[Hörspiel-Rezi] HUMANEMY – 02 – Der Fahrer

Verlag: Lindenblatt Records

Sprecher: diverse

Erschienen: 2013

Laufzeit: 78 Minuten

ASIN: B00DCNW97Y

 

von: Würfelheld

Der erste Teil der Cyberpunk-Hörspielserie kam bei mir gut an, sodass es mir nicht schwer fiel, den zweiten Teil ins Abspielgerät zu schieben und die Ohren zu spitzen.

Zur Story:

Die Geschichte beginnt mit einem Drohneneinsatz. Hier wird dann auch direkt einer der Protagonisten auf eine harte Bewährungsprobe gestellt, nämlich „Gehorsam“ oder „Moral“.

Das Chamäleon, ehemaliger Staatsagent auf der Flucht, stellt ein Team zusammen um brisante Daten zu beschaffen und somit ein wenig Geld in seine Kasse zu spülen. Wie sich herausstellt, müssen die Daten durch einen Einbruch in die Oberstaatsanwaltschaft beschafft werden. Um ihr Ziel zu erreichen, geht das Team auch den Weg der Liebe.

Der Einbruch wird gut geplant und läuft wie am Schnürchen. Aber, als dann verbotenerweise Blicke in die Daten geworfen werden, entsteht ein Konflikt im Team, den auch Kriminelle haben ein Gewissen.

Zum Feeling:

HUMANEMY Der Fahrer versetzt einen wieder in die düstere Zukunft, welche aus dem ersten Teil bekannt ist. Der Übergang erfolgt reibungslos, da man einige alte Bekannte aus dem ersten Teil wieder trifft und somit direkt wieder im HUMANEMY Universum ankommt.

Zu den Klängen:

HUMANEMY Der Fahrer bietet hier noch mehr Individualität und „auf die Fresse“ Sound als im ersten Teil. So werden hier die einzelnen Frequenzen mit den unterschiedlichsten Musikgenres hinterlegt und versetzen einen so schneller in die entsprechende Szene.

Der zweite Teil bietet wieder eine hohe Vielzahl an Stimmen, wobei auch hier der Mix einmal mehr stimmt, den man stößt auf alte Bekannte. Und keiner der Stimmen liegt quer im Gehörgang.

Mein Fazit:

HUMANEMY Der Fahrer ist eine gelungene Fortsetzung der Serie. Das liegt aus meiner Sicht zum einem daran, dass man auf alte Bekannte trifft, die ihrer Rolle treu bleiben und nicht zu „Superhelden“ oder „Guten/Bösen“ mutieren. Zum anderen wurde der Soundtrack bzw. die Geräuschkulisse erweitert. Dadurch sind einzelne Szene schnell voneinander zu unterscheiden und man das Erlebnisfeeling steigt an.

Der Ablauf der Story bis zu einer gewissen Stelle sehr geradlinig und erhält dann doch noch einen guten Twist und ein schönes Ende, welches genügend Spielraum für den dritten Teil lässt.

Ob beabsichtigt oder nicht, sticht der Anfang von HUMANEMY Der Fahrer aufgrund seiner Aktualität, nämlich Drohnenangriffe, etwas hervor. Obwohl das im Cyberpunk „alltäglicher Stoff“ ist, zeigt es die andere Seite sehr gut!

Der Teamkonfikt ist gut dargestellt und man nimmt den Protagonisten diese Handlungsweise auch ab. Eine kleine Vorahnung befiel mich aber schon.

Allerdings ist diese Geradlinigkeit, an manchen Stellen zu sehr vorhersehbar und erinnert, wie der erste Teil, an einen Shadowrun Spieleabend.

Alles in allen bin ich vom zweiten Teil gut unterhalten worden, sogar besser als vom Ersten, und freue mich nun auf die Fortsetzung!

Meine Wertung:

4,25 von 5 geplatzten Airbags

Mehr Informationen:

Würfelheld Rezi: HUMANEMY – 01 – Das Chamäleon

Lindenblatt Records @ Facebook

 

Advertisements

One Response to [Hörspiel-Rezi] HUMANEMY – 02 – Der Fahrer

  1. […] Würfelheld Rezi: HUMANEMY – 02 – Der Fahrer Würfelheld Rezi: HUMANEMY – 01 – Das Chamäleon […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: