[Rezension] Die Weisse Lilie: Tödliche Stille, Staffel 1 (Hörbuch, Thriller)

© Folgenreich

Ab und an greift man nach Konsumgüter, weil einem der Titel, der Klappentext oder das Cover zusagt. Hier war es eine Empfehlung. Und dann kam auch noch das Schlagwort „Auftragskiller“ hinzu. Ein wenig geschüttelt und fertig war die Neugierde. Somit ab in die Spitzohrmodus und auf Play gedrückt.

INHALT
General Besongua lässt seine Milizen den Osten des Kongo mit Terror überziehen. Niemand ist vor diesen sicher und nicht ist heilig. So entwickelt sich langsam aber sicher eine Mordmaschenarie die ihres Gleichen sucht. Doch ab und an fehlt den Milizen der Hang zum Perfektionismus. So ist es dann auch nur eine Frage der Zeit bis einige Opfer die Bluttaten überleben und fliehen können.

Das erklärte Ziel der Überlebenden ist Amerika. Nach weiteren Strapazen dort angekommen, schmieden die Flüchtlinge einen Racheplan. Sie heuern einen Profikiller an, welcher dem gefürchteten General das Lebenslicht auslöschen soll.

Daniel Porter, der Profikiller, macht sich nach einigen hin und her, auf den Weg nach Afrika. Dort angekommen, stellt er fest, dass sich sein Auftrag schwieriger gestalten wird als gedacht, denn man erwartet ihn bereits.

Porter lässt sich aber nur kurz beirren und wendet sich dann erneut seinem Job zu. Schließlich ist er lange genug im Geschäft um zu wissen was er in so einer Situation tun muss.

Zeitgleich, als Porter afrikanischen Boden betritt, schreckt ein brutaler Mord in Boston, nicht nur die dortige Polizei und die Öffentlichkeit auf, sondern versetzt auch die Flüchtlinge in Angst und Schrecken, schließlich handelt es sich um ein afrikanisches Opfer. Und auch die Mordweise erinnert stark an vergangene Erlebnisse zurück.

MEDIADATEN

…Sprecher: Mark Bremer, u.a.
…Verlag: Folgenreich (Universal Music)
…Format: 3 Audio CDs
…Spielzeit: ca. 145 Minuten
…Altersempfehlung: 12+
…Erschienen: 2017
…EAN: 0602557736069
…Preis: ca. 17,99 EUR
…Hörprobe

MEINE MEINUNG
Rasant und schnell auf den Punkt. „Die Weisse Lilie“ hatte mich von Anfang an in ihrem Bann gezogen. Gute Protagonisten, tolle Soundkulisse und ohne viel Tam Tam.

Allerdings habe ich bei der ein oder anderen Situation doch das Gefühl gehabt, dass man diese bereits aus dem einen oder anderen Hollywood-Streifen kannte. Das schadet der Story an sich nicht, nur man muss das ein oder andere Mal sein Kopfkino schütteln, damit man die richtigen Bilder behält und man nicht Nikolas Cage oder Sylvester Stallone begrüßen darf.

Für mich waren das tolle und schnelle Minuten Unterhalten.

MEINE WERTUNG
4 von 5 Lilien

von: Würfelheld

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: