[Rezension] Arctica #5 – Zielort: Erde (Comic)

© Bunte Dimensionen

Das blauhaarige Mädchen hat sich ja mittlerweile zu einer echten lebenden Gefahrenquelle entwickelt. Seit sie aufgetaucht ist, geht es echt ab. Mal schauen wie lange es im 5.Teil dauert bis es kracht.

INHALT
Mimsy und das blauhaarige Mädchen haben es in Venedig noch gerade so geschafft den Häschern zu entkommen, zumindest glauben sie das bis sie doch von den Schergen des Doge aufgespürt und gefangengenommen werden. Doch die Häscher haben die Rechnung ohne Dakota gemacht der gerade noch rechtzeitig verhindern kann das die beiden wieder in die
Hände des Dogen fallen.

Unterdessen muss sich Özme mit der Polizei auseinandersetzen, denn diese hält sie für die Möderin von Olam Burak.

Während Dakota in einem Wagen mit Mimsy und dem Mädchen unterwegs ist um sie in Sicherheit zu bringen, erzählt das Mädchen woher sie kommt und was es mit ihrem Großvater auf sich hat. Das ganze klingt zu phantastisch um wahr zu sein, doch Dakota und seine Begleiter haben ganz andere Probleme denn ihre Verfolger rücken immer näher.

MEDIADATEN

…Text: Daniel Pecqueur
…Zeichnung: Boyan Kovacevic
…Farben: Pierre Schelle
…Cover: Manchu
…Verlag: Bunte Dimensionen
…Format: Hardcover
…Seiten: 48
…Erschienen: 2013
…ISBN: 978-3-944446-00-4
…Preis: € 14,00

MEINE MEINUNG
Es geht ordentlich zur Sache und wir erfahren was es mit dem blauhaarigen Mädchen auf sich hat. Actiontechnisch wird nochmal ein kleines Schüppchen nachgelegt, was mich fesselte und dafür sorgte das der Spannungsbogen erhalten blieb. Weiterhin bleibt unklar, wer die Dritte Interessengruppe ist, welche es auf das Mädchen abgehen hat.

Und endlich kommt Dakota darauf das die Telefone abgehört werden, wurde auch langsam Zeit.

Was mich allerdings ein kleinwenig stört, und das hat sich schon in den letzten beiden Teilen entwickelt, ist der Umstand, dass die Verfolger teilweise aus dem Nichts auftauchen und nicht immer nachvollziehbar ist, wie sie dem Mädchen auf die Spur gekommen sind. Schieben wir das erstmal auf gute Ermittlungsarbeit.

MEINE WERTUNG
4 von 5 galaktische Waisenkinder

von: Quack-O-Naut

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: