nicht das zu ändern, denn zum einen ist das nicht wirklich was für mich, da meine Sehbehinderung damit nicht kompatibel ist, den kleinste Änderungen haben große Wirkung. Und so muss ich in letzter Zeit öfters feststellen das meine Augen schlechter werden und damit vieles nicht mehr so einfach von der Hand geht. Leider. Aber so ist es halt und so suche ich, und meistens finde ich, gute Alternativen, welche mich auch tolle Abenteuer und Spielabende erleben lassen.

2) Shadowrun ist mein Lieblings-Rollenspiel. Magie ist ein Kernelement davon, das ich bisher als Spieler fast ignoriert habe. In den ganzen Jahren habe ich zweimal den Versuch gestartet einen magisch begabten Charakter zu spielen, was ich allerdings schnell wieder verworfen habe. Frei nach dem Motto „Kill the Mage first“. Ja ich weiß das Magie einen großen Anteil am Setting und an der Geschichte hat, aber ich tendiere hier eher zum Cyberpunk.

3) Genug der Selbstkritik. Zeit um mal mit dem Finger auf andere Leute zu zeigen. Ich werde nie verstehen, wie jemand ernsthaft dieses Hobby betreiben will, wenn man noch nie mehr Koffein als Blut in den Adern fließen hatte und damit dann ruhig mehrere Stunden am Spieltisch verbringen soll. Wobei dieser in einem kleinen Raum steht, wo man dann mir sechs Leuten sitzt, wovon fünf Kette rauchen und man nur einen Kippglasbaustein zum lüften besitzt. Das flasht und zeigt einem wofür man BuMoNa abgeschlossen hat.

4) Alternativ: Ich könnte mir nicht vorstellen, je wieder ohne meine Würfelteller und Glückswürfel zu spielen. Der Teller (z.B. hält der Sphärenmeister für Euch einige parar) hat sich nach und nach etabliert und sorgt für ein wenig Geräuschdämpfung. Es reicht wenn man schreiende Mitspieler hat, da muss man nicht noch permanent auf den Tisch hauen wie blöde 🙂 . Bei den angesprochenen Glückswürfeln handelt es sich um W6-Smiley-Würfel, welche man gut einsetzen kann, wenn man z.B. nicht unbedingt auf Edge/Karma zurückgreifen will bzw. wenn man einfach mal ermitteln möchte welche/r Spieler/in in der aktuellen Situation die Arschkarte hat. Ist halt ein kleines Hilfsmittel.

5) 2020 ist ja noch jung. Dieses Jahr werde ich zum ersten Mal überhaupt…
O … Tabletop-Minis bemalen.
Das ist das einzige von der Liste was noch offen ist und welches für 2020 tatsächlich auf der To-Do-Liste steht. Ich bin derzeit aber noch auf der Suche nach entsprechenden Hilfsmitteln welche ich aufgrund meiner Sehbehinderung benötige, wie z.B. eine geeignete Tischlupe (welche auch die passende Vergrößerung bietet). Wenn ich dies angehe, dann werde ich hier  auf Würfelheld darüber berichten. Ob sich das Ergebnis sehen lassen kann, glaube ich eher nicht, aber Versuch macht Kluch.

Bonusfrage: Jetzt das ganze noch mal zum Thema Medien. Mein Lieblingsgenre in Film/Fernsehen/Literatur ist Science Fiction. Ein absoluter Meilenstein in diesem Genre soll ja „Backero Benzai – Die achte Dimension“ sein, aber ich glaube nicht, dass ich da etwas verpasst habe, denn als der Film geschaut wurde, lief er nur nebenher und fand keinerlei Beachtung. Die Szenen welche ich aber bewusst wahrgenommen habe, waren echt grausam und austilgungswert.

EIN PAAR WORTE ZUR QUEST

Was ist die RPG-Blog-O-Quest?
Hier stellen sich Rollenspielblogger gegenseitig im Monatswechsel jeweils fünf Fragen zu ihrem Lieblingshobby. Ursprünglich organisiert von Greifenklaue und Würfelheld, sind inzwischen auch andere Blogger zu Fragenstellern geworden und geben entweder im Lückentext die Möglichkeit, eigenes zu ergänzen, oder konkrete Fragen zu beantworten

Wer kann teilnehmen?
Jeder, der Lust hat, die gestellten Fragen zu beantworten und in seinem Blog, Podcasts, Vlogs oder ähnlichem mit einem Verweis auf den Ursprungstext zu beantworten, damit die Leser auch bei anderen Teilnehmern stöbern können

Was sollten Teilnehmer nicht vergessen?
Dem jeweiligen Blog-O-Quest-Veranstalter einen Link zum eigenen Werk zukommen zu lassen, damit man diesen weiter verbreiten kann!

Was bringt das Ganze?
Hoffentlich den Bloggern Spaß beim schreiben, den Lesern ebenso Spaß beim Lesen und natürlich Einblicke in die Gewohnheiten und Ansichten anderer zum Hobby Rollenspiel. Idealerweise natürlich auch Inspiration für eigene Ideen 🙂

Quest geschafft. Damit sehen wir uns hoffentlich im März bei der nächsten Queste wieder! Spätestens! Natürlich freue ich mich über Kommentare.

Euer Würfelheld

 

Ein Gedanke zu „RPG-Blog-O-Quest #53: Blinde Flecken“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s