[Rezension] Achtung! Cthulhu – Spielleiterhandbuch zum geheimen Krieg (Rollenspiel)

© Uhrwerk Verlag

Autor: Chris Birch u.a.
Verlag: Uhrwerk Verlag
Erschienen: 2017
Format: Hardcover A4
Seiten: 320
ISBN: 9783958670686
Preis: 39,95 €

von: Greifenklaue

Auf 320 Seiten kommt das Spielleiterhandbuch zu Achtung! Cthulhu {dabei Hacken zackig zusammenschlagen} für sowohl Savage Worlds als auch das BRP Cthulhu inkl. der neuesten 7ten Version daher und es kostet 39,95 Euro im Hardcover. Dabei polarisiert es das Publikum schon vorher: manch einer möchte nicht in dieser schrecklichen Zeit spielen oder zur „Kewlissierung“ von Nazikram beitragen, andererseits ist Verschweigen und Mystifizieren auch keine Option. Nazis ihr Lieblingsspielzeug wegnehmen hingegen schon – zudem würde ich in meiner Version mit einer eindeutigen Alternated History arbeiten. Das Buch betont deutlich, dass Nazis böse sind nicht weil sie dem Cthulhu-Mythos anhängen, sondern sind deswegen bereit, auch den Cthulhu-Mythos zu nutzen. Umso überraschter war ich, dass die englische Luftabwehr da auch wenig Hemmungen hat … Als weiteres gibt es ein Art Vorwort von Kenneth Hite, der empfiehlt das ganze als Horror-Rollenspiel aufzuziehen und die menschlichen Facetten der Gegner auch zu zeigen, also ein Nazi, der nach seiner Mutter ruft oder um sein Leben winselt. Das steht andererseits etwas gegen die deutlich pulpige Bebilderung und kommende Abenteuer. Das Achtung! Cthulhu-SL-Buch lässt sich letztlich als Quellenbuch für beides benutzen.

KLAPPENTEXT
Der Geheime Krieg hat begonnen!

Die Schrecken des Zweiten Weltkriegs für Cthulhu* und Savage Worlds.
(*H. P. Lovecrafts Cthulhu und Cthulhu 7)

Entdecke die verborgenen Seiten des Zweiten Weltkriegs:

– Unglaubliche Taten, mit denen aufrechte Frauen und Männer gegen die Übermacht aus Stahl und Übernatürlichem ankämpfen

– Schreckliche, unmenschliche Verschwörungen aus der Tiefe der Zeit

– Unbegreifliche Kriegsmaschinerie, Ausgeburten ingenieurstechnischen Wahnsinns und Genius.

Das Spielleiterhandbuch zum Geheimen Krieg ist das Kompendium dunklen Wissens über den Geheimen Krieg:

– Informationen über die Streitkräfte und Geheimdienste der Alliierten und der Achsenmächte

– Okkulte Organisationen und Missionen im Schatten des Mythos

– Neue Folianten, Geheimwaffen, Artefakte und Ausrüstungsgegenstände

– Schlüsselfiguren und entsetzliche Kreaturen des Geheimen Kriegs

– Neue Regeln und Strategien für Kampf und Überleben im Zweiten Weltkrieg.

Dieses Werk gibt dem Spielleiter eine schoggothengroße Ladung cthuloider Niederträchtigkeiten, um die Investigatoren im Handumdrehen in die Flucht, den Wahnsinn oder ins Jenseits zu treiben.

Das Spielleiterhandbuch zum Geheimen Krieg ist der unverzichtbare Achtung! Cthulhu-Quellenband für alle Spielleiter und Freunde des Cthulhu-Mythos.

INHALT
AC geht erstmal auf historische Fakten ein und versorgt beide Spielsysteme mit Werten: Soldaten jeden Ranges und jeden Landes – da hätte man sicher etwas Platz sparen können, da alles zu 90 Prozent gleich ist und so etwas aufgebläht wird, zumal im späteren Teil auch noch NSCs wie Krankenschwester, Truppenbetreuer oder Kneipier folgt. Nützlicher in seiner Ausführlichkeit ist da schon der Teil über Ausrüstung wie Fahrzeuge, Panzer, Flugzeuge, U-Boote. Leider verpasst das Buch auf einige der obskureren, aber historisch nachgewiesenen Ideen der Nazis einzugehen, die man im Kontext von AC sicherlich gut hätte verwenden können und stellt nur die tatsächlich zum Einsatz gekommenden Vergeltungswaffen 1-3 vor.

Der Hauptgegner bei Achtung Cthulhu dürfte die okkulte Nazi-Organisation Die Schwarze Sonne sein sowie deren fiktive Abspaltung Die Nachtwölfe {deren realweltliches Namensvetter ein russischer Motoradclub ist}, die mit dem Mythos anbandeln und versuchen, ihn für ihre Zwecke einzuspannen.

Regeln für beide Systeme werden ergänzt, z.B. gibt es für Savage Worlds zum Setting passende Grauens- und Schreckenstabellen, gefolgt von einem Rundumschlag Mythoswissen mit Artefakten und Monstern und wiederum historischen NSC vom Bauer bis zum Präsident …

Schon ist man mitten in den Abenteuerideen, die eher enttäuschen: recht zusammenhanglos, wenig mythosbezogen, sie wirken recht uninspiriert und sind schlecht kombinierbar.

FAZIT
Achtung! Cthulhu kann mit seinem Setting punkten, treibt den Pulp in den offiziellen Abenteuern aber deutlich weiter als im Quellenbuch. Aber als Basis mit Werten für alles und jeden sowie als historischer Überblick für entweder eigene Kampagnen oder offizielle Abenteuer ist es absolut geeignet.

MEINE WERTUNG
4 von 5 cthuloiden Vergeltungswaffen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: