[Rezension] Heliosphere 2265 – #5 Im Zentrum der Gewalten (Hörspiel)

Verlag: Grennlight Press
Format: MP3-CD
Spieldauer: ca. 60 Minuten
Erschienen: Feb. 2016
EAN: 9783958340268
Preis: ca. 10 Euro

von: Quack-O-Naut

Mit den spannenden Ereignissen der vorangegangenen Teile, hat sich die gesamte Geschichte des Solaren Imperiums stetig zugespitzt und zuletzt mit dem Verrat von Admiral Schöberg und dessen feigen Mord an der Präsidentin zur Sicherung seiner Vormachtstellung geführt. Da fiel das Warten schwer doch nun liegt der neuste Teil vor. Also los geht’s.

Klappentext:
Der Verräter wurde enttarnt, doch was war seine eigentliche Aufgabe, was steckte hinter der Infiltration der HYPERION? Als die Raumstation am Rand des Stillen Sektors einen Anstieg von Fraktal-Energie entdeckt, wird die Space Navy aktiv. Doch was erwartet die ausgesandte Crew im Zentrum der Gewalten? …

Inhalt:
Jayden Cross und seine Crew haben den Sabotageakt und die letzten Gefechte überlebt. Der Verräter wurde enttarnt, wenngleich er entkommen konnte. Jayden Cross und seine Kommandocrew tappen im Dunkeln was die Ziele der Infiltration der Hyperion durch den Verräter angeht. Als die Raumstation, die am Rand des Stillen Sektors liegt erhöhte Anzeigen von Fraktalenergie empfängt, wird die Hyperion in diesen Bereich geschickt. Nur sie ist in der Lage in das Zentrum der Zone vorzudringen, denn konventionelle Phasenantriebe funktionieren dort nicht. Da die Hyperion noch immer das einzige Schiff mit einem Interlink-Antrieb, kann nur sie rechtzeitig in den betreffenden Sektor eindringen und die Lage erkunden.

Nach dem erfolgreichen Putsch durch Admiral Schöberg, der jetzt Präsident der Solaren Union ist, begleitet ein Vertrauter Schöbergs die Mannschaft, was Captain Cross und seiner Kommandocrew zwar gar nicht passt, aber nur so kann er das Kommando auf dem Schiff behalten und heimlich gegen Schöberg vorgehen.

Jayden Cross und seine Besatzung erreichen mit der Hyperion die Stille Zone und finden dort ein seit Jahren vermisstes Raumschiff der Solaren Union, die Prometheus. Nach anfänglichen Einwänden durch seinen neuen Aufpasser, kann Jayden letztendlich doch logisch argumentieren das ein Außenteam, welches zum Schiff geschickt wird, wertvolle Daten aus deren Sensorlog gewinnen könnte. Doch die Hyperion entdeckt noch etwas anderes, eine Raumstation die nicht von den Menschen stammt sondern von den Paliden zu stammen scheint.

Cross begibt sich selbst an Bord der fremden Raumstation und begegnet dort der Verräterin Sarah McCall. Wenn auch nur sehr vage erklärt sie ihm, warum sie seinen Kommandochip manipuliert hat und das er noch eine Rolle spielen muss. Erst jetzt beginnt Jayden Cross wirklich zu verstehen, dass er sich im wahrsten Sinne im Zentrum der Gewalten befindet …

Meine Meinung:
Nicht kleckern, klotzen scheint die Divise dieses Teils zu sein, denn die Story nimmt nochmal ordentlich an Gewicht zu. Als würde es nicht schon reichen das ein größenwahnsinniger Admiral die Macht an sich gerissen, die alten Regierungsmitglieder hat töten und durch neue Gefolgsleute ersetzen lassen hat, kommen die Paliden und die Verräterin noch hinzu. Story technisch lässt dies erahnen das hier noch wirklich große Abenteuer auf die Hyperion und uns Leser/Zuhörer zukommen.

Umsetzungstechnisch ist dieser Teil genausogut umgesetzt wie seine Vorgänger. Also ahier gibt es nichts zu meckern.

Als Bonus oder besonderes Schmankerl gibt es neben den MP3 Ordner, der das Hörbuch enthält, noch einen Ordner im den das E-Book zum aktuellen Teil in den Formaten: EPUB; PDF und MOBI vorliegt. So kann man wahlweise auch lesen. – Eine pfiffige Idee, wie ich finde.

Meine Wertung:
4 von 5: Würfel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: