[Rezension] Tad Williams – Spät dran am Jüngsten Tag: Bobby Dollar #3 (Hörbuch)

Verlag: der hörverlag
Autor: Tad Williams
Sprecher: Simon Jäger
Format: 2 MP CDs, ungekürzte Lesung
Laufzeit: ca. 17:34 Stunden
Erschienen: Okt. 2015
ISBN: 978-3844512618
Preis: 24,99 Euro

von: Quack-O-Naut

An Urban Fantasy habe ich in letzter Zeit einiges auf die Lauscher bekommen und so kam ich auch um dieses Hörbuch erstmal nicht herum. Mal sehen ob mich der Engel an die Hand nimmt oder am Kragen packt! Auf geht’s!

Klappentext:
Bobby Dollar, der Enge und Anwalt der verlorenen Seelen, ist aus den Tiefen der Hölle zurückgekehrt. Er hat gegen alle himmlischen Regeln verstoßen, und das bedeutet Ärger. Wenn sich zu den mächtigsten Dämonen der Hölle einer der mächtigsten Engel des Himmels gesellt und sie daraufhin nichts lieber wollen, als Bobby an die Grenzen von Himmel und Hölle zu hetzen, dann heißt das mehr als nur Ärger. Seine Geliebte Caz befindet sich noch immer in den Fängen des Erzdämons Eligor, und Bobby wird nun von seinen letzten Freunden im Himmel fallen gelassen. Doch Bobby wäre nicht Bobby, wenn er keinen Ausweg aus all dem Schlamassel wüsste.

Zum Inhalt:
Bobby Dollar ist ein Engel! – Nicht im metaphorischen, sondern im buchstäblichen Sinne. Genauer gesagt, er ist ein Anwaltsengel. Was das ist?! – Sagen wir mal, wann immer eine Seele die Last des irdischen abstreift und deren Taten bewertet werden um zu entscheiden ob die Seele durch die himmlischen Pforten eingelassen oder der ewigen Verdammnis überantwortet werden soll, ist Bobby gefragt um für seinen Schützling den Einlass ins Himmelreich zu erstreiten.

Doch Bobby ist definitiv nicht das was man von einem Engel erwarten würde. Er ist streitlustig, hat eine Vorliebe für Waffen und Aufsässigkeit und hat so seine Probleme mit dem himmlischen Management. Damit nicht genug, denn Bobby ist hoffnungslos in eine Dämonin der Unterwelt verliebt. Kurzum, er verhält sich definitiv nicht so wie man es von einem Engel erwarten würde.

Im Laufe der Zeit hat er sich verständlicherweise ein paar mächtige Feinde in den Reihen der Unterwelt gemacht. Allen voran Eligor, einem Erzdämon, der Caz und Bobby einst in seine Gewalt brachte. Bobby konnte der Folter und Hölle entkommen, doch Caz ist noch immer gefangen. Bobby, der alles dran setzt um Caz zu befreien, fällt in Ungnade und verliert fast alle seine Unterstützer in der himmlischen Schar.

Eines Tages wird Bobby gewarnt dass es jemand von ganz oben auf ihn abgesehen hat, denn einer der mächtigsten Engel des Himmels will ihm an den Kragen. Bobby weiß nicht wer und warum doch alles hängt mit einem besonderes Horn zusammen, welches als Pfand den Besitzer wechselte. Dieses Horn könnte Bobby dabei helfen seiner höllischen Geliebten die Freiheit zu bringen. Doch je weiter Bobby ermittelt desto klarer wird es das seine oberste Vorgesetzte in die Sache verwickelt ist. Sie ist es, die Bobby all seiner Unterstützung aus dem Himmel beraubt hat, sondern schafft es ihm alles in die Schuhe zu schieben.

Bobby muss schnell handeln und seine einzige Unterstützung bekommt er von einem eigenwilligen Junior-Engel, einem grantigen Anwaltsengel und zwei ukrainischen Amazonen die weltfremder nicht sein könnten. So müssen er und seine Freunde es mit Sammlern, Nazis, Dämonen und wütenden Erzengel aufnehmen.

Mein Fazit:
Urban Fantasy vom Feinsten trifft es wohl am besten. „Spät dran am Jüngsten Tag“ ist der dritte und letzte Teil der Bobby Dollar Reihe von Tad Williams. Die spannende und durchweg witzige Auseinandersetzung mit Himmel und Hölle schafft es zu Unterhalten ohne dabei Respektlos zu sein.

Mit einem Augenzwinkern hat es Tad Williams geschafft eine spannende, actiongeladene Geschichte um einen Engel der ganz eigenen Art zu schreiben. In der hier vorliegenden Hörbuchumsetzung von der Hörverlag, wurde niemand geringerer als Simon Jäger für die Vertonung engagiert. Die Kombination aus guter Story mit der genialen Synchronisation von Simon Jäger machen das Hörbuch zum absoluten Hörgenuss. Egal ob Engel, Penner, Dämon, Nazi oder ukrainische Amazone. Simon Jäger schafft es jedem Charakter seine eigene Stimme zu geben und so jedem Charakter Leben einzuhauchen. Die insgesamt 17 Stunden kommen einem deutlich kürzer vor was deutlich für den Unterhaltungswert spricht.

Abgesehen von der Story und der Vertonung weiß die Verpackung auch zu überzeugen. Papp-CD-Hüllen sind zwar nicht jedermanns Sache, doch diese hier kann sich sehen lassen. Das Frontcover ziert Flammenmehr unten, dem Himmel oben und einem Engel in der Mitte. Beim ersten aufklappen bekommt man auf der linken Seite einen kurzen Infotext zu Simon Jäger, der dieses Buch spricht. Auf der rechten Seite Informationen zu Tad Williams. Ein weiteres Mal aufgeklappt haben wir auf der linken Seite die Auflistung der einzelnen Tracks der beiden CDs. 203 Tracks insgesamt. Wer sich fragt wie das funktioniert, ganz einfach, es handelt sich um zwei mp3-CD’s. Extrem Parktisch, denn so kann man das Hörbuch sehr schnell auf sein Handy, MP3 Player oder den heimischen Medienserver hochladen und sich akustisch verwöhnen lassen.

Die CDs selbst sind auf der rechten Seite im Cover eingesteckt und geben das Coverbild mit orange-rötlicher Einfärbung wieder. Durch die Farbgestaltung der CD-Hülle und die klare Schriftart, sorgen für sehr gute Lesbarkeit und einer angenehmen Optik.

Bobby Dollar der Engel der dich in die Hölle schubst… oder war es der Himmel? Einfach klasse!

Meine Wertung:
5 von 5 Anwaltsengel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: