[Rezension] Heliosphere 2265 – #4 Das Gesicht des Verrats (Hörspiel)

Verlag: Greenlight Press
Format: Audio-CD
Spieldauer: ca. 66 Minuten
Erschienen: Nov. 2015
EAN: 9783958340251
Preis: ca. 8 Euro

von: Quack-O-Naut

Für das Solare Imperium und ganz besonders für die Crew der Hyperion ging es in den letzten Monaten recht turbulent zur Sache. Und der Klappentext zum vierten Teil verspricht noch ein Schippchen drauf zu legen. Grund genug
mal genauer hinein zu lauschen.

Klappentext:
Explodierende Bomben und Anschläge durch Attentäter destabilisieren die Regierung der Solaren Union, Präsidentin Ione Kartess muss hilflos mit ansehen, wie Michalew seine Macht ausspielt. Dieser ahnt nicht, dass auch er selbst nur eine Marionette ist, und holt zum großen Schlag aus. Gleichzeitig befindet sich die HYPERION auf den Weg zur Erde, als Alpha 365 sich daran macht, den Verräter endgültig zu enttarnen …

Zum Inhalt:
Die Ereignisse überschlagen sich. Koordiniert töten Killerkommandos viele Minister und loyale Offiziere der Solaren Union. Schnell wird klar dass es sich hierbei um einen Militärputsch handelt und der Schuldige ist auch schnell gefunden. General Michalew, der seit Jahren auf diesen Augenblick hingearbeitet hat. Doch bei den Attentaten geht etwas schief, einige Ziele haben den bevorstehen Attentatsversuch vorhergeahnt und konnten den Assassinen entgehen. Zeitgleich ermittelt die Crew der Hyperion, wer einzeln dahintersteckt.

Die Spuren wurden geschickt verschleiert und andere Spuren wurden gelegt um Verwirrung zu stiften. Admiral Björn Schoeberg ist der einzige auf den sich Präsidentin Ione Kartess jetzt noch verlassen kann. Sie ernennt ihn kurzerhand zum neuen Verteidigungsminister und damit auch zum legitimen Vizepräsidenten der Solaren Union. Ein fataler Fehler, denn wenngleich es Michalew Plan war die Präsidentin zu stürzen, steckt nicht er hintern den Attentaten und dem Putsch, sondern der von allen als hundertprozentig loyal angesehener Admiral Björn Schoeberg.

Seit über vierzig Jahren hat er alles durchdacht und geplant und doch unterlaufen ihm Fehler, denn einige Offiziere der Solaren Flotte unter ihnen auch Captain Cross von der Hyperion, kommen ihm auf die Schliche. Doch wie soll man den jetzt mächtigsten Mann der Solaren Union, der fast die gesamte Flotte und das Volk hinter sich hat zur Strecke bringen.

Mein Fazit:
Oh ha! – In dieser Folge geht es richtig zur Sache. Die oder besser gesagt der Drahtzieher hinter den Ergebnissen der letzten Zeit lässt seine Maske fallen und ich muss gestehen, ich hätte nicht gewusst wer wirklich hinter dem ganzen steht.

Die Story entbehrt nicht einer gewissen Raffinesse, denn während es seit der ersten Folge so scheint als wenn ganz klar ist, wer hier die Guten und wer die Bösen sind, wird das alles mit dieser Folge auf den Kopf gestellt. Eigentlich und insbesondere durch einige wenige Kommentare einiger Protagonisten in dieser Verschwörung, tappt man noch ein wenig mehr im Dunkeln. Denn irgendwie scheinen hier noch mehr Leute eigene Pläne zu haben. Was sehr viele Möglichkeiten für die kommenden Folgen bereithält. – Da fällt das Warten auf die weiter Folgen schwer, denn die Neugier ist geweckt.

Zu der Umsetzung des Hörbuchs kann ich eigentlich nichts sagen was ich nicht schon zu den vorangegangenen Teilen geschrieben habe.

Der Slogan von Interplanar: „Nicht zuhören…miterleben!“ Trifft den Nagel auf den Kopf, denn das Kopfkino kommt wie immer so richtig schön in Maximum 3D und bester Soundqualität daher.
So bekommt man sehr schnell den Eindruck nicht unbeteiligt daneben zu stehen sondern mitten im Geschehen dabei zu sein.

Grennlight press und Interplanar scheinen sich beide einen sehr hohen Qualitätanspruch an die eigene Arbeit gestellt zu haben und sie werden diesem auch Gerecht.
Eine sehr schöne Idee von Greenlight-Press ist es, auf der Rückseite mittels QRE-Code einen Link zur Hörprobe bereitzustellen, so dass sich jeder selbst einen Eindruck von Heliosphere vermitteln kann.

Meine Wertung:
5 von 5 Assassinen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: