[Spielzuberhör-Rezension] Papierroboter

Autor: Nick Knite
Verlag:
h.f.ullmann publishing GmbH
Format: broschiert
Seitenzahl: 128 Seiten
Erschienen: September 2013
ISBN 13: 978-3-8480-0422-5
Preis: € 9,99

von: QuackOnaut

Was macht ein Nerd wenn er ein Buch mit 25 Bastelroboter entdeckt. Es sich zu Gemüte führen und werkeln. Ob sich der Lehrgang bei Tim Taylor gelohnt hat, erfahrt ihr nun.

Klappentext:
Papertoy-Fans aufgepasst! In diesem Buch gibt es Bastelvorlagen für 25 coole Roboter mit den verrücktesten Designs und Eigenschaften – laufende, fliegende, kriechende und fahrende Kreaturen, bizarr geformt und mit außergewöhnlichen Fähigkeiten ausgestattet.

Die Entwürfe stammen von den angesagtesten Papertoy-Künstlern weltweit und wurden ausgewählt von Nick Knite – einem Papertoy-Designer der ersten Stunde, der weltweit mit anderen Fans vernetzt ist. (www.nickknite.com)

Alle Bastelbögen sind vorgestanzt und -gefalzt, sodass auch ungeübte Bastler gleich loslegen können. Einfach die Einzelteile heraustrennen, falten und nach Anleitung zusammenkleben. Und dann – mal sehen, was die Roboter so drauf haben.

Zum Inhalt:
In einem kleinen einleitenden Text erklärt Nick Knite kurz wie er zum Papertoy-Designer wurde, was ihm zu diesem Projekt motiviert hat und was uns in diesem Buch erwartet.
Nach dem zweiseitigen Inhaltsverzeichnis, welches in verschiedene Gruppen untergliedert wurde, kommt auch schon das Vorwort von Andy Heng. Auf seinem Blog „Toysrevil“ beschäftigt sich Andy mit den unterschiedlichsten Aspekten rund um Spielzeug.

Wie schon erwähnt gibt es eine Gruppeneinteilung. So werden die Roboter in Walker, Flyer, Crawler, Cruiser und weitere Bots unterschieden.
Bevor es aber zu den Bastelbögen geht, wird jeder der Roboter erst einmal entsprechend präsentiert.
Auf der linken Seite findet man eine vollfarbige Abbildung des Robots mit dessen Namen und dem Künstler der hier verantwortlich zeichnet. Auf der rechten Seite gibt es dann eine schematische Darstellung der Bots in Front und Seitenansicht, sowie eine kurze Beschreibung und eine Übersicht über dessen Fähigkeiten in einer Spalte, sowie einer detaillierten Bauanleitung in einer zweiten Spalte.
Nachdem alle Roboter ausführlich vorgestellt wurden, wird auf einer Seite mit dem Titel „Tipps & Tricks“ noch die eine oder andere Empfehlung für den Zusammenbau bzw. das Basteln bereit gestellt. Ist man jetzt bestens vorbereitet um mit der Montage der Roboter zu beginnen, kann es auch direkt losgehen. Die nun folgenden Seiten enthalten die Bastelbögen der Roboter, wobei neben einer Nummerierung auch, wenn erforderlich, die Benennung des entsprechenden Bauteils/Körperteils vorhanden ist. Auskunft welcher Bastelbogen zu welchem Roboter gehört, gibt hier das oben erwähnte Inhaltsverzeichnis.

Mein Fazit:
Männer werden ja bekanntlich nie erwachsen und so wird es niemanden wundern, dass gestandene Männer mit diesem Bastelbuch einfach nur ihren Spaß haben werden. Dachte ich am Anfang noch: „Och nö, auf basteln hab ich jetzt aber keinen Bock!“ muss ich gestehen, dass es wirklich viel Spaß gemacht hat. Zumal es nach einem stressigen Tag im Büro eine wirklich gute Ablenkung und Entspannungsübung darstellt. Allerdings muss ich sagen das ich mich dabei doch wohl eher etwas ungeschickte angestellt habe. Vielleicht sollte ich hier mal Unterstützung durch meine beiden Patenkinder anfordern. – Die Jungs können das bestimmt viel besser als ich.
Ich finde das Buch ist eine grandiose Idee, die Aufmachung ist gut gelungen, die für das Inhaltsverzeichnis und die Überschriften verwendete Schriftart passt gut zum Thema. Die Idee, jedem Roboter eine Vita zu verpassen und seine Fähigkeiten zu umschreiben, finde ich nahezu genial. Das wertet das Buch nochmal ordentlich auf.
Egal ob Groß oder Klein, das Buch ist ein Must Have und die Roboter eignen sich hervorragend fürs Tabletop!

Meine Wertung:
5 von 5 Robotik-Ingenieure

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: