Osteraktion 2009: Meine Nachbetrachtung

Nachdem nun die Preise auf den Weg zu ihren neuen Besitzern sind, wird es Zeit mal einen Blick zurückzuwerfen und das „Greifenklaue & Würfelheld Ostergewinnspiel“ einer kleinen Analyse zu unterziehen.

 

Die Aufgabe

Die Aufgabe lautet, 2 Texte miteinander zu verbinden wobei eine gewisse Wortanzahl nicht überschritten werden durfte. Die vorgegebene Texte hatten wir versucht so Genreunabhängig wie möglich zu halten, so dass es Einsendungen aus den verschiedensten Sichtwinkeln geben sollte bzw konnte.

Im Nachhinein betrachtet, wenn man die Anzahl der Klicks und die der Einsendungen vor Augen hat, war die Aufgabenstellung lösbar und hat meine Erwartungen übertroffen.

 

Die Preise

Tja da darf man wirklich mal ein großes Lob an unsere Sponsoren aussprechen, die sich zu Ostern nicht haben lumpen lassen und uns mit wirklich Klasse Preisen versorgt haben.

Dabei können wir als Veranstalter freudigst sagen, das jeder Teilnehmer / jede Teilnehmerin einen Preis erhalten hat, wovon man sonst nicht ausgehen kann.

 

Die Sponsoren

Hier kann ich mich nur für die nette und reibungslose Zusammenarbeit bedanken und freue mich auch über die Zusagen einiger derer für zukünftige Aktionen!

Danke an:

Sphärenmeisters Spiele, Prometheus GamesAndrè Wiesler, Jan-Tobias Kitzel, Pegasus Spiele, Lausch, Boris Koch, Greifenklaue , Mephisto Magazin, Erdenstern

 

Die Einsendungen

Nachdem am Anfang wirklich tote Hose war, hat es mich wirklich gefreut das wir am Ende doch so viele Teilnehmer hatten und im Vergleich zur ersten Aktion die zu Weihnachten 2008 lief eine Steigerung.

Natürlich ist dabei zu berücksichtigen das wir weniger Einsendungen haben als so manches andere Gewinnspiel, allerdings muß man bei uns nicht einfach Knöpfchen drücken oder Hakchen setzen.

Wenn man sich dann die Einsendungen ansieht merkt man das es viele Herangehensweisen gab aber auch das einige den selben Ansatzpunkt hatten. 

Zu den Texten selber, sag ich an dieser Stelle nichts, da das wirklich Geschmackssache ist, ich kann aber verraten das mein Favorit aufs Treppchen gekommen ist.

 

Die Juroren

Es ist gar nicht so einfach ein paar Leute unter einen Hut zu bringen. So haben manchen von den Juroren am Anfang der Osteraktion wohl nicht damit gerechnet das sie am Ende doch so viele Einsendung lesen und bewerten müssen.

Naja die ein oder andere kleine Zeitverögerung gab es dann doch, aber Gut Ding ..usw.

Am Ende  haben dann alle Juroren ihr Urteil gefällt und Greifenklaue und ich brauchten nur noch die Siegerehrung vorzunehmen.

Ein Dank an die Juroren für Ihre Zeit & Hilfe!

 

Die Zusammenarbeit

Tja zu der Zusammenarbeit mit Greifenklaue kann ich eigentlich nur „Super“ sagen.

Leider hakte es einwenig, aber das lag an der Boshaftigkeit des germanischen DSL Gottes den Greifenklaue nicht oft genug in den Hintern gekrochen ist *g* (der musste raus *g*)

Ich hoffe das das nicht die letzte Zusammenarbeit von Greifenklaue und Würfelheld war. Allerdings kann ich hier schon mal verkünden, das wir für die nächste Aktion noch ein paar Mitveranstalter suchen, da wir „wachsen“ wollen. Also wer von Euch einen Blog betreibt und mitmachen möchte melde sich bitte!

 

Das Netz

Das Netz – was meint er damit? Ganz einfach, ich möchte mich an dieser Stelle auch mal bei den Foren bedanken, wo wir für unsere Aktion einwenig Werbung machen konnten. Wie meiner Blogstatistik zu entnehmen ist fanden vom Tanelorn, Blutschwertern und Ulisses Forum etliche Leute den Weg zu uns.

Bleibt auch hier nur der Wunsch das wir die nächste Aktionen dort wieder publik machen dürfen!

 

Das Feedback

Ähm wohl eins der nogo-Worte bei vielen. Schade eigentlich, den ich hätte mir erhofft, das es davon mehr gibt, den wenn es sachlich ist, kann man damit was anfangen und dieses in zukünftige Aktionen einfließen lassen.

Also wer möchte kann mir und Greifenklaue Feedback zusenden und davon ausgehen, das wir uns damit auseinandersetzen.

 

Zum Schluss

Ein paar letzte Worte seinen mir hier noch erlaubt.

Das Gewinnspiel hat zwar einiges an Arbeit und Zeit gekostet, allerdings hat der Spaß und die Freude überwogen, so dass ich der nächsten Aufgabe wirklich positiv entgegenblicke.

Bleibt zu hoffen das wir dann wieder den Geschmack von Euch treffen werden und das wieder viele mitmachen.

 Beste Grüsse

Würfelheld

 

7 Kommentare zu „Osteraktion 2009: Meine Nachbetrachtung“

  1. Hallihallo!

    Da du dich über Feedback freust, gebe ich mal hier in der Mittagspause sitzend meinen Senf ab. 🙂

    Zunächst mal fand ich die Aktion und die Idee dahinter sehr gut – klaro, sonst hätte ich ja auch nicht mitgemacht! Was ich sehr positiv finde, ist die Tatsache, dass wirklich für jeden Teilnehmer ein Preis übrig blieb. Das finde ich klasse und motivierend und da tut ihr Recht daran, die Sponsoren zu loben!

    Die Aufgabenstellung fand ich neu und mutig. Zwei Texte zu verknüpfen – spannend. Allerdings habe ich den Schwierigkeitsgrad auch als ziemlich hoch eingeschätzt. Während des Schreibens hat sich das bestätigt. Die Texte so zu verknüpfen, dass eine einigermaßen strukturierte Geschichte herauskommt, war kein Pappenstil. Ich habe sehr lange überlegen müssen, wie ich das in Einklag bringe und ich verdiene immerhin mit der Schreiberei meine täglich Brot und habe daher ziemlich viel Routine in derlei Kreativarbeit.
    Auch wenn ich mir die anderen Beiträge anschaue, bestätigt sich das Problem. Viele Teilnehmer hatten echt tolle Ideen – aber Manches liest sich wie eine eigene Geschichte in der Geschichte, wenig kohärent.

    Ich denke, da könnte man Abhilfe schaffen, wenn man den Anfangs- und Endtext etwas weniger abgehoben und thematisch konkreter aufzieht – auch wenn dadurch natürlich die Bandbreite der möglichen Geschichten und eingeschränkt wird.

    Das wäre dann aber auch wirklich mein einziger Kritikpunkt. Alles andere fand ich super: Von der Idee zur zügigen Abwicklung bis hin zu eurer Kommunikation nach außen

    Vielen Dank nochmal an euch!!!

    Ich hoffe, es gibt irgendwann Teil zwei des Wettbewerbes. Ich werde dann auch wieder am Start sein und den Versuch wagen, meinen Titel trotz starker Konkurrenz zu verteidigen :-).

    Viele liebe Grüße

    Peter/ Joni

    Liken

  2. Was noch interessant wäre: Welche Kriterien waren der Jury besonders wichtig, wie knapp war die Entscheidung um die oberen Plätze? Und was hattet ihr euch als Organisatoren von dem Wettbewerb erhofft? Wurden eure Erwartungen erfüllt?

    Liken

  3. Ahoi,
    dann mal Feedback 🙂

    Die Aufgabe:
    Die anderenorts schon erwähnte „niedrige Hürde“ von 50-250 Worten hat sich in meinen Augen bewährt.
    Meine größte Schwierigkeit im Endeffekt war zwar, die Ideenflut, die Eingangs- und Endtext ausgelöst haben, auf 250 Worte runterzubrechen, andererseits hätte mich eine Ansage a la 500-1000 Worte (die man in Nachhinein betrachtet auch leicht hätte schreiben können ;-)) bereits so abgeschreckt, daß ich vermutlich gar nicht teilgenommen hätte.

    Eingangs- und Endtext enthielten zahlreiche Informationen, an denen man sich entlang hangeln konnte/musste, die Vielzahl der unterschiedlichen Herangehensweisen aller Teilnehmer zeugt aber davon, daß diese Informationen eher inspirierenden denn einschränkenden Charakter hatten.
    Also auch hier (meiner Meinung nach) alles richtig gemacht 😉

    Preise & Sponsoren:
    Beeindruckend, wie viele Sponsoren Ihr dazu bewegen konntet, sich hier mit so hochwertigen Preisen mit einzubringen!
    Und die Entscheidung, jeden Teilnehmer mit einem Preis zu bedenken, anstatt drei übertrieben dicke Pakete nur für die ersten drei Ränge zu schnüren, begrüße ich sehr. Nicht zuletzt motiviert das einen dazu, auch bei der nächsten Aktion wieder mitzumachen 🙂

    Juroren:
    Mich interessieren die Bewertungskriterien der Jury. Allerdings ist die Veröffentlichung eines Bewertungskatalogs, gerade bei Literatur, erfahrungsgemäß immer ein zweischneidiges Schwert, für die einen erhellend (was kann ich beim nächsten Mal besser machen?), für die anderen eine Grundlage, mehr oder weniger konstruktive Kritik daran zu üben. Es ist die Frage, ob man letzterem Tür und Tor öffnen will. Ich bin halt nur per se neugierig 😉

    Zum Schluss:
    Danke an alle, die Zeit und Arbeit in die Osteraktion gesteckt haben, besonders natürlich Andre und Ingo!
    Mir hat das Schreiben eines und das Lesen der anderen Beiträge viel Spaß gemacht 🙂
    Ich bin schon gepannt auf die nächste Aktion…

    Schönen Gruß,
    Martin

    Liken

  4. Hi

    Hm, da vieles Sinnvolle schon gesagt wurde, meinerseits auch noch Stichwortartig Senf dazu:

    Tolle Aktion, Wiederholung erwünscht! 😀

    Preise für alle: Supergeil!
    Das stand zwar vorher nicht fest, aber es ist im Nachhinein wirklich ein tolles Gefühl auch was in den Händen zu halten und zeigt, das es sich neben der persönlichen Befriedigung wirklich lohnen kann, teilzunehmen!

    Anfang und Ende: Ich bin wirklich erstaunt, was für unterschiedliche Geschichten dabei herausgekommen sind, denn ich finde, man hätte sie noch ein bißchen offener gestalten können.
    Da bin ich eher etwas konträr zur vorher genannten Meinung, ganz besonders, weil es nachher viel mehr Spaß zu Lesen macht! 😉

    Na, ich konnte wenigstens 2 Elemente meiner 3 Schlagwörter in meiner Story unterbringen.
    Zwar ist die Wortmenge recht knapp (ich hatte zuerst auch um die 270 Wörter), aber im Nachhinein finde ich zie eigentlich doch sehr gut!

    Aktion von 2 Blogs zusammen: Sehr geil! Ich finds gut, wenn nicht jeder sein eigenes Süppchen kocht!

    Auf jeden Fall Danke nochmal und Daumen drück für alles, was da noch kommen mag!

    Grüße
    Gordon

    Liken

  5. Mich würde auch interessieren wie die Kriterien waren, vor allem würde mich die Platzierung interessieren. Bin nicht recht schlau draus geworden welcher Platz das nun war mit welcher Geschichte und nach welchem Muster die Preise verteilt wurden. Also was nun obere Plätze und was niedrige Plätze waren. Ich wollte zum Beispiel am allerliebsten die Erdenstern CD oder die Astropia DVD, aber das waren ja gar keine ersten Preise wie ich dachte! 🙂
    Bin aber auch so glücklich, lustigen Preis gewonnen und freue mich schon auf ein neues Spiel bei dem man Aktiv werden muss.

    Schön fände ich wenn nicht nur zu irgendwelchen normalen Feiertagen was verlost wird, sondern zu „speziellen“ Tagen, also quasi RPG Feiertagen oder so… Könnte man ja mal drüber nachdenken?

    Liken

  6. Also erstmal Danke für Euer Feedback!

    Zu der Bewertung der Einsendungen durch die Juroren hat Greifenklaue bei sich einwenig mehr zu der Abwicklung geschrieben und das dürfte einiges erklären.

    Wir haben mit Absicht die Plazierungen, außer das Treppchen, nicht benannt und dieses auch entsprechend unsortiert veröffentlicht. Dazu aber auch merh bei Greifenklaue.

    Die Idee mit den „RPG Feiertagen“ halte ich mal im Hinterkopf bzw werd mal versuchen da den ein oder anderen rauszufinden bzw „her damit *g*“

    Ansonsten wie auch bei Greifenklaue *g* (man ich hätt einfach verlinken sollen) steht, ist schon eine weitere Aktion geplant, wobei wir dort aber mehr Blogs und Webseiten einbinden möchten. Aber mehr kann dazu noch nicht gesagt werden!!!

    Ansonsten weiter her mit Euren Feedback!

    Gruß
    Würfelheld!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s