[Interview] Im Gespräch mit Dirk Blech (Spieleentwickler, Heroes vs Warlords)

Durch den Kollegen Philipp von Nerds-vs-Stephan bin ich auf Dirk und sein Brettspiel aufmerksam geworden. Einen genaueren Blick konnte ich auch schon auf diese Spiel werfen. Somit aber nicht genug. Kurz vor SPIEL`18 konnte ich Dirk noch einige Fragen stellen. Genaueres könnt Ihr aber auf der Messe selbst erfragen! Somit genug von mir – ab dafür!

+   +   +   +   +   +

Hallo Dirk,
vielen Dank das du dir die Zeit für dieses Interview genommen hast. Würdest du dich bitte vorstellen.
Gerne tue ich das. Ich heiße Dirk Blech bin mittlerweile 47 Jahre alt und komme aus dem Großraum Köln. Bin verheiratet und habe 2 Kinder.

Wie bist Du zum Brettspielen gekommen und war der Schritt zum Spieldesigner eine logische Konsequenz oder bist du so rein gerutscht?
Nun das ist eine lange Geschichte. Angefangen habe ich wie die meisten mit den Klassikern (Mensch Ärgere Dich nicht, Spiel des Lebens , Mankomania….) die es früher gab aber die waren mir einfach immer zu langweilig. Dann habe ich eine lange Zeit Risiko gespielt, aber auch das wurde auf die Dauer so das es keiner mehr mit mir spielen wollte, da ich fast immer gewonnen habe. Da dachte ich mit selber mal so was in der Art zu machen wäre eine tolle Sache und habe einfach als Kind schon mit solchen Sachen angefangen.

Zuerst waren es nur Labyrinth spiele aus Lego und Quartetts aber im Laufe der Zeit habe ich mir dann mehr zu getraut und als dann ein damaliger Freund zu mir kam und sagte er habe da ein Fantasyspiel „DSA“ bin ich davon nicht mehr weg gekommen.

Dann habe ich mit ein paar Freunden zusammen Nächtelang im Keller gespielt bis einer meinte man könne so was auch selber herstellen, naja und was soll ich sagen. Jetzt bin ich da wo ich jetzt bin……

Du arbeitest am Brettspiel „Heroes vs Warlords“. Könntest Du dazu bitte mehr erzählen?
„Heroes vs Warlords“ kurz „HvW“ ist ein Fantasy- Strategiespiel mit Rollenspielelementen.

In dem Spiel übernimmt jeder Spieler ein Volk und einen Helden. Mit diesem Helden muss er die Spielwelt erkunden die in jedem Spiel unterschiedlich ist. Da die Spielwelt immer zu beginn gemischt wird und dann umgedreht auf den Tisch gelegt wird. Dadurch haben wir quasi ein „Fog of War“ auf Brett. Dann sind auf der Spielwelt überall Rohstoffquellen versteckt, diese gilt es zu erobern. Das macht jeder Held mit seiner Armee die er am Anfang selber erstellt hat. Gewinnt der Held dieses Gefecht bekommt er Erfahrungspunkte und kann nach einer bestimmten Menge von diesen Aufsteigen.

Dann hat aber auch jeder Spieler eine Ortschaft die es zu verwalten gilt. Dort kann man dann neue Soldaten für die Armee des Helden kaufen oder andere Gebäude um z.b. mehr Gold zu bekommen, besser Handeln zu können oder einfach eine bessere Verteidigung. Falls man Belagert wird……

Wie bist du auf die Idee zu „Heroes vs Warlords“ gekommen? Was hat dich inspiriert?
Inspiriert hat mich das PC Spiel „Heroes of Might and Magic“ ich habe das Spiel geliebt und habe mir immer gedacht so was auf Brett zu machen…….

Und naja jetzt bin ich dabei und denke das ich eine recht gute Umsetzung davon gelungen ist. Zumindest sagen das die Playtester.

Könntest du uns die Regeln/Spielmechanik ein wenig verdeutlichen?
Klar kann ich.

Am Anfang hat jeder Spieler 20 Gold um sich seine eigene Startarmee aufzubauen. Da das jeder Spieler zeitgleich macht wissen die Gegenspieler nicht wie viele Soldaten in der Armee sind. Man sieht nur was für Soldaten in der Armee sind aber nicht wie viele. Dann bewegt sich jeder Held auf der Spielwelt. Die Anzahl der Bewegungspunkte mit der er sich frei über die Spielwelt bewegen kann ist auf dem Heldenschirm zu beginn festgelegt. Betritt er dabei eine Rohstoffquelle oder ein Ereignisfeld stoppt seine Bewegung und es kommt zum Kampf oder einem anderen Ereignis. Ist der Kampf oder das Ereignis beendet kann sofern der Held noch Bewegungspunkte übrig hat sich weiter bewegen. Sollte der Held seine komplette Armee verloren haben in einem Kampf ist er raus und bekommt einmalig einen neuen. Nachdem sich alle Helden bewegt haben kommt die Einkommensphase in dieser kann jeder Spieler seine Ortschaft ausbauen mit diversen Gebäuden.

Gewonnen hat der Spieler der am Ende noch als letztes auf der Spielwelt ist.

Das ist aber nur eines der drei Möglichkeiten das Spiel zu gewinnen.

Dein schönster Moment während der Entwicklung war?
Den Zuspruch auf Messen wenn die Leute es gut finden und fragen wann es auf den Markt kommt.

Wie ist die Testphase gelaufen? Gab es Feedback welches du nicht erwartet hast?
Eigentlich ist das Feedback durchweg positiv. Ist ja auch kein Spiel was für Jüngere gedacht ist, also Mindestalter ist 14 Jahre. Natürlich gibt es immer wieder Bemerkungen das sie nicht in das Thema kommen bzw das sie nicht interessiert sind. Jeder Entwickler ist von seinem Baby ja vollkommen überzeugt und hält es für einzigartig.

Wenn ich dich jetzt frage welches Spiel deinem am nächsten kommt, lautet die Antwort wie? Und wieso dies?
Als Brettspiel hm…

Da muss ich auch erst mal drüber nachdenken. Ich denke es wird nicht all zu viele Spiele in der Art geben bzw was dieses Thema so abhandelt. Optisch sagen viele es sieht aus wie Mage Knights. Heroes hat aber nichts damit zu tun außer die Form der Geländefelder. Es gibt natürlich das Original Brettspiel von „Heroes of Might an Magic“ aber auch da sind Elemente enthalten die bei Heroes nicht mit enthalten sind. Wir haben z.b. Amazonen, wir haben eine Ortschaft zu verwalten und in den Erweiterungsregeln haben die Spieler auch noch die Möglichkeit mit Ruhm zu arbeiten.

Des weiteren habe ich mir überlegt den Spielern so viel wie möglich Freiheiten zu lassen. Es gibt ein Basissystem und ein Erweiterungssystem, und 4 Schwierigkeitsgrade im Kampfsystem. Wobei jedes auf das andere Aufbaut. Und zwischen den Systemen können die Spieler sofern sie es möchten hin und her wechseln.

Es gab letztlich einen Kickstarter zu „Heroes vs Warlords“. Was ist daraus geworden und warum? Wie geht es nun weiter?
Der Kickstarter wurde abgebrochen soll aber so ist mir zu gesichert worden im nächsten Jahr im September nochmal gestartet werden. Wir werden die Grafiken zum Teil ersetzten. Dazu zählen die Heldenschirme und die Stadtschirme. Die Tokens werden größer. Mehr möchte ich jetzt hier noch nicht sagen.

Werfen wir einen Blick auf Spielmaterial. Was kommt da auf die Spieler zu? Was wird die Spielbox enthalten?
Jede Menge.

Mindestens 16 Geländefelder, 6 verschiedene Heldenschirme, 3 Stadtschirme, 2 Kampfbrett (Basis/Arena-Erweiterung mit Bewegung), 6 verschiedene Figuren Würfel ein Regelbuch und ca. 500 Tokens.

Da ich auch die Thematik „Barrierefreiheit“ immer wieder mal anspreche, hat das Thema bei der Entwicklung eine Rolle gespielt? Oder wird es dies noch?
Bis jetzt noch nicht aber das kann noch sein.

Wenn „Heroes vs Warlords“ final das Licht der Welt erblickt haben sollte, wie wird es dann weitergehen?
Nun das entscheidet dann die Community, Wir haben mindestens 4 Erweiterungen geplant.

Wenn ich mir „Heroes vs Warlords“ abseits des Spielbrettes näher bringen möchte, welche Romane, Spiele (Konsole + Brettspiele), Filme würdest du mir empfehlen?
Hm da fällt mir auf Anhieb „Heroes of Might and Magic“ oder „Disciples“ ein. Es wird bestimmt noch mehrere geben.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Was hast Du als nächstes in der Pipeline?
Ich plane da in der Tat ein neues Spiel aber dazu will ich mich noch nicht äußern. Zuerst muss ich das eine Projekt erst mal abschließen.

Vielen Dank für deine Zeit. Die letzten Worte gehören dir.
Danke erst mal für Dein Interesse. Und dann möchte ich sagen ich würde mich freuen wenn sich möglichst viele finden sollten die mich und meine Projekt wenn es dann wieder auf KS startet unterstützen würden. Ich werde diese Jahr wieder auf der SPIEL am UGG Stand in Halle 5 – D 105 zu sehen sein

+ Dirk Blech stellt „HvW“ bei Victoria Parta Spiele vor (Youtube)
+ Dirk Blech bei „Autoren diggen“ (Youtube)
+ Genus Solo Brettspiele stellt „HvW vor (Youtube)
+ UGG „HvW“ Promovideo

+ Gratiken durch Dirk Blech und
UGG zur Verfügung gestellt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s