[Rezension] The Missing, Staffel #01 (Krimi, Serie)

Darsteller: James Nesbitt, Frances O`Connor, u.a.
Studio: Pandastorm
Medium: 2x Blu-Ray:
Laufzeit: 480 Minuten (8 Folgen)
Sprache: Deutsch, Englisch
FSK: ab 16
Erschienen: April 2017
EAN: 4260428050926
Preis: ca. 19,95 Euro

von: Würfelheld

Ab und an lass ich mich von Cover-Werbebotschaften einfangen und zum Konsum verleiten. So war es auch mit dieser britischen Krimiserie, welche mit „Kommissarin Lund“ und „Broadchurch“ verglichen wird. Außerdem reizte dann auch der Gewinn einiger Awards. Na so war der Cocktail komplett und die Silberscheiben wanderten in den Player.

KLAPPENTEXT
Der Familienurlaub von Tony und Emily Hughes (James Nesbitt, Frances O’Connor) endet in einem furchtbaren Albtraum. Im kleinen französischen Städtchen Chalons Du Bois verschwindet ihr fünfjähriger Sohn Oliver (Oliver Hunt) plötzlich in einer Menschenmenge. Die Polizei startet umgehend eine Suchaktion und beordert Julien Baptiste (Tcheky Karyo), einen der renommiertesten Ermittler Frankreichs, in den kleinen Ort. Ohne Erfolg: Der Junge bleibt spurlos verschwunden. Während die Verzweiflung der Eltern wächst, stürzen sich die Medien auf den spektakulären Fall.

Acht Jahr später kehrt Tony Hughes an den Ort des Verbrechens zurück. Schuldgefühle und Schmerz haben seine Ehe zerstört, doch während Emily in einer anderen Beziehung den Neuanfang gewagt hat, sucht Tony weiter wie besessen seinen Sohn. Als neue Hinweise auftauchen, wird auch das Interesse des mittlerweile pensionierten Julien Baptiste wieder entfacht…

Der britische Krimihit „The Missing“ fesselte in seiner Heimat mehr als acht Millionen Zuschauern vor den Fernsehern. Der von den Kritikern hochgelobte Thriller gewann mehrere Preise und wurde u.a. für 6 BAFTAs, zwei Golden Globes und zwei Primetime Emmy Awards nominiert.

INHALT
Familienurlaube können etwas Schönes sein, allerdings nicht wenn währenddessen das eigene Kind spurlos verschwindet.

So hart der Anfang auch sein mag, so geschickt wird der Fall, weitergeführt. Das ganze nahm seinen Anfang während der Fußball-Weltmeisterschaft 2006.

Der Handlungsstrang wird durch das Einspielen von Rückblenden immer weiter vorangetrieben und zeigt nach und nach das Leid der Eltern auf. Aber damit nicht genug, so zeigt sich auch, dass die Ermittlungsbehörden vor einem Rätsel stehen und bald nicht mehr wirklich weiter wissen. Damit ist aber für die Eltern noch lange nicht genug, denn auch die Öffentlichkeit hat schnell ihre Meinung gebildet und beginnt mehr oder minder eine Hexenjagd.

Durch das stetig wachsende Leid begeht der Familienvater dann einen unumkehrbaren Fehler, welcher den ganzen Fall nochmals in ein neues Licht rückt.

MEINE MEINUNG
„The Missing“ kam mir an der durch den einen oder anderen Fall, welcher durch die Medien gegeistert ist bzw. geistert bekannt vor. Aber das tut dieser Krimiserie keinen Abbruch und ich kann verstehen warum die Serie mit Preisen dekoriert wurde. Nicht nur dass das Thema unter die Haut geht und jede Familie betreffen könnte, sondern auch die Nebenwirkungen, wie die öffentlichen Meinungsbildung und die Handlungsbegrenzung von Ermittlungsbehörden tut ihr übriges hinzu.

Die eingearbeiteten Rückblenden tun der Story gut und sind aus meiner Sicht an den richtigen Stellen platziert.

Die Handlungsorte sind gut gewählt und passen zu den jeweiligen Situationen.

Ein wenig zu meckern habe ich aber auch. Man hat viel Arbeit in die Synchro gesteckt, allerdings muss man doch kleine Abstriche in Kauf nehmen, weil ab und an die Übersetzungen nicht so gelungen sind. Aber das kann man an einer Hand abzählen.

Für mich ist die erste Staffel von „The Missing“ unterhaltsam gewesen. Man muss sich nur der Thematik bewusst sein.

MEINE WERTUNG
4 von 5 Hoffnungen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: