[Rezension] Von Uexkülls Grauen – Ein FHTAGN-Grusel-Abenteuer

© Pyromancer Publishing

Vor einiger Zeit hat mich dieses FHTAGN-Grusel-Abenteuer erreicht. Es sollte sich ja so langsam herumgesprochen haben, das Horror nicht so wirklich mein Genre ist, wobei ich das ein oder andere sicherlich kenne. Da ich mir aber für dieses Jahr fest vorgenommen habe, mehr über den bekannten Tellerrand hinauszublicken, kam mir dieses Abenteuer sehr recht. Also die Nase zwischen die Seiten gesteckt und konsumiert, bevor es an den Spieltisch ging und daraus ein rätselhafter Spieleabend wurde.

HANDLUNG
Wir schreiben das Jahr 1901 und befinden uns in Lettland. Der Adelige August Peter von Uexküll hat die Spieler-Charaktere zur Vorführung seiner neusten Erfindung auf sein Landsitz eingeladen. Von Uexküll will seinen Gästen zeigen das sich seine Experimente mit Funkwellen gelohnt haben, und er kurz vor dem Durchbruch steht, bzw. diese Art der Kommunikation die Zukunft sein könnte.

Um seine Erfindung bekannt zu machen, haben die Von Uexkülls alte Weggefährten und gesellschaftlich anerkannte Persönlichkeiten zu einer mehrtägigen Präsentation eingeladen. Diese Persönlichkeiten werden durch die Spieler dargestellt.

Die Spieler werden spätestens ab dem ersten Abend Zeuge davon, dass sich auf dem Von Uexkülls Familienbesitz mehr tut als normal ist. Es scheinen Ereignisse vor sich zu gehen die nicht zu Vorführung gehören. Die Von Uexkülls gehen sehr unterschiedlich mit diesen Ereignissen um, was zu merkwürdigen Situationen und Spannungen führt. Außerdem scheinen familiäre Spannung hinzuzukommen, besonders zwischen den einzelnen Generationen. Schnell wird klar, dass die Spannungen nicht nur auf erzieherische Maßnahmen bauen, sondern das der Kern des Anstoßes weit aus komplizierter ist.

Die Neugier der Spieler sollte geweckt sein…

MEDIADATEN

…Autor: Tobias Deißler
…Verlag:
Pyromancer Publishing
…Format: PDF (alternativ Softcover)
…Umfang: ca. 26 Seiten
…Preis: ca. 5,58 USD
…Bezugsquelle: drivethrurpg.com

MEINE MEINUNG
„Von Uexkülls Grauen“ scheint im ersten Moment ein „normales“ Horror-Abenteuer zu sein, wobei wenn die Spieler dann genauer hinschauen, bietet dieses Abenteuer weit mehr als dies. So kann man das vorliegende Abenteuer in mehreren Varianten und somit auch auf unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden spielen. Schließlich enthält es mehrere Arten des „Grauens“ parat, welche auch sehr einfach und unkompliziert gemischt werden können.

Für den Spielleiter enthält das Abenteuer-PDF alle benötigten Informationen: angefangen von der Geschichte des Landsitzes, über detaillierte Gebäudepläne inkl. Beschreibungen bis hin zur Abbildung der Familie und des Personals.

Die acht enthaltenen Spielercharaktere halten aus meiner Sicht für jeden Spielertypen etwas parat und sollten niemanden auf der Strecke lassen. Die Verwendung von eigenen Charakteren ist einfach. Schnell ist auch eine Anpassung von anderen Systemen machbar.

Der Plot an sich lässt Spielern genügend Freiraum um das Abenteuer und Nebenplots zu entwickeln und voranzutreiben. Die Möglichkeit jederzeit „noch ein Schippchen draufzulegen“ ist dabei gut gelungen. Außerdem toll, dass es nicht einfach nur auf eine Herausforderung herauslaufen kann, sondern auch hier unterschiedliche Herangehensweisen bietet.

Bei der ein oder anderen Beschreibung fand ich mich aber zu hart mit der Klischeekeule getroffen, wie z.B. bei dem Erscheinungsbild der Grauen. Aber das ist „Jammern“ auf hohem Niveau.

Alles in allen finde ich das „Von Uexkülls Grauen“ ein gutes Abenteuer ist, welches für mich einen schnellen Einstieg bot und mir und meiner Spielrunde mehrere Stunden Spielspaß bor. So soll es sein.

MEINE WERTUNG
4,25 von 5 Grauen

von: Würfelheld

Ein Gedanke zu „[Rezension] Von Uexkülls Grauen – Ein FHTAGN-Grusel-Abenteuer“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s