„Into the shadows“ was für den multimedialen Runner

Mit „Into the shadows“ und dem „Arsenal 2070“ erfolgten auf den   Internationalen Spieletagen 2008, die ersten Veröffentlichung zu Shadowrun aus dem Hause PEGASUS.

Wie Tobias Hammelmann bereits auf der RatCon 2008 in Dortmund ankündigte, enthält die CD einiges für den Shadowrunner von heute. Die CD ist auf dreihundert Exemplare limitiert und war/ist nur zusammen mit dem o.g. Arsanel 2070 erhältlich gewesen.

Die CD ist sowohl für PC als auch für MAC geeignet. Zuerst erfolgt ein „Autostart“ was den User in ein multimediales Menü führt  Dort zu finden sind die aktuellen Shadowrun 4 Einsteigerregeln in deutscher Sprache. Hinzu kommen sowohl ein Einstieger-Run Namens „Freier Markt“ sowie ein Profi-Run namens „Schattenspieler“. Beide Runs sind mit sehr viel Material ausgestattet. Dieses reicht über etliche gut gelungene Illustrationen bis hin zu passenden MP3 Dateien, die während der „Spielsitzung“ als Spielleiter Unterstützung klasse verwendet werden können.

Ein weiteres Highlight der „Into the shadows“ CD ist eindeutig der gleichnamige Music-Track von „Dona Gray feat. the Retosic“. Dieser überzeugt durch ein gelunges Arrangement und passt hervorragend zu den Leben in den Schatten und zu den oben genannten mitgelieferten Runs.

Weiterhin kommt auf der CD eine V.I.P. Lounge zum Vorschein. Dieses enthält allerdings nur die Macher und Beteidigten an der CD. Mh irgendwie Schade, aber gut die Leute sollen Ihre Anerkennung und Huldigung ruhig bekommen.

Das Cover kann durch eine klare schlichte Gestaltung, siehe oben rechts überzeugen und lässt unnötigen Kramm einfach mal da wo er hingehört, weg.

Fazit: Die CD ist den Machern wirklich gelungen und es bleibt zu hoffen, das auch einiges andere von dem anvesierten Zielen und Projekten die z.B. auf der RatCon angekündigt worden sind, erreicht werden und ihren Weg zum Kunden/Fan finden.

4 Kommentare zu „„Into the shadows“ was für den multimedialen Runner“

  1. Die CD gibt es übrigens in größerer Stückzahl als 300, das war AFAIR die Messeexemplare.

    Zur Zeit gibt es sie zu jeder Bestellung/Kauf des „Arsenal 2070“ im Pegasus-Shop, sei es online oder in Fleisch und Blut in Friedberg… ;-))

    So long,
    Nyx

    Gefällt mir

  2. 300 war – soweit ich weiß – ja auch für die Messeexemplare korrekt, hat man vermutlich in der üblichen Messeverpeiltheit ein wenig aneinander vorbei geredet… ;-))

    Limitiert ist sie an sich schon (halt auf die produzierte Menge), das liegt aber AFAIR im niedrigeren vierstelligen Bereich.

    Details weiß im Zweifelsfall Tigger (einfach PN über das Pegasusforum).

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: