[Rezension] Die dunkle Seite der Straße: Ein Fall für Ishmael Jones #1 (Roman, Urban Fantasy)

© Feder & Schwert

Simon R. Green gehört zu der Riege der englischsprachigen Vielschreiber, der sich nicht zu schade dafür ist, auch Romane zu Filmen und auf Auftrag für Franchises zu schreiben. Mittlerweile hat er sich aber auch einen Namen als Autor eigener Reihen gemacht und beweist eine große Bandbreite in den phantastischen Genres. „Die dunkle Seite der Straße“ könnte der Auftakt einer neuen Serie sein, in der der geheimnisvolle Ishmael Jones steht.

INHALT
Er kann es sich nicht leisten, irgendwem aufzufallen, schon gar nicht irgendwelchen Regierungen oder Wissenschaftlern. Denn seit über fünfzig Jahren lebt er auf dieser Welt und hat sich dabei kein Stück verändert. Deshalb muss er immer wieder seinen Wohnort wechseln und untertauchen, wenn es brenzlig wird.

Einzig der Colonel, Leiter einer geheimnisvollen Organisation, der um Ishmaels Besonderheit weiß,   unterstützt ihn und ermöglicht ihm ein sorgenfreies Leben zu führen. Deshalb ist der Ermittler und Agent auch gleich zur Stelle, als der Ältere ihn bittet, Weihnachten auf dem Besitz seiner Familie zu bringen und ein Auge auf seine Frau und Kinder zu haben.

Doch der Colonel selbst ist nicht anwesend, als Ishmael während eines Schneesturms auf dem abgelegenen Gut auftaucht. Stattdessen erwartet den alterlosen Mann schon bald eine Reihe von unangenehmen Überraschungen, denn zum einen ist der Butler nicht das, was er vorgibt zu sein, zum anderen geschehen bald Morde … und nur einer der Anwesenden kann der Killer sein.

MEDIADATEN

…Autor: Simon R. Green
…Übersetzung: Oliver Hoffmann
…Verlag: Feder & Schwert
…Format: broschiert
…Seiten: 262
…Erschienen: April 2018
…ISBN: 978-3867623018
…Preis: 12,95 EUR

MEINE MEINUNG
Das Setting ist klassisch, denn schon viele bekannte und berühmte Krimiautoren haben sich des Themas angenommen. Daher fühlt sich das Szenario anfangs sehr vertraut an, denn in einem eingeschneiten und abgeschotteten Landgut sind jede Menge Leute zusammengepfercht, die zwar alle vorgeben sich zu mögen, sich teilweise aber auch spinnefeind sind und durchaus Gründe für die brutalen Taten haben könnten.

Der Ermittler ist in dieser Hinsicht ein Fremdkörper. Er mag zwar den ein oder anderen von früher her kennen, macht aber keine Anstalten, das an die große Glocke zu hängen, sondern redet sich immer wieder gerne heraus. Seine besonderen Fähigkeiten erlauben ihm aber auch, das erste Verbrechen aufzudecken und sich dann auf die Jagd nach dem Mörder zu machen, der ihm leider einen Schritt voraus zu sein scheint.

Die Handlung selbst verläuft auf ausgetretenen Pfaden. Wie man sich denken kann, müssen noch ein paar Leute mehr ihr Leben lassen, bis die Wahrheit ans Licht kommt und der Held darf die ein oder andere zwischenmenschliche Erfahrung machen, die ihn von seiner Aufgabe ablenkt.

Die Figuren bleiben insgesamt doch eher blass, man merkt sehr genau, dass der Autor nach einem ihm vertrauten Baukastensystem arbeitet und keine Scheu hat, dieses auch von Anfang bis Ende durchzuziehen.

Klischees werden dabei ordentlich gefeiert, so dass erfahrene Leser auf weiten Strecken genau wissen, was als nächstes passiert. Und auch die phantastischen Elemente sind eher mager, fallen kaum ins Gewicht.

Alles in allem ist „Die dunkle Seite der Straße“ ein solide geschriebener Roman, den man gut im Urlaub oder auf langen Fahrten lesen kann, da er flott herunter zu lesen ist, aber ansonsten keine hohen geistigen Anforderungen stellt. Das führt allerdings auch dazu, dass man ihn schnell wieder vergessen hat.

MEINE WERTUNG
3,5 von 5 dunklen Straßenseiten

von: Kris

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s