Media Monday #253

Am frühen Montag Abend wird es dann mal Zeit sind dem Media Monday vom Medienjournal-Blog zu widmen. Also ohne weiter Umschweife dann …

+++         +++         +++

1. Wenn mal jemand auf die Idee käme, einen Film zu drehen, der auf einer Kurzgeschichte aus der deutschen Phantastik-Indie-Autoren-Szene stammt, würde ich das Ding auf jeden Fall versuchen zu unterstptzen. Es gibt in der Szene wirklich vielen tollen Lesestoff und ich bin froh, das sich viele Kleinverlage der deutschen Phantastik widmen und wirklich guten Lesestoff liefern. Dafür mal ein Riesendank und -lob. Leute werft ein Blick auf die Webseiten der Verlage bzw. der Autoren, es lohnt sich!!!

2. Innerhalb der Blogosphäre an sich könnte ruhig mal mehr kommentiert werden. Im Prinzip bin ich mit vielem zufrieden, auch wie Aktionen wie WOPC, RPG-Blog-O-Quest,Wünsch Dir was, Blogger! oder andere Aktionen laufen, nur würde ich vielen tollen Artikeln auf vielen Blogs mehr Feedback wünschen. (Ich schließe mich hier Greifenklaue an und habe von daher seine Antwort gecopypastet🙂 ).

3. ____ braucht sich sicherlich nicht hinter gestandenen Schauspielgrößen zu verstecken, wie ____ eindrucksvoll beweist, schließlich ____ . // Für mich immer schwierig, da ich ehr auf die Rolle als auf den Schauspieler fixiert bin und auch „die Großen“ nicht immer 100% liefern. Also bin ich hier der Falsche.

4. Hätte ich vorher geahnt, auf was ich mich einlasse, ich wäre wohl das ein oder andere Projekt anders angegangen, aber durch die „Blauaugigkeit“, hatte das auch etwas für sich und so war das Verlangen nach Wissen größer und das Streben nach Fertigstellung konnte nicht erschüttert werden. Somit also ein gutes Zeichen. Und ich kann sagen, diese Rangehensweise bzw. eine große Prise Begeisterung versuche ich mir zu bewahren um auch zukpnftig einiges auf die Beine zu stellen bzw. Fortlaufende Projekte wie etwa den mit Greifenklaue zusammen ausgerichteten Winter-One-Page-Contest weiter voranzutreiben und diesen nicht altbacken oder langweilig werden zu lassen.

5. Wenn ich mich einmal nicht meinen medialen oder popkulturellen Hobbies widme findet man mich beim beim Training im Gym, oder als helfende Hand bei irgendeinem Projekt, obs Umbauen, Renovieren, Schraube noder was auch immer. Hauptsache Beschäftigung.

6. Es könnte ruhig mehr deutschspaachige eigenentwickelte Rollenspiele  geben, schließlich sollte die Szene genügend Hirnschmalz besitzen und sollte/braucht sich da nicht hinter manch anderen verstecken. Naja und das man für die VÖ nicht immer einen Verlag braucht zeigen ja manch tolle Projekte. Ich bin gespannt was da 2016 noch so das Licht der Welt erblickt.

7. Zuletzt habe ich Sherlock Holmes 1&2 gesehen und das war einfach klasse, weil Robert Downye jr. und Jude Law ein fast perfektes Team abgegeben haben und ich der Meinung bin, das man den beiden den Spaß an der Rolle angemerkt hat.

+++         +++         +++

Damit ist mein Media Monday auch schon wieder vorbei. Ich hoffe er hat Euch Spaß gemacht und wir lesen uns bald wieder.

Euer Würfelheld

3 Antworten zu Media Monday #253

  1. greifenklaue sagt:

    @4: Und ich behaupte, dass unds das bisher ganz gut gelingt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: